Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon Guybrush.Threepwood » Di 30. Sep 2014, 08:40

ECO-UP hat geschrieben:
...alle Rad/Reifen Kombination die gefahren werden dürfen, stehen im COC und nur noch ein teil in der Zulassung Teil II ...


Welche stehen den da nun drin?
Und was ist mit Felgen, die laut ABE auf dem e-up! eingesetzt werden dürfen, sich aber von den Angaben aus dem COC unterscheiden?

Ich habe mir mal exemplarisch zwei ABEs von Alufelgen angeschaut. Bei der ABE (hier vom deutschen TÜV Rheinland) für die 14-Zöller steht unten auf Seite 3 ganz explizit der e-up! aufgeführt.

ABE 14 Zoll Alufelge

Auf der ABE (hier vom TÜV Austria) der 16-Zöller wird nur der up! als solches aufgeführt, aber mit dem (für den e-up!) richtigen Fahrzeugtyp (AA), der richtigen Betribserlaubnis (e13*2007/46*1167*..) und der richtigen kw-Anzahl (44-60).

ABE 16 Zoll Alufelge

Dürfen die jetzt auf den e-up! oder nicht?!

Bei den ABEs vom TÜV Rheinland wird der e-up! immer extra aufgeführt, bei den ABEs vom TÜV Austria nicht. Da steht nur der up! drin.

Und anbei noch ein Gutachten für eine 15-Zoll Alufelge vom deutschen TÜV, die für den e-up! explizit ein 175/55R15 und ein 175/60R15 Rad zuläßt.

ABE 15 Zoll Alufelge

Was für ein Kuddel-Muddel!
Brauche dringend Hilfe! Wer weiß, wo ich Ladestationen für mein e-Piratenschiff finde? Anschluss und Leistung egal, ich nehme alles, außer einem dreiköpfigen Affen.

Antworten an:
Herrn Pirat
Guybrush Threepwood

Mêlée Island
Benutzeravatar
Guybrush.Threepwood
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 5. Dez 2013, 10:25
Wohnort: Wolfenbüttel

Anzeige

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon Guybrush.Threepwood » Mi 1. Okt 2014, 11:51

So... ich hatte gester ein Gespräch mit dem TÜV.

Man kann Rad/Reifen-Kombinationen auf das Auto aufziehen, auch wenn diese nicht den Angaben der COC bzw. der Zulassungsbescheinigung Teil 1 entsprechen. Vorraussetzung: für die Kombination liegt ein Gutachten / ABE vor. Dann kann man sich das eintragen lassen bzw. muss es eintragen lassen, wenn die ABE das vorsieht. Es gibt auch ABEs, die nur mitgeführt werden müssen ohne das man dafür zum TÜV muss.

Probleme gibt es in Deutschland jedoch häufiger, wenn die ABE vom TÜV Austria kommen. Da kommt es häufig vor, dass diese nicht anerkannt werden. Es macht also Sinn mit den ganzen UNterlagen mal zum TÜV zu fahren und zu fragen, bevor man sich die entsprechenden Räder kauft.

Wenn´s bei mir soweit ist, werde ich mal die Kombination aus
- Continental EcoContact 5 185/50 R16 81H
und
- Dotz Shift Pinstripe Red 7J x 16 Black / pinstripe red ET38 4 x 10

überprüfen lassen. Mal sehen, was mein TÜVer des Vertrauens dazu meint.
Brauche dringend Hilfe! Wer weiß, wo ich Ladestationen für mein e-Piratenschiff finde? Anschluss und Leistung egal, ich nehme alles, außer einem dreiköpfigen Affen.

Antworten an:
Herrn Pirat
Guybrush Threepwood

Mêlée Island
Benutzeravatar
Guybrush.Threepwood
 
Beiträge: 54
Registriert: Do 5. Dez 2013, 10:25
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon dedetto » Do 2. Okt 2014, 06:36

Hallo.
So, mein e-UP! fährt jetzt jetzt "Winterbereift" auf den Winterfelgen von VW.
Sieht ganz passabel aus und fährt sich eher einen Hauch komfortabler.
Der Wagen wurde gewaschen, die ebenfalls gewaschenen Sommerreifen
lagen sauber verpackt im Kofferraum.
Guter Service :).
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon DaZei » Do 2. Okt 2014, 07:36

@ dedetto: bin schon auf deine Beobachtung gespannt wie sich der Verbrauch entwickelt. Ich wart noch ein bissl mitm umstecken... Zur Zeit auch in den Nächten nicht unter 10 Grad, Schnee in Ostösterreich sowieso noch nicht in Sicht :-)
DaZei
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon dedetto » Do 2. Okt 2014, 11:13

Hallo.
Lass mir bitte etwas Zeit. Z.Z. fahre ich eine
andere längere Strecke und es ist kälter.
Ich melde mich wenn ich eine angemessene
Angabe machen kann.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon dedetto » Fr 3. Okt 2014, 12:06

Hallo.
Z.Z. habe ich ein völlig anders Fahrprofil. Mit 2 x 50 - 70 km täglich
gehöre ich vermutlich zu den e-UP! Langstreckenfahrern ;).
Daher ist es schwierig den Mehrverbrauch zwischen Sommer- und
Winterreifen zu nennen. Hinzu kommen die ungünstigen Witterungsbedingungen.

Mit dem gleichen Luftdruck (leicht erhöht = 2,9) komme ich
mit gelegentlicher Lüftung und Heizung, aber ohne Klima
fast an den Sommerreifenverbrauch ran.
Ich denke das nimmt sich von Reifen her nicht viel, es wird aber trotzdem
Im Winter mehr sein. Wer will schon frieren?
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon Ladeheld » Mo 27. Okt 2014, 17:12

So, mein e-up hat jetzt auch Winterräder: 165/70R14*T TL Dunlop Winter Response auf schwarzer Stahlfelge. Zusammen mit weißem Schnee sehr sexy.
Der erste Eindruck war schon mal ganz positiv. Jetzt habe ich mal den Druck von 2,3 auf 2,8 bar erhöht. 2,9 bar hatte ich auf den Sommerrädern. Ein Vergleich dürfte aber trotzdem schwierig werden, weil mein e-up! gerne auf 22°C zuheizt. Ich warte da immer noch auf das update von meinem VW Händler. Mal sehen wann er sich meldet.
Seit 05.08.2014 mit Schnarchlader e-up! elektrisch unterwegs; soweit die Akkus halten. Fährst Du schon oder lädst du noch? :mrgreen: Oktober 2016 Model i3 94Ah bestellt! Es geht voran!
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon dedetto » Mo 27. Okt 2014, 18:40

Hallo.
Schön zu hören, das die Dunlop im Schnee gut funktionieren. Mit fehlen ja noch Erfahrungen.
Wie macht sich das elektrische Drehmoment bemerkbar?
Ist es auf glattem Untergrund bei den schmalen Reifen gut zu beherrschen?

Zum Verbrauch:
Es gibt ja 2 Luftdruckvarianten: Komfort 2,3 und 2,6. Ich fahre auch immer max + 0,2, also 2,8
Da ich den gleichen Winterreifen fahre und einige meiner Versuche bereits abgeschlossen sind denke ich das du mit dem Verbrauch aus Sicht der Winterreifen zufrieden sein wirst. Ich konnte unter optimalen Bedingungen den Sommerverbrauch erreichen. Im Normalfall liege ich allerdings ca. 1,5 drüber. Mit Heizung ist der Verbrauch im Extremfall (BABAP) sogar bis zu 20 kWh/100km. Aber das liegt mE nicht am Reifen.

Dein Heizungsproblem konnte ich zum Teil nachvollziehen. Stelle ich die Klima auf LO ist nach dem Neustart 22 eingestellt.
Ich nutze daher 18 bzw. 20°C ohne Lüfter, dann bleibt die Einstellung erhalten und bei Bedarf (beschlagene Scheiben) wird einfach nur der Lüfter auf einen Strich gestellt. Auf meinen Kurzstrecken ist die Sitzheizung viel effektiver. Und seid dem ich die Schalter für die Spiegelheizung gefunden habe ist für mich alles ok.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon rolfrenz » Mo 3. Nov 2014, 19:02

Kurzes Update von mir zum Thema Winterräder:

Habe die (Original VW-Zubehör) AZW-Dolomit 5Jx14 und darauf die Dunlop Winter Response 2 in 165/70 14 jetzt seit 210 km im Einsatz und bin von den Verbrauchs- und Komfortwerten bisher sehr zufrieden (Wintertauglichkeit prüfen geht bei uns derzeit mit Traum-Spätherbstwetter nicht wirklich). Der Reifen ist für das subjektive Empfinden aller unserer Fahrerinnen und Fahrer nicht lauter im Abrollgeräusch, der Komfort ev. sogar eine Spur höher. Ich fahre die Reifen jetzt mit 3,0 bar (= laut Kleber an meinem Türrahmen: 2,8 bar bei Volladung + aus Gewohnheit 0,2 Winterzuschlag von mir, auch weil damit der Rollwiderstand sinkt)

Die Verbrauchswerte, seit die WR drauf sind entsprechen ziemlich exakt den Werten aus dem Sommer, sogar etwas niedriger:
15,2 (Motor) + 1,3 (AUX) - 3,4 (Reku) = 13,1 kWh/100 km (Langzeit mit Sommerreifen bisher 13,8).

Das Fahrprofil war dabei ziemlich genau wie sonst auch im Langzeitschnitt - 3 unterschiedliche Fahrer, Autobahn, Stadtverkehr, Überland mit 1.000 Höhenmetern, unterwegs zu einer Bergtour am Wochenende. Temperaturen zwischen 5º und 18º C, trockene Fahrbahn. Keine besonderen "Sparorgien", aber gemütlich vorausschauende Fahrweise mit zwischendurch auch Spaß am Beschleunigen.

Ich denke also, der Reifen ist im Vergleich zu den Sommerpneus grundsätzlich kein Stromfresser. Wenn die Temperaturen sinken, wird sich natürlich der AUX-Verbrauch erhöhen, und bei Schneefahrbahn vermutlich auch zusätzlich der Motorverbrauch wegen des höheren Rollwiderstands. Wie weit die Temperatur bei trockener Fahrbahn und sonnigen, aber eisigen Wintertagen auf den Motorverbrauch Einfluss nimmt, sowie Kapazitätsprobleme bei der Batterie - darauf bin ich schon sehr neugierig. Ist aber dann natürlich kein Reifenthema mehr…

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 454
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Winterreifen / -felgen für den e-UP! ?

Beitragvon pressi » Mo 3. Nov 2014, 20:19

Ich hab seit ein paar Tagen auf den Standarfelgen die Winter Response 2 165/65/R15 drauf.
Ein grosser Mehrverbrauch konnte ich nicht feststellen, ist aber zurzeit schwierig zu beurteilen, wegen seltener Windstille.
Der erste Eindruck waren eher geringere Fahrgeräusche als mit den Serien Sommerreifen. Das Fahrverhalten wie bei anderen Winterpneus auch, eher etwas schwammiger, aber nichts negatives.
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 10:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast