Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen!)

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon Chicken » Mo 10. Nov 2014, 10:30

Hallo zusammen,
hier eine kleine Aktualisierung:

13 erfasste Fahrzeuge

M&M:
3 - überraschende Startaktivitäten
2 - mit Musikquellenwechsel
2 - fängt bei Titel 1 auf SD-Karte an
2 - Kontaktproblem

Car-Net:
4 - e-remote unzuverlässig

selten:
2 - Halbstart ohne READY
2 - Panoramadach macht Klappergeräusche
2 - Bremsruck bei voller Batterie
2 - Klima Voreinstellung verstellt sich
2 - Zeitgesteuerte Ladung
2 - kurzfristiger starker Einbruch der Restreichweite laut MFA, Ladestandsanzeige jedoch normal
1 - 230 V Ladekabel defekt
1 - Ladedose am Fahrzeug wird nicht freigegeben
1 - Ladeprobleme/-abbrüche an Ladesäulen
1 - Geringe Kühlleistung im Stand


Bitte umbenennen oder anders schreiben wenn gewünscht.
Gruß Chicken
04/2009: PV 15,12 kwp ; 10/2011: PV 4,92 kwp ; 07/2014: e-up!
Benutzeravatar
Chicken
 
Beiträge: 128
Registriert: Do 24. Jul 2014, 13:17

Anzeige

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon seric » Mo 17. Nov 2014, 12:21

dedetto hat geschrieben:
@ dedetto: Danke fürs moderieren , bitte um schönes update der Tabelle

Bin ca. 7000 Km gefahren , 1x in Garage liegengeblieben :
Nach dem Aufladen wurde der abgezogene Ladestecker nicht erkannt .
Daraufhin Abschleppen zur Werkstatt . Hochvoltkabel Assembly wurde dann getauscht ( mit Ladedose + Steuergerät ) ,
seitdem keine Probleme .
Auch das Schiebedach klappert leicht .
Batterie hat ca. 90% der nutzbaren Kapazität , Reichweitenanzeige bei Volladung 141 Kilometer -
ist aber wohl schon der normale Akkuverschleiß ..
Gruß seric
VW e-Up! seit 03/2014
seric
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 11:15

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon TimoS. » Mo 17. Nov 2014, 22:10

Jetzt muss ich doch mal ein Problem melden. Ich werde das Gefühl nicht los, dass mein Akku zu wenig Kapazität hat. Folgende Situation. Akku bis zur Schildkröte entladen. Rest also ca. 1%. Dann vollständig geladen und Stromverbrauch mit MID konformen Zähler gemessen. Ergebnis 15,3 kWh :shock: Hatte da eher mehr als 18,7 kWh erwartet wegen Verlusten des Ladegerätes.

Anderes Beispiel: Ladung an CCS 20 KW von 34 % auf 100 % mit 9,42 kWh. Was eine 100 % Kapazität von 14,27 kWh bedeuten würde.

Wie gehe ich da jetzt weiter vor? Bei meinem Händler wurde mir heute mal wieder bewiesen, dass dort keiner Ahnung von Elektroautos hat...
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 730
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon chrisup! » Di 18. Nov 2014, 14:07

Hallo Zusammen,

habe jetzt schon 16000 gefahrene Kilometer am Tacho stehen und bis auf das altbekannte Problem mit Car-Net funktioniert meiner einwandfrei.

14 erfasste Fahrzeuge

M&M:
3 - überraschende Startaktivitäten
2 - mit Musikquellenwechsel
2 - fängt bei Titel 1 auf SD-Karte an
2 - Kontaktproblem

Car-Net:
5 - e-remote unzuverlässig

selten:
2 - Halbstart ohne READY
2 - Panoramadach macht Klappergeräusche
2 - Bremsruck bei voller Batterie
2 - Klima Voreinstellung verstellt sich
2 - Zeitgesteuerte Ladung
2 - kurzfristiger starker Einbruch der Restreichweite laut MFA, Ladestandsanzeige jedoch normal
1 - 230 V Ladekabel defekt
1 - Ladedose am Fahrzeug wird nicht freigegeben
1 - Ladeprobleme/-abbrüche an Ladesäulen
1 - Geringe Kühlleistung im Stand

Die Kapazität des Akkus werde ich die nächsten Tage auch mal unter die Lupe nehmen und werde euch natürlich davon Berichten.
chrisup!
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Nov 2014, 13:14

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon DaZei » Di 18. Nov 2014, 14:11

chrisup! hat geschrieben:
...bis auf das altbekannte Problem mit Car-Net funktioniert meiner einwandfrei...


Seit einigen Wochen funktioniert Car-Net bei mir wieder verlässlich, sowohl über die Webschnittstelle, als auch über die App. Von der App gibt es übrigens eine neue Version, bringt bei Android zwar keine neuen Funktionen, schaut aber moderner aus und läuft verlässlich.
DaZei
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon Ladeheld » Mi 19. Nov 2014, 11:12

seric hat geschrieben:
Batterie hat ca. 90% der nutzbaren Kapazität , Reichweitenanzeige bei Volladung 141 Kilometer -
ist aber wohl schon der normale Akkuverschleiß ..
Gruß seric

Die Reichweitenanzeige hängt einmal von vorangeganenen Fahrstil ab, aber auch von der Temperatur und vorallem von der ECO oder ECO+ Einstellung ab. Einfach mal die Einstellung verändern, dann verändert sich auch die Reichweite.
Seit 05.08.2014 mit Schnarchlader e-up! elektrisch unterwegs; soweit die Akkus halten. Fährst Du schon oder lädst du noch? :mrgreen: Oktober 2016 Model i3 94Ah bestellt! Es geht voran!
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon TimoS. » Mi 19. Nov 2014, 13:04

Ladeheld hat geschrieben:
Die Reichweitenanzeige hängt einmal von vorangeganenen Fahrstil ab, aber auch von der Temperatur und vorallem von der ECO oder ECO+ Einstellung ab. Einfach mal die Einstellung verändern, dann verändert sich auch die Reichweite.


Ja, ändert sich natürlich, aber selbst wenn ich die letzten 100 km und mehr mit einem Schnitt von 9,X kWh/100km und einen BlueScore von 97 fahre ist die maximal angezeigte Reichweite nach Vollladung bei 140 - 145 km. ECO+

Diese Reichweite passt wiederrum ziemlich genau zu den von mir gemessenen 15,9 kWh die ich für eine Vollladung brauche.
15,9 kWh : 11,7 kWh/100km = 136 km

Mir ist es egal wieviel ich auf 100 km verbrauche, solange das irgendwie mit der angegebenen Akkukapazität von 18,7 kWh hinkommt.

Wenn ihr die Möglichkeit habt, macht doch mal folgendes. Akku möglichst leer fahren und Energie für eine Vollladung messen.
Oder SOC vor Vollladung ablesen und dann Energie messen. In die angehängte Tabelle eintragen und ihr habt die theoretische Akkukapazität. Nicht berücksichtigt werden dabei natürlich Verluste des Ladegerätes. Das heißt, bei einer Ladung über das Ladegerät ist die tatsächlich im Akku angekommene Energie noch geringer. Bei CCS Gleichstrom geht es am Ladegerät (Gleichrichter) vorbei "direkt" in den Akku.
Ich trage so oft es geht seit dem 1.11. meine Ladevorgänge ein. Natürlich ist es seit dem 1.11. deutlich kälter als im Sommer was zu geringerer Akkukapazität führen kann, aber die Werte sind teilweise weit weg von 18,7 kWh. Am nächsten dran komme ich bei Ladung über Typ2 mit 3,6 kW. Wie hoch dabei allerdings die Ladeverluste sind ist nicht nachvollziehbar.
Vielleicht schafft mal jemand mehr als 18,7 kWh reinzubekommen. Bitte daran denken, dass keine Vorklimatisierung genutzt wird. Das verfälscht das Ergebnis natürlich.
Dateianhänge
Kapazität.xlsx
Excel-Tabelle zur Berechnung der Akkukapazität
(10.18 KiB) 66-mal heruntergeladen
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 730
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon dedetto » Do 20. Nov 2014, 14:01

Hallo.

Nochmal vielen Dank für eure Beiträge. Leider verliere ich so langsam den Überblick, wer was gemeldet hat.
Nach kurzer Zeit ist man ja nicht mehr sicher ob man das schon gemeldet hat oder nicht ;) .
Ich habe daher mal alles in eine Exceltabelle gepackt und diese hier als PDF reingesetzt.

Bitte schaut euch mal die Datei an und schaut ob eure Probleme auch richtig widergegeben werden.
So können jetzt alle einfach ihre Probleme melden und ich setzte sie dann in die Tabelle um.
Dateianhänge
e-UP Problemliste.pdf
(214.62 KiB) 59-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon rolfrenz » Do 20. Nov 2014, 19:15

Bei mir alles korrekt. Eine Kleinigkeit ist ab heute dazugekommen: Mein Schalter für die heizbare Frontscheibe "hängt" ein wenig. D.h. ich drücke ihn hinein und mit etwas Verzögerung und einem kleinen Knacksen geht er wieder zurück in die Ausgangsstellung. Ist mir bisher noch nicht aufgefallen…

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 454
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: Wichtig! Problem? (Alle e-UP Fahrer bitte hier mitmachen

Beitragvon dedetto » Do 20. Nov 2014, 21:02

Hallo.
Danke für die Rückmeldung.
Schalterprobleme wie von dir geschildert haben
mE meist weniger mit der Funktion (hier Frontscheibe)
zu tun als mit der Passgenauigkeit des/der Schalter an sich.

Ich habe einen entsprechenden Punkt einfügt.

Nebenbei bemerkt:
Heute fehlten nach dem Start kurzfristig mal eben fast 100km.
Bin mal gespannt, wann wir den Grund rausbekommen ;) .
Dateianhänge
e-UP Problemliste.pdf
(215.13 KiB) 38-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste