Was passiert im Fahrmodus D0

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Was passiert im Fahrmodus D0

Beitragvon eve » Fr 17. Jun 2016, 09:38

Wir sind den e-up! probe gefahren und er gefällt! Vor allem, dass der Tempomat auch berg ab mittels Rekuperation die Geschwindigkeit hält ist klasse! Leider hat er nur einen Schnarchlader, aber gut. Zur Frage.

Der Fahrmodus D hat ja 4 Stufen: D0 - D3. Soweit okay. Finden wir gut, denn mit D3 hat man schon so eine Art One-Pedal-Feeling und bei D0 kann man entspannt den Fuß vom Strom nehmen und ausrollen.

Aber was passiert dann technisch gesehen? Der Verbrauch geht ja nicht auf Null. Der Verbrauchswert schien mir stets recht niedrig zu sein, also stets einstellig. Teils jedoch negativ, teils positiv. Wie kommts. Dachte da wird auch stromtechnisch in den Leerlauf geschaltet, so dass kein Strom mehr fließt?
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 599
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Anzeige

Re: Was passiert im Fahrmodus D0

Beitragvon Bennysnaucum » Fr 17. Jun 2016, 10:14

Ist mir auch schon aufgefallen.
Es gibt da für mich zwei Möglichkeiten:
Der Frequenzumrichter bzw. die Leistungselektronik die den E-Motor versorgt schaltet aus Regelungsgründen nicht komplett Spannungsfrei.
Somit wird immer ein wenig Leistung erzeugt. Es werden im Up auch ständig Verbraucher zu und ab geschaltet daher die Schwankungen.
Eventuell gibt es auch eine Selbsterregung im Motor die nicht unterdrückt werden kann.

Oder es werden ganz einfach irgendwo falsche Werte erzeugt.

Fahrstufe B oder d4, weiß ich grad gar nicht? Ist für mich die komfortabelste in der Stadt wenn ich es echt eilig habe. ausserorts fahre ich nur auf d0.


Gesendet von meinem XT1072 mit Tapatalk
Freund der Gleichstromladung :twisted:
Benutzeravatar
Bennysnaucum
 
Beiträge: 106
Registriert: Do 10. Sep 2015, 08:07

Re: Was passiert im Fahrmodus D0

Beitragvon AndiH » Fr 17. Jun 2016, 15:05

Laut Handbuch ist D0 die schwächste Rekuperation. Nach meiner Beobachtung ist die Rückgewinnung solange das Fahrzeug von sich aus langsamer wird 0, wenn das Fahrzeug nach dem lupfen des Pedals trotzdem schneller wird schaltet ein sanfte Rückgewinnung mit <1kW ein. Da das Fahrzeug trotzdem für alles mögliche Strom benötigt bzw. die Leistungselektronik nicht komplett abgeschaltet wird schwankt der Wert zwischen wenig positiv (Verbrauch) und kleiner 1kW negativ (Nachladung). Im allgemeinen ist es aber quasi Leerlauf.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 759
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Was passiert im Fahrmodus D0

Beitragvon AndiH » Fr 17. Jun 2016, 15:09

Wenn dich der Schnarchlader des e-Up stört einfach schauen das CCS dabei ist (Aufpreispflichtiges Extra). Damit kann man dann an immer mehr Ladestationen auch wirklich schnell laden (bis 40kW). Zuhause oder auf der Arbeit wird dich der Schnarchlader mit dem kleinen Akku des E-Up auch nicht stören. Beim Verbrauch des e-Up lädt man ca. 25km Reichweite pro Stunde nach.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 759
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Was passiert im Fahrmodus D0

Beitragvon eve » Fr 17. Jun 2016, 17:20

AndiH hat geschrieben:
Wenn dich der Schnarchlader des e-Up stört einfach schauen das CCS dabei ist (Aufpreispflichtiges Extra). Damit kann man dann an immer mehr Ladestationen auch wirklich schnell laden (bis 40kW). Zuhause oder auf der Arbeit wird dich der Schnarchlader mit dem kleinen Akku des E-Up auch nicht stören. Beim Verbrauch des e-Up lädt man ca. 25km Reichweite pro Stunde nach.


Leider können wir nicht zu Hause laden. Es gibt nur eine 22 kW AC Säule 500 m von hier. CCS gibt es in Dresden keine Handvoll. VW/Audi und BMW Autohaus. Das war's dann auch schon. Laut GE gibt es die nächsten Säulen in Richtung Südwest bei Hof (170 km), West bei Gera (140 km), Nordwest bei Leipzig (80 km) und Nord bei Berlin (200 km) und nach Tschechien hin noch 2 Stück.

Also noch recht dünn, wobei ich meine, die GE Karte ist auch nicht ganz vollständig. nur CCS Schnellladen ist ohne Hausanschluss noch keine Option in der Modellregion Elektromobilität Sachsen.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 599
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Was passiert im Fahrmodus D0

Beitragvon dedetto » Fr 17. Jun 2016, 20:37

Hallo.
Bei mir hat es auch über ein Jahr gedauert bis ich CCS das erste Mal testen konnte.
Jetzt stehen 6 zur Auswahl im 40km Umkreis und noch viel mehr im 100km Umkreis.
CCS sollte man also immer mitnehmen. Das kommt schon.

Und Steckdosen findet man viele, man muss nur mal fragen. Für wenig Geld gibt es auch
normale, einfache Energiemessgeräte die mit dem e-UP! Lader funktionieren. Vielleicht
kann ja ein Nachbar gegen Bezahlung ...
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 651
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40


Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast