Spezielle Reichweitenfrage

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon think. » Mo 11. Jan 2016, 21:37

Hallo,

ich bin kurz davor einen E-Up zu kaufen.
Habe ein gutes Angebot vorliegen.

Meine Frage zu meiner speziellen Situation wie Ihr dies seht.

Ich habe einen einfachen Weg von 60 km, nur Landstrasse mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50-60 km/h.
Höhendifferenz sind ~600m.
Am Morgen geht es runter und am Abend rauf.
Am Morgen sind wir 2 Passagiere, d.h. ich habe ein bisschen an potentieller Energie mehr zur Verfügung die ich am Abend nicht mit hochschlappen muss da ich am Abend alleine nach Hause fahre.

Es sind in Summe 120km.
Ich weiss das dies im Winter sehr, sehr knapp an der absoluten grenze ist, was das Auto schafft.
Aber ich fahre sehr zurückhaltend und die Durchschnittsgeschwindigkeit ist auch niedrig.
Das Auto wird am Morgen ordentlich an einer Wall-Box vorgeheizt, damit ich nachher keine Kilometer für diese verliere.
Am Abend würde ich in den (leicht) sauren Apfel beissen und ohne Heizung nach hause fahren, damit ich mir ein eventuelles
laden an der CCS-Säule zu entgehen, die um die 500m vom Arbeitsplatz liegt.

Kann ich dies schaffen? In der Sommer- und Übergangszeit dürfte dies wohl kein so grosses Problem sein.
Im Winter allerdings wird's wohl sehr eng werden.
Was meint ihr?

danke für eure Meinungen.
Nissan Leaf Tekna
Pearl White
6.6 kW Lader
Benutzeravatar
think.
 
Beiträge: 162
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 23:09

Anzeige

Re: Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon Spüli » Mo 11. Jan 2016, 21:57

Moin!
Wenn es im Winter ganz blöd läuft, schaffst Du gerade mal eine Strecke. :roll:

Bei unter -5 Grad ist es ohne Heizung nach spätestens 20kmh vorbei mit lustig. Dazu dann noch Schnee auf der Straße und der Rollwiderstand ist im Eimer. Das sind vielleicht nur 5 Tage im Jahr, aber die sollte man nicht weglügen.

Im Sommer ist das alles kein Problem, aber spätestens mit Frost, Wind, Regen wird es mehr wie eng auf der Rücktour.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2217
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon dedetto » Mo 11. Jan 2016, 22:47

Hallo.

Anders herum wäre besser. Erst rauf und dann abends runter rollen ;).

Aber Spaß beiseite.
Sobald es nasskalt wird brauchst du zumindest ein Minimum an Lüftung. Ansonsten werden dir die Scheiben beschlagen. Von der ungemütlichen Atmosphäre in einem nasskalten Auto mal ganz zu schweigen. Damit aber auch minimale Heizung, zum Teil macht der e-UP! das sinnvollerweise automatisch.

Besorge dir am Arbeitsplatz eine Lademöglichkeit und alles ist gut. Du brauchst sie nicht immer, aber immer öfter. 120 km hin und zurück klappt im Hochsommer, aber nur dann.

Ansonsten nimm einen Plug-In Hybrid.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 653
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:40

Re: Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon think. » Mo 11. Jan 2016, 23:49

Danke für die Antworten!

Naja, eine Strecke mit 60km am Morgen gut vorgewärmt wird sich sicherlich ausgehen. Wenn es wirklich mal kalt ist habe ich auch die Möglichkeit das Auto nach dem Mittagessen an 22 Kw AC Ladesäulen zu hangen und am Abend dann vollgetankt nach hause zu fahren. Sind halt 1km vom Arbeitsplatz entfernt.
Ansonsten würden 15 min CCS wohl wahrscheinlich auch reichen um wieder nach hause zu kommen.

Ideal ist natürlich eine Steckdose beim Arbeitsplatz, da sind aber nur öffentliche Parkplätze vorhanden...
Müsste man sehen ob es möglich wäre dort in Zukunft eine Lademöglichkeit einzurichten.
Allem in allem ist es möglich, es ist einfach ein Komfortproblem. Müsste entweder 15 min an der CCS stehen (die ich online reservieren könnte und damit immer zur Verfügung stünde) oder eben auf 22kw AC ausweichen und vollgeladen und mollig warm nach hause zu fahren.

Ich möchte den E-Up haben da er mir Auto genug ist, will kein Größeres. Müsste einfach nur etwas mehr an Batteriekapazität haben.
Vielleicht kann man ja in ein paar Jahren in etwas aufrüsten.... :roll:

Gruss
Oliver
Nissan Leaf Tekna
Pearl White
6.6 kW Lader
Benutzeravatar
think.
 
Beiträge: 162
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 23:09

Re: Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon landwirt29 » Di 12. Jan 2016, 01:08

Ich bin erst einmal den e-up gefahren. Ich gehe aber mal davon aus, dass im Sommer die 120 km mit entsprechender Fahrweise zu schaffen sind. Am besten probierst du die Strecke bei einer Probefahrt aus, lädst an CCS oder Typ 2 und schreibst rechnest dir die Verbrauchswerte vom Bordcomputer zusammen. Dann weißt du gleich, ob du es auch ohne Zwischenladung geschafft hättest.

Im Winter würde ich mich auf jeden Fall kurz an die CCS hängen (vor oder nach der Arbeit). Habe das im Sommer öfter mit dem i3 gemacht, weil keine Heimlademöglichkeit. Habe ich persönlich nicht wirklich als anstregend/aufwendig empfunden.

Wenn das Typ 2-Laden nach den Mittagessen nicht komplizierter ist, würde ich jedoch diese Option vorziehen. Fahrzeug ist vor der Abfahrt am Abend vollgeladen und du kannst dann auch mal die Heizung aufdrehen :-).
Carsharing Rulez - auch elektrisch

Family of Power - e-Carsharing
Flugs - e-carsharing by e-tirol - http://www.e-tirol.at
EMIL - e-mobility sharing - http://www.fahre-emil.at
Zipcar - http://www.zipcar.at -> wenn Strom Mangelware ist...
landwirt29
 
Beiträge: 303
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 11:45

Re: Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon dedetto » Di 12. Jan 2016, 08:28

Hallo.
Mit Zwischenladung ist das mE kein Problem.
Ich denke mir ja auch nichts bei 70 km Strecken.
Aber im Winter muss dann da eine Ladesäule sein.

Und du hast Recht. Der e-UP! Hat eine ideale Größe.
Muss gleich los in die Stadt, einkaufen und fahre auf dem
Heimweg noch beim Baumarkt vorbei. Aluminium Profile
und Briketts holen, er wird voll werden.
Das sind auch so 70-80km, 0Grad, stürmischer Regen.
Da darf die Heizung an bleiben...
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 653
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:40

Re: Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon rolfrenz » Di 12. Jan 2016, 21:01

Also ich habe das schon gemacht letzten Winter 120km mit 1000hm Unterschied bei Schneefahrbahn. Aber glaube mir - jeden Tag willst du das nicht machen ;-). Vor allem, wie sieht es nach Degradation der Traktionsbatterie in ein paar Jahren aus... Aber von Frühling bis Herbst ist das kein Thema und wenn du 2 Ladeoptionen für den Winter hast und dir der e-Up! sonst passt, dann nimm ihn! Wir sind auch sehr zufrieden und können ohne Probleme alle Normaltage auch im Gebirge abwickeln und haben für lange Strecken mittlerweile ein sehr brauchbares CCS-Netz. Wenn wir das mit dem Kleinen machen wollen, dann nehmen wir eine 20min Pause zwischendurch schon in Kauf: Erst letzte Woche 2x 170 km über die Autobahn mit 1x CCS zwischenladen und einmal ins Gebirge zum Schifahren mit 100km - zwischenladen und dann noch einmal 85 nach Hause.

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 485
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: Spezielle Reichweitenfrage

Beitragvon Bennysnaucum » Sa 16. Jan 2016, 07:28

Wenn man nicht anständig durchheizt dringt die Feuchtigkeit in Sitze und Teppiche ein und braucht ewig um wieder zu verschwinden so lange hatte ich morgens innen immer beschlagene oder zugefrorene Scheiben.
Hier bei uns liegt die Luftfeuchtigkeit im Jahresschnitt so hoch das ich eigentlich das ganze Jahr über heizen werde müssen.
Das verhagelt mir die Einsparung.
600hm und 60km und -4Grad 18Grad Heizung (niedriger gehts nicht) 4cm Schneedecke wird zumindest mit meinem up grad so aufgehen.
Mein Streckenprofil ist ähnlich und ich schaffe mit 80% Ladung 0Grad ohne Niederschlag ca. 70km.
Ich würde heute eher zum Leaf greifen.
VW ist für mich aber auch gestorben.
Vorteile des up sind in meinen Augen die überschaubare Technik und der günstige Unterhalt.
Ein komplettes Auto hat Nissan.

MFG Benny
Freund der Gleichstromladung :twisted:
Benutzeravatar
Bennysnaucum
 
Beiträge: 107
Registriert: Do 10. Sep 2015, 09:07

Anzeige


Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast