Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon Ladeheld » Do 6. Aug 2015, 13:17

dedetto hat geschrieben:
Nur unsere lokalen Energieversorger verweigern noch. Die Werben mit ihren i3 und e-Golf im Fuhrpark (weil das besser ankommt) und erzählen den Interessenten dann sogar noch etwas vom Schnellladen. Reine Verarschung, sie haben keine einzige CCS Säule aufgestellt

Je nach dem was für ein Stromnetz sie haben, sind 3*16A (11 kW) doch auch schon ganz schön flott! 8-)

dedetto hat geschrieben:
... So verkauft nur der lokale Renault Händler seine Zoe in nennenswerten Stückzahlen.

Röno hat z.Zt. mit seiner ZOE das für "Normalos" attraktivste Paket. Bei kurzer Reichweite ist Schnelladung das Mittel der Wahl wieder schnell weiterfahren zu können.
Der i3 wird durch die Carbon-Karosse schon etwas arg teuer, bei auch nicht wesentlich anderer Reichweite. Der Neuigkeitswert des i3 ist mittlerweile durch, also sinken die Zulassungszahlen.

Nach meiner Beobachtung liegt im Bekanntenkreis die Akzeptanzschwelle für EMs bei etwas um die 300 km Reichweite. Nach dieser Entfernung sollte man lt. den Automobilclubs sowieso eine (Lade-) Pause machen. Das einzige was der Wagen dann noch bräuchte wäre ein gutes Image. Geld wäre bei den meisten vorhanden, wenn ich mir so ansehe was für Autos im Bekanntenkreis ausgegeben wird. Die Automobilindustrie verdient zur Zeit aber besser mit SUVs, hat also keine Grund etwas zu ändern. So was hatten wir schon mal (teuere Extras), bis die Japaner unseren Markt mit der Vollausstattung in Bedrängnis brachten. Ich erwarte so ein passendes Produkt von TESLA. Die haben kein Benzin im Blut. :lol:
Seit 05.08.2014 mit Schnarchlader e-up! elektrisch unterwegs; soweit die Akkus halten. Fährst Du schon oder lädst du noch? :mrgreen: Oktober 2016 Model i3 94Ah bestellt! Es geht voran!
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Anzeige

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon dedetto » Fr 7. Aug 2015, 11:17

Hallo.
11kW ist für mich keine "Schnellladung". Es ist nur eine "schnellere" Ladung.
Wenn du im sparsamen e-UP! 300 km Reichweite forderst müssest du auch
35-40 KW Akkus mitschleppen. Das bedeutet dann auch ca. 4 Std. laden.

Alles was länger als eine halbe Stunde dauert wird es im Endeffekt nicht
bringen. Und das bedeutet richtig dicke Kabel für entsprechende Stromstärken.
Tesla hat das schon gut im Griff, richtig. Aber auch mit dem Tesla kann man nicht
mangels Superchargern noch nicht "überall" hinfahren. So bleiben reine Stromer
auch in der näheren Zukunft nur auf Kurzstrecken optimal.

Aber egal, ich mag den großen Tesla nicht für die Kurzstrecken in der Stadt und für
Langstrecken habe ich etwas besseres.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon volvocoupe » Di 11. Aug 2015, 17:01

Ich muss meine Langstrecke erst noch auswerten, aber für mich war ein Punkt verblüffend: Während auf der Hinfahrt die Ladung mit CCS 20 bis 30 Minuten dauerte, auch bei Restreichweite von 7km, hat das auf der Rückfahrt nach der dritten Ladung fast immer eine ganze Stunde gedauert. Warum?
VW-E-UP! seit Juni 2014
volvocoupe
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 17:46
Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon dedetto » Di 11. Aug 2015, 20:40

Hallo.
ME unterhalten sich Auto und Säule. Was, wie und warum kann ich nicht sagen.

Aber letztens war meiner sehr leer und beim anstecken meinte er das es wohl bis 19:30 Uhr dauert.
Bei der Halbzeitkotrolle dauert es voraussichtlich bis 20:30 Uhr und fertig war er dann doch schon
um 19:35 Uhr.

Und an der meiner einzig erreichbaren Test-CCS Säule dauert es mal 16 Minuten und manchmal
40 Minuten bis ich die Fahrtstrecke bis dahin nachgeladen hatte. Keine Ahnung warum.

Aber egal: Hauptsache voll.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon volvocoupe » Do 13. Aug 2015, 18:00

Naja, wenn man schon in der Dunkelheit in Dingolfing ankommt, und dann noch eine ganze statt einer halben Stunde laden muss, regt das schon zum Nachdenken an. Kann mir aber vorstellen, dass die Batterien nach der Arbeit von über 600km dann etwas träge mit der Aufnahme waren.
VW-E-UP! seit Juni 2014
volvocoupe
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 17:46
Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon DaZei » Sa 29. Aug 2015, 09:40

...kleine Überraschung heute früh bei mir: ich hab mehr Reichweite als in den letzten Monaten nach dem Voll-Laden angezeigt bekommen: 149km nach 147km. Wahrscheinlich gerade perfekte Akku-Wohlfühltemperaturen :mrgreen:
DaZei
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon Ladeheld » Sa 29. Aug 2015, 12:59

dedetto hat geschrieben:
Hallo.
11kW ist für mich keine "Schnellladung". Es ist nur eine "schnellere" Ladung.
Wenn du im sparsamen e-UP! 300 km Reichweite forderst müssest du auch
35-40 KW Akkus mitschleppen. Das bedeutet dann auch ca. 4 Std. laden.

Alles was länger als eine halbe Stunde dauert wird es im Endeffekt nicht
bringen. Und das bedeutet richtig dicke Kabel für entsprechende Stromstärken.
Tesla hat das schon gut im Griff, richtig.


Damit hast Du wohl recht. Guter Einwand! War von mir nicht ganz zu Ende gedacht.
43 kW Drehstrom und alternativ ruhig 100 kW Gleichstrom sind realistisch betrachtet bei einer Akkugröße von 35 - 40 kWh angebracht angebracht.
Seit 05.08.2014 mit Schnarchlader e-up! elektrisch unterwegs; soweit die Akkus halten. Fährst Du schon oder lädst du noch? :mrgreen: Oktober 2016 Model i3 94Ah bestellt! Es geht voran!
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 241
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon Bennysnaucum » Do 24. Sep 2015, 07:07

Hallo zusammen,
Ich schließe mich hier mal an.
Hab vor zwei Wochen einen e-Up gekauft und bereue es schon ziemlich.
Anfangs war ich begeistert. Das hat sich allerdings rasch gelegt.

Die Reichweite nach Vollladung beträgt auf eco+ bei 12 Grad gerade mal 130km.

Ladeverluste an 10A 24%

Bei 12,2 kwh Verbrauch komme ich keine 120km weit.

VW kann sich warm anziehen.

Mfg Benny
Freund der Gleichstromladung :twisted:
Benutzeravatar
Bennysnaucum
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 10. Sep 2015, 08:07

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon DaZei » Do 24. Sep 2015, 09:25

Bennysnaucum hat geschrieben:
Hallo zusammen,
....
Die Reichweite nach Vollladung beträgt auf eco+ bei 12 Grad gerade mal 130km.

Ladeverluste an 10A 24%

Bei 12,2 kwh Verbrauch komme ich keine 120km weit.
....
Mfg Benny


Hallo Benny!
Tut mir leid, dass sich deine Begeisterung so rasch gelegt hat.
Meine Erfahrungen:
1) Die angezeigte Reichweite ist das Eine (bei mir zwischen 137 und 142km im Normalmodus und 142 bis 148 im ECO+), die tatsächlich erreichbare das Andere. Die angezeigte Reichweite ist bei mir nach 30tkm zurückgegangen, die tatsächliche Praxisreichweite hat sich aber nicht verändert.
2) 10A hört sich nach "Ziegelladung" über Schuko an. Da dürften die Ladeverluste höher sein, als bei Typ 2 Ladung mit 3,7 kW - bei Typ 2 hab ich mal was von einem gemessenen Verlust von 15% gelesen.
3) 12,2kWh Verbrauch dürfte ohne Heizung und Klimaanlage eine höhere Geschwindigkeit bedeuten (geschätzt um 110km/h???), oder ungünstige Witterungsverhältnisse wie Gegenwind oder viel Regen auf der Fahrbahn. Falls das die Fahrt bei 12 Grad Außentemperatur war und du geheizt hast, hört sich´s dann wieder "normal" an für Stadt-/Stadtumland Betrieb.

Mein Rat an Dich: fahr mal zu VW und lass den Akku checken. Nutzbar sollten 15,xkWh sein - deine berichteten 12,2 x 1,2 liegen drunter.

LG und dran bleiben :-)
DaZei
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Re: Reichweite nach Vollladen (e-up!)

Beitragvon Bennysnaucum » Do 24. Sep 2015, 09:46

Hi,
Die 110 hat der up in dem Verbrauchstests nicht gehabt. Nicht mal 100.
Ich bin ausschließlich Ausserorts und innerorts mit Eco+ unterwegs gewesen und da sind 95 kmh bekanntlich das Limit.
Reifen original dunlop mit 3bar.
Es ist recht hügelig hier vielleicht ist das ein Problem.
Aber zum Vergleich :
Altes Auto Seat ibiza 6l 130ps Diesel gechippt auf 150ps:
Echter Durchschnittsverbrauch 4,7 Liter nach NEFZ 5,2L
Und das bei deutlich höherer Durchschnittsgeschwindigkeit und warmen Händen.
Bin traurig [CRYING FACE]
Freund der Gleichstromladung :twisted:
Benutzeravatar
Bennysnaucum
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 10. Sep 2015, 08:07

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste