Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon Norkdog » Sa 14. Nov 2015, 18:54

Wollte fragen ob beim benutzen eines kurzen ladekabels die Ladeverluste geringer sind.
Ich würde z.b. nur ein Ladekabel mit max. 3 m Länge benötigen.
Gruß aus Xanten Achim
Norkdog
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 18:30

Anzeige

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon Michael_Ohl » Sa 14. Nov 2015, 19:10

Beim Supercharger wäre das sicher deutlich. Ansonsten ist es eine Frage von Ladenstrom und Kabelquerschnitt.

mfg
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 678
Registriert: So 1. Mär 2015, 23:58

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon DeJay58 » Sa 14. Nov 2015, 19:41

Die Länge kannst komplett vernachlässigen. Auch beim SC mehr oder weniger. Wie sind die Kabel beim SC dimensioniert? Kann das dann gern vorrechnen später wenn ich zeit hab.
Zuletzt geändert von DeJay58 am Sa 14. Nov 2015, 19:51, insgesamt 1-mal geändert.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3598
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon DeJay58 » Sa 14. Nov 2015, 19:49

Von welcher Ladeleistung reden wir eigentlich?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3598
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon Karlsson » Sa 14. Nov 2015, 20:02

Theoretisch ja! Praktisch bei 3,7kW total egal.

Aber beim original Renault Typ2 Kabel wird das bei 3x32A schon recht warm. Mein Lappkabel bleibt deutlich kühler und ist auch nur 2 statt 6m lang.

Ich meine das sind 4mm^2 vs 6mm^2.
Der E-Up zieht aber ja nur 16A auf einer Phase.

Die ohmschen Verluste sind i^2*R. Also bei 16A nur 1/4 des Verlustes bei 32A.
R ist proportional zur Länge und 1/Querschnitt.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11443
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon Norkdog » Sa 14. Nov 2015, 20:18

Wollte an Hausanschluss mit CEE blau aufputzdose laden.
Müssten, was ich hier gelesen habe, dann ne ladeleistung von 3,7 kW sein.http://static.webshopapp.com/shops/0391 ... //file.jpg
Hatte am dieses kabel Auge, weiss aber nich ob das passt, hat am Anschluss ja 5 pole.
Sorry , aber bin absoluter Rookie.
Gruß aus Xanten Achim
Norkdog
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 18:30

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon Norkdog » Sa 14. Nov 2015, 20:21

Kabelquerschnitt ist 3 x 2,5 mm
Gruß aus Xanten Achim
Norkdog
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 18:30

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon DeJay58 » Sa 14. Nov 2015, 20:24

Cee blau ist einphasig und hat drei Anschlüsse. Bei 3,5 kW Ladeleistung hast Du, wenn Dein ICCB, also Ladekabel im schlechtesten Fall mit 2,5 qmm verdrahtet ist pro Meter Kabel eine Verlustleistung von theoretisch rund 3W pro Meter Kabel. Praktisch kann es noch minimal abweichen. Aber das wäre erst recht vernachlässigbar.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3598
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon Norkdog » Sa 14. Nov 2015, 21:01

Jepp, nur wie bekomme ich den 5 pol Anschluss vom Ladekabel auf die 3 pole vom aufputzdose cee blau??
Gibst da einen Adapter, sinnvoll das kabel mit Adapter zu nutzen?
Welches Ladekabel könnte ich alternativ nehmen??
Norkdog
 
Beiträge: 74
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 18:30

Re: Kurzes Ladekabel, geringere Ladeverluste?

Beitragvon Lokverführer » Sa 14. Nov 2015, 21:18

Du willst doch nicht etwa das Typ-2-Ladekabel einfach so mit einer CEE verbinden?
Das geht nicht, da noch eine entsprechende Steuerung dazwischen sein muss. Beliebt ist in dem Zusammenhang das Volvo-ICCB (Hersteller: Mennekes)
http://www.goingelectric.de/wiki/%C3%9C ... r_Typ1%2B2
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1110
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste