Grüße aus Spanien.

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Grüße aus Spanien.

Beitragvon Suzuka » Sa 30. Jan 2016, 08:44

Guten Morgen.

Entschuldigen Sie mein Lexikon, habe ich keine Vorstellung von deutschen, sondern der Mangel an Informationen in spanischer Sprache Foren, versucht, Fragen, die ich hier habe zu beantworten.

Ich mich vorstellen, ich bin ein Madrid (Spanien), die über einen VW E-Up September 2014 und weniger als 4000 km erworben werden können. Es gehört noch Marke eines Händlers und bieten mir die erweiterte Garantie für ein Jahr oder 90.000 km. Es ist Silber und Schiebedach.

Die Verwendung Sie geben werde, ist in den meisten Fällen:
- Ich will nur 95% zu reisen.
- 70% Autobahn und Schnellstraßen.
- 30% städtischen.

Zum Glück, auf dem Parkplatz der Arbeit habe ich eine "Schuko" = langsam Entscheidung. Doing etwa 70 Kilometer am Tag, hin und zurück. Erstellen eines Tages, 100km.

Getestet habe ich das Auto in der vergangenen Woche und beschlossen die Zweifel, die er für seine mögliche Reaktion im Voraus bei herkömmlichen Autobahn oder Landstraße integriert werden musste, fand ich sehr erfolgreich Beschleunigung.

Ich hoffe, dass diejenigen, die bereits Besitzer dieses Autos sind, geben Sie mir die nicken und sagen Sie mir, das ist ein guter Kauf, exisitiendo Markt
Es intanterá alle möglichen Nachrichten (mit dem Google Translator) lesen und lernen alle Tricks, die Sie tun können, um den Einsatzbereich amuentar.

Danke für eure Geduld, mich zu lesen, ich denke, es wird schwierig sein. Grüße aus Spanien.

(Gracias)
Suzuka
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 08:32

Anzeige

Re: Grüße aus Spanien.

Beitragvon dedetto » Sa 30. Jan 2016, 18:59

Hallo.
Das hört sich wirklich etwas lustig an, macht aber nichts: Hauptsache man versteht sich.

Ich fasse es mal so zusammen:
Du fährst 35 km zur Arbeit kannst dort per Schuko laden, und dann 35km zurück nach Hause, beides mit relativ viel Autobahn.
Am Tag werden es max. 100km. Ich gehe davon aus, das du auch nachts zu Hause laden kannst.

Das ist dann natürlich alles machbar. Sofern du dich auf der Autobahn etwas zurück hältst kann du die 70 km (hin und zurück) auch problemlos ohne nachladen fahren. Solange du keine Heizung/Lüftung oder Klimaanlage brauchst klappt das auch mit den zusätzlichen 30km (=100km täglich).

Einzig wenn es sehr stark regnet oder im Winter entsprechend kalt ist und du Heizung und Lüftung benötigst kann es mit den 100km täglich eng werden. Muss nicht, aber könnte. Dann wirst du froh sein wenn du auf der Arbeit etwas nachladen kannst. Oder du fährst etwas langsamer, dann reicht es auch ;).

Ansonsten hört sich das alles gut an.
Ein e-UP! mit Schiebedach ist schon mal gut. Wenn er auch die CCS Ladebuchse hat ist er perfekt. Mehr Extras gehen eh nicht.
Kannst du zu Hause an einer Wallbox laden? Das Schuko Ladekabel wird im Sommer sehr warm und manche, speziell ältere Kabel schalten dann sicherheitshalber den Ladevorgang ab. Oft ist es nicht einmal das Kabel sondern die Steckdose am Haus. Wenn die älter ist und warm wird merkt es das Kabel und schaltet den Strom ab. Die neuen sind schon besser, bzw. toleranter..

Viel Spass bei der Entscheidung.
Und bitte berichte uns ...
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 680
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:40

Re: Grüße aus Spanien.

Beitragvon campr » So 31. Jan 2016, 15:26

Suzuku, I'm sure you also can write English here to be understood - in case that is easier for you than German.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 483
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Grüße aus Spanien.

Beitragvon Suzuka » Sa 6. Feb 2016, 14:48

Hallo .
Letzte Woche bezahlt Buchung und hoffentlich nächste Woche , es mir geliefert .
Es hat mit Schiebedach " css" . In Spanien brachte alle " css" .
Vielen Dank für Ihre Geduld .

Ein Gruß.
Suzuka
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 08:32

Re: Grüße aus Spanien.

Beitragvon dedetto » Sa 6. Feb 2016, 17:26

Gratuliere...
Allzeit gute Fahrt.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 680
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 20:40


Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste