E up Probefahrt

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: E up Probefahrt

Beitragvon kolbenkipper » So 27. Dez 2015, 02:02

dedetto hat geschrieben:
Hallo.
Warum nimmst du keinen Vorführer?
Noch preiswerter geht es nicht.


Wir haben keinen und ich will's noch billiger. :-)))))
Skoda Citigo CNG
kolbenkipper
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 22. Dez 2015, 20:23

Anzeige

Re: E up Probefahrt

Beitragvon edenwilli » So 27. Dez 2015, 18:45

Hallo Kolbenkipper,
danke für Deine Auskünfte über den Fahrkomfort des e-up. Die 3-Zyl.-Variante haben wir auch schon auf schlechtem
Fahruntergrund getestet, da der Händler keinen e-up hatte. Der Federungskomfort war für ein solch kleines Auto
beeindruckend. Wenn Du sagst, der e-up Federungskomfort entspricht einem mit 4 Erwachsenen besetzten b-up,
dann müsste der Fed.-Komfort ja wirklich super sein.
Ich war mit meiner Frau beim Händler und wollte den Vertrag für einen e-up unterschreiben.
Kaufpreis für 17.000,-- Euro plus Zulassung 335,-- €. Plötzlich sagt er, er könne für meinen alten Clio (Diesel) nicht den Ökobonus von 3.700,--€ anrechnen, da er angeblich das Geld nicht vom französischen Staat zurückbekommt.
Typisches Verhalten der Franzmänner. Erst ist alles kein Problem und wenn es ernst wird, kneifen sie.
Das kann heftig nerven in diesem Landstrich.
Also noch einmal zu Peugeot und eine iON-Probefahrt gemacht. Der Neupreis mittlerweile auf 10.300,--€ inkl. Öko-
bonus gesunken. Nach dieser zweiten Probefahrt, war trotz jeder Sympathie für den geilen Preis und das Auto,
wirklich Schluss mit dem Kaufgedanken an ein "Drillingsauto".
Warum Peugeot die 3.700,--€ für den alten Diesel gezahlt hätten, blieb leider ungeklärt.
Warum akzeptiert Peugeot die Übernahme des Clio, Citroen und VW aber nicht ?
Dieses Geheimnis steht zwischen mir und dem Kauf eines e-up ! Das wird eine schwierige Nummer !
edenwilli
edenwilli
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Dez 2015, 17:02

Re: E up Probefahrt

Beitragvon kolbenkipper » So 27. Dez 2015, 20:26

Wende dich an die VW Hotline. Schreib denen mit Email. Die Händler wissen manchmal weniger als sie zugeben wollen.
Skoda Citigo CNG
kolbenkipper
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 22. Dez 2015, 20:23

Re: E up Probefahrt

Beitragvon edenwilli » So 27. Dez 2015, 20:44

Danke kolbenkipper ! Der Verkäufer hat zwar behauptet er hätte mit der französischen Zentrale gesprochen, aber
in Frankreich muss man erst einmal alles anzweifeln. Werde es mal bei den Deutschen versuchen, vielleicht können
die mir helfen.
Schönen Abend noch edenwilli
edenwilli
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Dez 2015, 17:02

Re: E up Probefahrt

Beitragvon campr » Mo 22. Feb 2016, 19:43

Ich hatte heute Gelegenheit, den e-Up auch mal Probe zu fahren. Hat mir und meiner Frau besser gefallen als im Zoe, weil irgendwie gewohnter, fast alles gleich verständlich, leiser, trotz lackierter Blechflächen weniger Transporter-Charme (man sitzt auch im e-Up wie in einem Auto und nicht oben drauf wie im Zoe).

Das tollste war aber, dass er beim vom-Gas-gehen ohne Rekuperation gerollt ist und man diese, wenn man denn will, in 3 Zusatzstufen einstellen konnte. Warum am Schalthebel B steht, weiß ich nicht - A wie Anker oder V wie Vollbremsung wäre passender. Der Tacho war auch sehr gut und klar ablesbar (ich mag Skalen). Das Drücken von Eco/Eco+ hat scheinbar nur die Reichweitenanzeige geändert (vielleicht aber auch die Heizung - hab da keinen unterschied in der Kürze feststellen können).

Einziger Nachteil: der Wagen hatte hellen Kunststoff an den Türen und sah dort nach <10Tkm schon ziemlich abgewetzt aus.

Hat Spaß gemacht. Ab 15k€ hätte ich ihn sofort neu gekauft.
Gesendet von meinem Windows-Notebook mit FireFox und uMatrix-Add-on
campr
 
Beiträge: 521
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: E up Probefahrt

Beitragvon Ladeheld » Sa 27. Feb 2016, 13:36

campr hat geschrieben:
Warum am Schalthebel B steht, weiß ich nicht - A wie Anker oder V wie Vollbremsung wäre passender.
Das Drücken von Eco/Eco+ hat scheinbar nur die Reichweitenanzeige geändert (vielleicht aber auch die Heizung - hab da keinen unterschied in der Kürze feststellen können).


B = Bremse oder brake (engl.) Das ist die höchste Rekuperationsstufe. Damit kann man den Wagen fast ohne Bremse fahren. Ist echt gut! Ich fahre nur so.

Mit Eco/Eco+ wird das Verbrauchsverhalten des Wagens beim Heizen und beschleunigen voreingestellt. Bei Eco+ ist bei 90 km/h Schluß, Kickdown geht trotzdem noch, damit ist auch ein Überholen möglich und man ist kein Hindernis.

Was fehlt ist ein 22 kW Lader. 3,7 kW reicht mir für in der Regel für ortsnahe Fahrten, aber wenn man mehr als 50 km einfache Entfernung fahren will, dann vermisst man die 22 kW (11 kW zur Not wären auch schon gut) sehr schmerzhaft.
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! "Soweit die Akkus halten - Fährst Du schon oder lädst du noch?" :mrgreen:
Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 248
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 10:55

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste