e-up! 2.0 - wann kommt er und was bringt er?

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: e-up! 2.0 - wann kommt er und was bringt er?

Beitragvon AndiH » Fr 29. Jul 2016, 11:48

Karlsson hat geschrieben:
Ich glaube, dass der sich sehr schleppend verkaufen wird und etwas nach dem Golf dann auch die größeren Zellen bekommt.


Ich vermute eher das der e-Up die größeren Zellen erst zum Modellwechsel (2018?) erhält um dem Golf nicht zu nahe zu kommen. Der Preis ist wohl gleich geblieben weil man nun ja die Förderung anrechnen kann und bei Facelift wohl auch prinzipiell nicht nach unten korrigiert wird :-(

Schade, Chance verpasst den e-Up in Stückzahlen auf die Straße zu bringen...
Da auch die Gebrauchtpreise des e-Up stabil bleiben wird er wohl für die nächsten Jahre eine echte Rarität bleiben.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Anzeige

Re: e-up! 2.0 - wann kommt er und was bringt er?

Beitragvon Super-E » Fr 29. Jul 2016, 13:17

Autohersteller entscheiden nicht nach Einzelschicksalen und Weltverbesserung, sondern nach Zielgruppen, Image und Profit.
Die Zielgruppe beim up ist sicherlich der Stadverkehr - anders als beim Golf. Daher sehen die Verantwortlichen die Reichweite vermutlich als ausreichend an. Der Hauptkaufhinderungsgrund ist wohl auch eher der Preis.
Jegliche Veränderungen an dem Model müssten sich aber auch irgendwie wieder reinholen lassen, aber der e-up ist ein reines Draufzahl-Image Produkt für VW. Durch die gesunkenen Preise beim Einkauf der Zellen wird sich das wohl verbessert haben, aber wenn man nun einen größeren Akku zum gleichen Preis einbaut ist diese Einsparung wieder futsch. Ein Senken des Preises macht auch nur Sinn, wenn man die verlorenen Einnahmen über Mehrverkäufe wett macht. Wenn das aber sowieso schon ein Verlustgeschäft ist, vergrößert man den so nur. Fürs Image ist es jetzt relativ egal, ob der neue e-up ein wenig größere Reichweite hat. Da konzentriert man sich wohl eher aufs Flagschiff (eGolf) und die Neuentwicklungen. Trotzdem wäre es natürlich schön, wenn bis zum Erscheinen der neuen Plattform wenigstens die besseren Zellen Einzug halten würden...

Würde ich mir - wie eine Freundin von mir - den Luxus eines Stadtwagens gönnen, dann wäre der e-up trotzdem für mich erste Wahl. Ich finde den richtig schick. Mein Stadtwagen ist aber die U-bahn und die ist auch elektrisch ;-)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1095
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: e-up! 2.0 - wann kommt er und was bringt er?

Beitragvon Naheris » Fr 29. Jul 2016, 13:21

Ernesto hat geschrieben:
Umweltbonus : 2380€ wieso mehr als 2000€ dachte die Hersteller zahlen die Hälfte also 2000€

Der Umweltbonus ist Netto. 2000€ Netto entspricht 2380€ Brutto, den VW vom Bruttolistenpreis abziehen muss. :)
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Fahrzeug: Passat GTE. Bild
... and I paced (#22).
Naheris
 
Beiträge: 552
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: e-up! 2.0 - wann kommt er und was bringt er?

Beitragvon m.k » Fr 29. Jul 2016, 13:32

Ich verstehe das mit "Stadtwagen" nicht ganz, und warum der kastriert sein soll. Ich meine wenn ich in der Stadt wohne und für gewöhnlich in der Stadt pendle, okay sollte das Auto klein sein. Aber ich will mit dem Auto ja auch mal zum Verwandtenbesuch 300km fahren können. Klar gerne mit Ladepause, aber die größeren Zellen (wären dann 23kWh brutto) hätten dem up ja kein Stück geschadet. AC11 Laden in der Stadt würde ebenso keinem schaden (zumindest als Option!).

Aber eines stimmt auf jeden Fall: Der Preis müsste runter. So kauft niemand VW ab, dass sie es mit Elektromobilität ernst meinen. Und die Autos auch nicht.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 968
Registriert: Do 19. Mär 2015, 22:22
Wohnort: Salzburg

Re: e-up! 2.0 - wann kommt er und was bringt er?

Beitragvon Super-E » Fr 29. Jul 2016, 13:55

Ne, ein Stadtwagen und besonders der e-up ist nicht dafür gedacht, dass man damit regelmäßig die Verwandten in 300km Entfernung besuchen soll. Und man könnte es ja sogar, sofern eine CCS Säule unterwegs anzutreffen ist. Ein Smart ist auch nicht für Urlaubsreisen gedacht. Man kann es natürlich trotzdem tun, genauso wie man als 2,10m Mann damit fahren kann, aber dann benutzt man das Fahrzeug halt ausserhalb der Auslegung und man wird mit Einbußen rechnen. Wir Ingenieure sind da brutal. Randgruppen fallen einfach raus. Ich denke in einem Forum großer Menschen würde ständig darüber geschimpft, dass die Autos generell - und besonders der up - viel zu klein sind... ;-)

Es geht eher darum, dass man ihn für seinen eigentlichen Einsatzzweck kastrieren KANN und er trotzdem noch für die Meisten Zielgruppennutzer seinen Zweck erfüllt. Bei Fahrzeugen der up Kategorie wird normalerweise über jeden cent gefeilscht, damit man im Markt eine Chance hat. Da spendiert man nichts "überflüssiges" so lange nicht unbedingt nötig.
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1095
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: e-up! 2.0 - wann kommt er und was bringt er?

Beitragvon AndiH » Fr 29. Jul 2016, 14:11

Ich bin eigentlich davon ausgegangen das der Preisverfall von Euro/kWh vor allem durch die höheren Kapazitäten pro Volumen/Zelle zustande kommt. Dann wäre es kaum wirtschaftlich die alte Technologie mit unveränderter Anzahl/Bauart zu verbauen wenn die neue Technologie pro Zelle in etwa das gleiche kostet aber mehr Kapazität hat. Natürlich gibt es trotzdem Gründe warum der alte Akku bleibt:

- Die Stückzahlen des e-Up sind so niedrig das die Kosten für eine Anpassung sowieso der größte Kostenpunkt wären

- Es müssen Restebestände der alten Zellen verwertet werden

- Die neuen Zellen sind noch nicht in ausreichender Stückzahl verfügbar und deshalb noch deutlich teuerer

Sei es wie es will, schade das VW nicht den Mut hatte hier wirklich mal das Tempo zu erhöhen.

Für mich reicht der aktuelle e-Up, aber ein größerer Akku wäre hilfreich gewesen den Preisabstand zu den Drillingen zu erklären.

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 879
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Vorherige

Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste