E Manager - maximaler Ladestand

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon DaZei » So 8. Jun 2014, 21:14

Hi!
Hab im E Managerim Garmin bei der Standardladeeinstellung 90% als maximaler Ladestand eingestellt. Habmir gedacht ich schone den Akku bei der Hitze und ich komm zurzeit auch locker aus mit der Reichweite :D

Jedenfalls hat der Up! trotzdem bis 100% geladen. Muss noch irgrndetwas aktivieren, damit diesex Ladeprofil verwendet wird?
Die Einstellung auf 90% ist jedenfalls immer noch da im Menü und weitere Ladeprofile (oder Ladestandorte) hab ich nicht aktiviert...
Weiß jemand Rat?
DaZei
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Anzeige

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon teufeljo » So 8. Jun 2014, 23:03

DaZei hat geschrieben:
Hi!
Hab im E Managerim Garmin bei der Standardladeeinstellung 90% als maximaler Ladestand eingestellt. Habmir gedacht ich schone den Akku bei der Hitze und ich komm zurzeit auch locker aus mit der Reichweite :D

Jedenfalls hat der Up! trotzdem bis 100% geladen. Muss noch irgrndetwas aktivieren, damit diesex Ladeprofil verwendet wird?
Die Einstellung auf 90% ist jedenfalls immer noch da im Menü und weitere Ladeprofile (oder Ladestandorte) hab ich nicht aktiviert...
Weiß jemand Rat?

Ja, es gibt da 2 Einstellungen. Die eine ist die generelle Untergrenze, d.h. wenn der Ladestand unter diese Grenze fällt wird sofort mit dem Laden bis zu diesem Wert begonnen. Der max. Ladestand ist im jeweiligen Abfahrtsprofil einzustellen. Das ist dann der Wert, bis zu dem das Fahrzeug zur gewünschten Abfahrtszeit aufgeladen wird.

Ein aktiviertes Fahrprofil erkennt man an dem aktiven Ladesymbol in der Mittelkonsole. Beim Abziehen des Zündschlüssels wird am Navi-Display die nächste geplante Abfahrtszeit, der gewünschter Ladezustand und die gewünschte Temperatur zu diesem Zeitpunkt angezeigt. Falls kein Profil aktiv ist, wird sofort beim Anstecken mit dem Laden auf 100% begonnen.

Das war jetzt aus dem Bauch heraus - trotzdem alles klar?
Falls nicht, kann ich mir das morgen gerne in meinem Auto anschauen und Bescheid geben.
teufeljo
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 4. Feb 2014, 11:26

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon pressi » Mo 9. Jun 2014, 08:21

Bin da auch noch etwas am experimentieren.
Das was "teufeljo" schreibt, stimmt.
Wenn ein Ladeprofil aktiv ist, leuchtet die Orange Taste in der Mittelkonsole konstant, und beim Zündung ausschalten informiert das Navi dementsprechend.
Ist das Ladekabel eingesteckt, blitzt die grüne Led neben dem Stecker ein paar mal in regelmässigen Abständen auf. Danach war sie aber dunkel.
Wird sofort geladen, pulsiert die Orange Taste, und die Led neben dem Stecker auch.
Wie ich aber gestern bemerkt habe, pulsiert sie auch, wenn das laden mit einem Profil aktiv ist.
Es braucht scheinbar etwas Erfahrung, damit man sich auf das richtige laden verlassen kann.
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 11:59

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon rolfrenz » Mo 9. Jun 2014, 20:30

Ganz einfach - wenn eine Abfahrtszeit mit Ladeprofil und ev. Klimatisierung programmiert ist, sowie das Ladekabel angesteckt, passiert Folgendes:

1. Die Batterie wird sofort auf die eingestellte untere Ladegrenze geladen, wenn das notwendig ist (SOC aktuell < SOC untere Ladegrenze) - deswegen pulsiert die grüne LED. Sollte die Batterie mit dem SOC über der unteren Ladegrenze liegen, blitzt die grüne LED nur und das Fahrzeug wird vorläufig nicht geladen.

2. Abhängig vom eingestellten Ladestrom berechnet das BMS die notwendige Ladezeit, um den eingestellten max. SOC zu erreichen (also z.B. 90%) und startet dann entsprechend den Ladevorgang um genau diese Zeitspanne vor der programmierten Abfahrtszeit.

3. Sollte im Ladeprofil auch Klimatisieren hinterlegt sein, verschiebt sich dieser Ladestart entsprechend der errechneten Zeit für das Erreichen der programmierten Innenraumtemperatur (Heizen/Kühlen) nach vorne, weil an Wechselstrom nur entweder geladen, oder klimatisiert werden kann. Dann gilt: Erst vollladen, dann klimatisieren.

Das wars im Wesentlichen. Es gibt allerdings auch noch den Parameter "Nachtstrom" - der verschiebt dann das Laden in das dort eingestellte Zeitfenster, so gut das geht. (Es könnte also für PV-Anlagen Besitzer auch ein Tagstromfenster programmiert werden). Priorität hat allerdings gewünschter SOC und gewünschte Innenraumtemperatur bei eingestellter Abfahrtszeit...

Hoffe, das hilft weiter - lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 518
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon DaZei » Mo 9. Jun 2014, 20:44

...danke für die zahlreichen Antworten.
Mir geht´s aber darum, die Standardladung (also Anstecken und sofortiges Laden) so einzustellen, dass mit maximal 90% Ladestand geladen wird. Im E-Manager gibt´s das Menü Standardladung (ich glaube über Abfahrtsstandorte kommt man dorthin) - obwohl ich dort 90% Obere Ladegrenze einstelle wird auf 100% geladen. Werd mich in den nächsten Tage damit herumspielen und testen ;)
DaZei
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon pressi » Mo 9. Jun 2014, 21:58

DaZei hat geschrieben:
...danke für die zahlreichen Antworten.
Mir geht´s aber darum, die Standardladung (also Anstecken und sofortiges Laden) so einzustellen, dass mit maximal 90% Ladestand geladen wird. Im E-Manager gibt´s das Menü Standardladung (ich glaube über Abfahrtsstandorte kommt man dorthin) - obwohl ich dort 90% Obere Ladegrenze einstelle wird auf 100% geladen. Werd mich in den nächsten Tage damit herumspielen und testen ;)

Man kann soviel ich weiss den Maximalen Ladestand nur in den Profilen definieren.
In deinem Fall ist das aber auch kein Problem.
Legst ein Profil an, mit 90% Ladestand, und verknüpfst es in einer Abfahrtszeit, klickst oben rechts auf wiederholen, und wählst alles Tage aus. und setz bei der Abfahrtszeit links den Haken. Die Abfahrtszeit ist dann hald noch schwierig, wenns allenfalls nicht regelmässig ist. Und vor dem Zündung ausschalten schauen, das der Orange Taster in der Konsole leuchtet, ansonsten ist nämlich keine Abfahrtszeit aktiv, und er lädt mit sofortladen auf 100%
pressi
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 11:59

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon rolfrenz » Mo 9. Jun 2014, 22:57

DaZei hat geschrieben:
...danke für die zahlreichen Antworten.
Mir geht´s aber darum, die Standardladung (also Anstecken und sofortiges Laden) so einzustellen, dass mit maximal 90% Ladestand geladen wird.


Genau das… geht leider nicht. Sofortladen ist immer 100%. SOC Obergrenze funktioniert nur mit Profilen. Workaround > siehe pressis Tipp - funktioniert natürlich nur dann, wenn es halbwegs gleiche Abfahrtszeiten gibt. Möglich wäre aber z.B.:

1. Ohne Klimatisieren > Einstellung täglich z.B. ab 6:00 Uhr soll das Fahrzeug mit 90% SOC bereit stehen
2. Für spezielle, einzelne Abfahrtszeiten dann einen weiteren Timer incl. Klimatisierung nutzen. Dann ist das Fahrzeug immer ab 6:00 Uhr im gewünschten Ladezustand und wird dann z.B. zusätzlich zur Abfahrt für eine bestimmte Zeit auch temperiert.

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 518
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon DaZei » Di 10. Jun 2014, 15:33

...der Menüpunkt Standardladung bezieht sich also nur auf neu angelegte Ladeprofile. Wenn man also mit einem Maximalwert unter 100% laden möchte geht das also nur über ein Ladeprofil, bei dem man eine Uhrzeit wählen muss. Find ich nur bedingt praktisch, kann aber damit trotzdem was anfangen :-) Sehr fein ist übrigens die Vorklimatisierung: das ist echter Luxus, wenn man so wie heute bei 33 Grad in ein klimatisiertes Auto einsteigt :D
DaZei
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon DaZei » Fr 13. Jun 2014, 06:12

Der E-Manager funktioniert super, ich lade mittlerweile nur noch bis max 80%, weil ich die volle Reichweite zurzeit ohnehin nicht brauche. Laut Batterieforum und Recherchen im Netz soll die Lebensdauer der Akkus deutlich erhöht werden können (bis zu einer Verdoppelung der Ladezyklen ist die Rede), wenn der Akku zwischen 30 und 80% betrieben wird. Dazu gibt´s ausführliche Diskussionen in den einschlägigen Foren, aber auch wissenschaftliche Studien :D
Manche E-Autos (wie zum Beispiel der Nissan Leaf) haben angeblich eigene Ladeprogramme, wo dieses "Laden bis 80%" vorkonfiguriert und direkt wählbar ist. Im E-Up! muss man sich halt mit dem E-Manager spielen, dafür gibt´s auch ein große Vielfalt an Einstellungsmöglichkeiten.
Trotz alledem gehe ich davon aus, dass das verbaute BMS sowieso auf die Schonung des Akkus ausgelegt ist und man durch das Laden nicht viel ruinieren kann - außer man lädt dauernd mit DC40kW :twisted:
DaZei
 
Beiträge: 300
Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09

Re: E Manager - maximaler Ladestand

Beitragvon Timohome » Mo 27. Jun 2016, 11:40

Wenn ich den Artikel nochmal aufleben darf, kann man das Ding nicht vielleicht austricksen, indem man sagt, man definiert immer einen Termin weit weg und sagt Mindest Grenze zum Laden auf 90 % ? Dann lädt er doch sofort bis eben die 90 % voll und würde dann warten bis zum nächsten bspw. Sonntag um den Rest voll zu machen - der aber nicht eintritt weil eben das Auto vorher bewegt wird :) Ist das nicht ein Weg?
Timohome
 
Beiträge: 176
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 12:17

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • E-manager
    1, 2Dateianhang von pressi » Di 3. Jun 2014, 18:27
    15 Antworten
    1196 Zugriffe
    Letzter Beitrag von teufeljo Neuester Beitrag
    Di 10. Jun 2014, 10:08
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste