160 km Reichweite

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » Mi 17. Sep 2014, 19:38

Hallo.
Nach dem Laden zeigt mein e-UP! meist so 153-155km Reichweite an.
In der Regel schaffe ich auf meinen normalen Strecken 140-150 km.

Aber z.Z. ist das Wetter günstig (= trocken und so um die 18°C) UND der
Blitzermarathon zeigt erste Auswirkungen. Alle fahren im Rahmen des erlaubten ;) .

Da schaffe ich locker, ganz normal im Verkehr mitschwimmend die angegebenen
160km in Summe aus Reichweite und gefahrenen Kilometern.
Montag mit 153 km Reichweite nach dem nächtlichen Laden gestartet, am Dienstag
kam es zu den folgenden Aufnahmen. Mit 8,5 kWh im Alltagsverkehr, das hatte was.
Wie gesagt, ohne es darauf anzulegen....

Heute hatte ich, frisch geladen, nach 30 km trotz gelegentlicher Spurts in Summe
sogar 163km. Wozu die Blitzer doch alles gut sind :D :D :D
Dateianhänge
_160 (3).jpg
_160 (1).jpg
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 588
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon NotReallyMe » Sa 21. Mär 2015, 15:46

Super Verbrauch! Irgendwas stimmt bei einfacher Prüfung mit Dreisatz zwischen (versprochener) Kapazität, Verbrauch und Reichweite nicht. Wie unter anderem in diesem Test erwähnt gibt VW die nutzbare Kapazität mit 18,7 kWh an (Brutto 22 kWh). Wenn ich 8,5 kWh Verbrauch im Schnitt annehme komme ich bei dieser Kapazität auf eine Reichweite von 220 km. Tatsächlich sollen es aber auch bei diesem extrem geringen Verbrauch nur 160 km sein. Es gibt jetzt zwei mögliche Fehlerquellen:
1. Der E-Up gibt den Verbrauch zu gering im BC aus. Falls das so wäre, dann hätte die Anzeige bei Annahme von 18,7 kWh Kapazität 11,6 kWh/ 100 km lauten müssen.
2. Die Kapazität beträgt nicht 18,7 kWh: Falls Verbrauch und tatsächliche Reichweite richtig ausgegeben werden, dann wäre die tatsächlich verfügbare Kapazität nur 13,8 kWh. Das sind fast 5 kWh weniger als das Soll, oder umgerechnet nur 74 % der Nominalkapazität. Das läge damit nur 4 % über der Grenze für die Akku-Garantie von 70 %.

Diese großen Ungereimtheiten wären ein Grund bei VW vorstellig zu werden. Hat das schon mal jemand klären lassen?
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » Sa 21. Mär 2015, 16:46

Hallo.
Du darfst nicht davon ausgehen das die 8,x kWh/100km auf Langstrecken verbraucht wurden.
Ich fahre Stadtverkehr der kürzesten Art. Für die 100km habe ich 2-3 Tage gebraucht um es waren ca.
25 Teilstrecken. Die 8,x waren auf der letzten Fahrt runter in die Stadt ...
Das zeigt auch sehr genau wo der Stromer seine Vorteile hat...
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 588
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon maha » Sa 21. Mär 2015, 17:44

dedetto hat geschrieben:
Hallo.
Das zeigt auch sehr genau wo der Stromer seine Vorteile hat...


Genau!
-------------------------------------------------------------------------------------
Man kann das auch schön ausrechnen..... die diversen Fahrwiderstände.
Dann sieht man dass gerade in der Stadt der Rollwid den größten Teil ausmacht.....
(Und was im Stadtverkehr Reifen der Rollwid.Klasse A bewirken.)
maha
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 27. Nov 2014, 15:59

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon NotReallyMe » Sa 21. Mär 2015, 18:58

Ok, das beruhigt mich etwas. Es bleibt aber für mich jetzt noch offen, wieviel Kapazität der E-Up tatsächlich nutzbar hat. Kann dazu bitte einmal jemand einen Gesamtschnitt über eine komplette Ladung und die gefahrenen Kilometer hier posten? Die Informationen zu CCS-Ladungen mit dem E-Up gehen leider auch in die Richtung, dass die 18,7 kWh deutlich unterschritten werden. Hat hier mal jemand mit dem E-Up von 0 bis voll an CCS geladen und kann dazu ein Bild hier posten?
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » Sa 21. Mär 2015, 19:53

Hallo.
NotReallyMe hat geschrieben:
Hat hier mal jemand mit dem E-Up von 0 bis voll an CCS geladen und kann dazu ein Bild hier posten?

Wozu soll das gut sein außer das man seinen Akku stresst? Und es hilft dir für deinen Vergleich / Kauf eines gebrauchten Stromern nicht wirklich weiter.

Du wirst immer noch nicht wissen wie viel Kapazität der "gebrauchte" e-UP! hat den du ggfs. kaufen möchtest.
Die Kapazität und Lebensdauer eines Akkus hängt von zu vielen Faktoren ab. Und da neben den VW Parametern auch der Lebenslauf, sprich die Handhabung durch den/die Fahrer, eine gewichtige Rolle spielt musst du das bei Interesse schon selber machen.

Und letztendlich ist es vollkommen egal. Selbst wenn der Akku heute z.Z. 10% weniger hat als ein Akku einer anderen Marke oder eines anderen Wagens hat das mE für späteren Reichweiten und unsere Zufriedenheit mit dem e-UP! kaum Bedeutung. Die Akkus sind jetzt max. 1,5 Jahre alt. Interessant wird es bei Minusgraden in 4-5 Jahren. Da könnt der heute schwächere Akku auf die Dauer aufgrund einer besseren Stressfestigkeit der bessere sein, wer will das heute sagen.

Man sollte sich darüber klar sein das der e-UP! idealer Weise im Umkreis von 35 km für Kurzstrecken eingesetzt werden sollte. So sollte man zumindest innerhalb der Garantiezeit immer wieder nach Hause kommen, auch im Winter. Sonst hat VW ein Probem ;).
Warum 35 km einfach?
Ganz einfach: (( 160 (VWs maximal Angabe) - 40 (starke Alterung)) / 1,5 (Winter)) - 10 ( Reserve für ungeplante Ereignisse) = 70 km.
(Um es klar zu sagen: Das ist meine persönliche Formel ohne jeden VW Hintergrund)

Überspitzt gesagt:
Selbst eine CCS Säule in 70 km wird meine Meinung dazu nicht allzu viel daran ändern. Den die könnte zugeparkt oder defekt sein und schon steht man einige Stunden. Das kann man mal riskieren, aber nicht täglich und vor allem nicht über viele Jahre.

Ok, ich weiß, einige fahren bis zu 100 km täglich, aber es bleibt abzuwarten wie viele Jahre das klappt.
Das wird noch spannend, aber man muss Geduld haben ;).
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 588
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon rolfrenz » Sa 21. Mär 2015, 20:22

Kann hier nur 100% zustimmen. Obwohl ich im tiefsten Winter derzeit inkl. 500-700 Höhenmeter zusätzlich 120 km mit dem e-Up mehrmals gefahren bin.

Aber ohne dramatische Komforteinschränkungen fahre ich derzeit im ersten Winter eben immer ohne Probleme 90 km - ich habe mit VW schriftlich eine Garantie auf 80% Restkapazität in 8 Jahen/160.000 km vereinbart - das sind dann im schlimmsten Fall 72 km mit Vollkomfort oder 96 km mit ein bisserl Anstrengung. (BTW: Ich habe bei einer längeren Anfahrt zu einer Skitour bei AT -5º C heuer an CCS in 23:23 Minuten 12,11 kW von SOC 6% auf SOC 93% zwischengeladen... da bin ich dann in Summe 220 km an diesem Tag gefahren)

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 453
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon Soul EV » Sa 21. Mär 2015, 21:51

rolfrenz hat geschrieben:


Ich habe bei einer längeren Anfahrt zu einer Skitour bei AT -5º C heuer an CCS in 23:23 Minuten 12,11 kW von SOC 6% auf SOC 93% zwischengeladen...


Wie gross ist der Akku, wenn 12,11 KW/h 87% sind???? Da stimmt was mit den Zahlen nicht. :? :?
Gruss Joe

20.09.2009 bis 02.07.2015 Zebra Twingo
23.03.2012 bis 03.02.2015 Opel Ampera
10.09.2013 I-Miev 1
23.04.2015 Soul EV
10.07.2015 I-Miev 2
Benutzeravatar
Soul EV
 
Beiträge: 349
Registriert: Di 20. Jan 2015, 22:49

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » Sa 21. Mär 2015, 22:12

Nein.
Wir kennen nur den Restwert der 0 Anzeige nicht.
Und wir kennen den 100% Wert der Ladung auch nicht.

Beides ist sicher nicht exakt vergleichbar mit dem was
man mit einer leeren oder vollen Flasche verbindet.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 588
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon NotReallyMe » So 22. Mär 2015, 00:39

Die Rechnung auf Basis der Anzeige der CCS Säulen ist ein guter Anhaltspunkt. Bei den 50 kW ABB Säulen kommen beim I3 rechnerisch etwas über 19 kWh heraus, bei den Efacec 50 kW Säulen ergeben sich knapp über 20 kW. Tatsächlich fasst der Akku aktuell ca. 19,5 kWh. Die Hochrechnung und die tatsächliche Kapazität liegen nah beieinander. Eine andere Möglichkeit ist die Hochrechnung aus Verbrauch und tatsächlich gefahrener Strecke über eine ganze Fülllung, am besten im Sommer wenn die Nebenverbraucher das Ergebnis kleinstmöglich beeinflussen. Hat hier jemand entsprechende Informationen zu seinem E-Up parat?
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Nächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste