160 km Reichweite

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon DaZei » So 22. Mär 2015, 06:46

NotReallyMe hat geschrieben:
Hat hier jemand entsprechende Informationen zu seinem E-Up parat?


Hi!
Hab im Winter einige Male an ABB Säulen CCS geladen und daraus die nutzbare Kapazität errechnet.
Mein persönliches Fazit: ganz genau kann man die Anzeigen sicher nicht nehmen.

1. Messung bei -5 Grad ergab 14kWh
2. Messung bei +3 Grad ergab 13,3kWh

Eigentlich sollte bei höheren Temperaturen ja mehr Kapazität zur Verfügung stehen. Beide Male war der Akku warm gefahren.

Das Thema Akku ist gerade beim E-Up wie eine Black-Box - es weiß niemand so recht was (bzw. wieviel) da drinnen ist :mrgreen: Anders als beim Leaf oder beim i3 lässt sich die Kapazität nicht vom Fahrer abfragen.

Eigenartig finde ich auch, dass bei mir nach dem Vollladen im Winter 137km, bzw. jetzt im Frühling 138km Reichweite angezeigt werden. Bei den meisten anderen aus dem Forum werden über 150km angezeigt. War im Herbst deshalb beim Händler, er hat mir gesagt der Akku ist völlig in Ordnung. Auch meine Praxis-Reichweiten sind ähnlich wie hier im Forum berichtet - deshalb bin (Anzeige hin oder her) sehr entspannt...

Oder wie dedetto in einem anderen thread sehr treffend geschrieben hat:
dedetto hat geschrieben:
Diese ganzen Berechnungen bringen nichts. Wir wissen nicht
wirklich wie die Akkus ausgelegt sind und welche Reserven vorhanden sind.
Letztendlich heißt es fahren, fahren und nochmal fahren.
DaZei
 
Beiträge: 284
Registriert: Do 29. Mai 2014, 10:09

Anzeige

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon NotReallyMe » So 22. Mär 2015, 16:51

Danke für die Info. Aus anderen Aufzeichnungen zu CCS Ladungen mit dem E-Up ergaben sich bis zu 15 kWh tatsächlich nutzbare Kapazität. Das sieht also weiterhin nicht gut aus. Kann bitte jemand noch Informationen zu gefahrenen Kilometern und dem dazu angezeigten Verbrauch einer ganzen Ladung beisteuern? Zu den Bedingungen dazu siehe mein vorheriges Posting.

Zur Sinnhaftigkeit solcher Überlegungen:
1. Wenn man 18,7 kWh gekauft hat, sollten es in der Praxis unter normalen Bedingungen bei einem neuen Akku natürlich nicht 15 kWh sein.
2. Es gab beim I3 ein Problem das dazu geführt hat, daß der Akku oft nur noch bis rund 17 kWh geladen wurde. Je mehr Informationen dazu zusammenkamen, desto klarer wurde, dass es sich dabei nicht um eine vorübergehende Störung handelte und das auch nichts mit der Witterung oder gar der Alterung des Akkus zu tun hatte. Vor kurzem gab es dann ein Software-Update welches dieses Problem bei den davon betroffenen I3 nachhaltig behoben hat. Alle Infos nach dem Update zeigen, dass der Akku jetzt wieder über 19 kWh geladen wird.

Es wäre hilfreich zu den Ungereimtheiten bezüglich der Kapazität des E-Up Akkus zunächst einmal alle verfügbaren Informationen zusammenzutragen und das nicht vor vornherein als Unsinn abzutun. Vielleicht sollten wir das in einen gesonderten Thread auslagern. Alle sachdienlichen Informationen wie wir herausfinden wieviel Kapazität tatsächlich zur Verfügung steht sind herzlich willkommen. Wem das nicht passt mag bitte den Thread trotzdem wohlwollend verfolgen. Falls es hier ein Problem gibt finden wir das vielleicht gemeinsam heraus. Möglicherweise gibt es dann eine ähnliche Lösung wie beim I3, oder wir finden zumindest heraus wie wir die tatsächlich nutzbare Kapazität des E-Ups selbst ermitteln können.
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1249
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » Sa 8. Aug 2015, 20:56

Mein Bordcomputer belügt mich ;) :D :D
Nach dem Laden zeigt er immer so 145-147 km Reichweite an. Für meine vielen Kurzstrecken mehr als ausreichend.
Normalerweise lade ich den e-UP! sogar schon nach ca. 80 km. Nur fiel mir da diesmal etwas auf.
Siehe unteres Bild.

Nach 85 km war erst die halbe Akkukapazität verbraucht, aber der BC bietet "nur" eine
Restreichweite von 74 km an. Im Prinzip ja auch nicht schlecht. Falls jedoch die "Tankuhr" stimmt
müssten es ja unglaubliche 170 km ein. Also habe ich auf die normale Ladung verzichtet und bin
einfach weiter gefahren.

Das Ergebnis ist verblüffend: Echte 160 km gefahren (alles ganz normal, kein ECO, keine Extras,
allerdings etwas vorausschauend) und noch immer 10 km Rest. (Siehe Bild).
Also stimmt die "Tankanzeige" :D :D :D .

Nach 4,5 Stunden war er dann an der Wallbox wieder voll. Eigentlich schneller als gedacht. Leider
zeigt er frisch geladen wieder nur 146 km Restreichweite an :( . Egal, solange ich damit 160km
fahren kann soll mir das egal sein.

Ach ja: Unser e-UP! hat nun bereits 16.000 km auf der Uhr und ist 15 Monate im Alltagsgebrauch.
So gesehen hat unser Akku mit weiterhin 160km Reichweite im Sommer das erste Jahr gut überstanden
und noch nicht nachgelassen.
Dateianhänge
160 2015.2.jpg
160 2015.1.jpg
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon TimoS. » Sa 8. Aug 2015, 23:07

Wie hoch war bei der Rekordfahrt dein Verbrauch laut Anzeige?
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 731
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon e-lectrified » So 9. Aug 2015, 00:02

dedetto hat geschrieben:
Mein Bordcomputer belügt mich


Dein Auto wäre das erste, bei dem der Bordcomputer sich nicht vertut. Natürlich ist die Tankanzeige exakter (insbesondere, wenn sie in % dargestellt wird, wie z.B. beim Leaf, etc.), weil sie zeigt dir, wie viel vom Akku du TATSÄCHLICH verbraucht hast und der Bordcomputer SCHÄTZT nur, wie weit du kommen kannst nach einer gewissen Strecke, die er dein Fahrprofil ausgewertet hat. Dein Fahrprofil hängt aber von so vielen Faktoren ab, dass da nichts exaktes bei rauskommen kann.
e-lectrified
 

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » So 9. Aug 2015, 08:27

Hallo.
Das waren viele Kurzstrecken in der Stadt,
aber auch etwas Autobahn und Landstraße.
Was halt so anfiel in der letzten Woche.
Mal zeigte der Verbrauch 8, mal 10 an.

Der Langzeitverbrauch lag im Juli bei 10,2.

Der Algorithmus im Bordcomputer spiegelt ja
nur die VW Erwartungshaltung.
Und die sieht halt nach einem Jahr nur 150km vor.

Das man trotzdem 170 km fahren könnte lässt für
die Zukunft hoffen.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon webersens » Di 11. Aug 2015, 15:07

dedetto hat geschrieben:
Hallo.

Mal zeigte der Verbrauch 8, mal 10 an.

Der Langzeitverbrauch lag im Juli bei 10,2.




...unglaublich-solche Werte erreiche ich nur bei extremst sparsamer Fahrweise.Willst du gar keinen Fahrspaß??? :mrgreen: ...Ich brauch im Langzeitschnitt etwa 13-14 und ich wohne auf dem platten Land. :oops:
150Km mit 7 oder 8 Km Restreichweite hab ich aber auch schonmal geschafft... ;)
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
Wohnort: Stade

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » Di 11. Aug 2015, 20:55

Hallo.
Für mich ist das im Sommer ganz normal.

Ich beschleunige durchaus zügiger als die meisten Verbrenner,.
ECO geht gar nicht , nutze dann aber viel Tempomat um das
erlaubte Tempo zu halten und bremse allerdings vorausschauend
mit Rekuperation 2. Das scheint was zu bringen.

Ich denke es liegt auch an den Örtlichkeiten.
Ich fahre sehr, sehr viel Kurzstrecken zwischen 3 - 5 km.
Mir bleibt Wahl die fast 15% meiner üblichen Strecke
auf der Ortshauptstraße mit 50 oder einer etwas kürzeren
Nebenstraße bei 30 zu absolvieren.
Zeitlich gleichwertig ist die 30ziger Strecke im Verbrauch
günstiger.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon dedetto » Mi 12. Aug 2015, 17:30

TimoS. hat geschrieben:
Wie hoch war bei der Rekordfahrt dein Verbrauch laut Anzeige?

Hallo.
Ich habe es gleich nochmal gemacht ;).
Es ist problemlos reproduzierbar....
8,7 wurde angezeigt.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 589
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: 160 km Reichweite

Beitragvon rolfrenz » Mi 12. Aug 2015, 18:46

Ich denke, das Problem mit der 160er Reichweite ist Folgendes: Dort wo man sie wie dedetto relativ leicht erzielen kann (Ortsgebiet/Überland-Mischung) ist sie in vielen Fällen nicht notwendig. Wenn du aber Strecke machen möchtest, ist sehr oft Autobahn dabei und dort ist 80 km/h wirklich die vernünftige Untergrenze. Damit sind die Werte (nach meiner Erfahrung bei zwei Versuchen in den letzten Wochen) nicht machbar. Und ich kann wirklich sparsam fahren ;-)

Mein Ansatz war: Schaffe ich den Verbrenner-Ersatz mit erträglicher Schmerzgrenze auf der Mittelstrecke. Und da zeigt sich, dass in etwa 140 km schaffbar sind mit viel Windschattenfahren bei 90 km/h hinter LKWs, bzw. ca. 120 km mit Tacho 100-110 km/h - beides auf halbwegs ebener Strecke (mit nicht viel mehr als 200-300 hm auf 100 km). De facto bedeutet das im besten Fall einmal Nachtanken mit CCS und ca. 2 statt 1,5 Stunden auf einer 160 km Strecke in Ö.

Aber wehe ein Vollpfosten von Händler hat seinen Vorführer vollgeladen über Nacht an der CCCS-Ladesäule hängen, um sie zu blockieren (wie es mir bei der Rückfahrt passiert ist) - dann werden halt aus 1,5 Stunden 4 Stunden. Und das liegt bei aller Liebe zur e-Mobilität auch über meiner Schmerzgrenze (von der meiner Frau möchte ich in diesem Zusammenhang lieber gar nicht sprechen… ;-).

Für mich heißt das: Mittelstrecke und Langstrecke bei uns in Ö aufgrund der geringen Dichte von DC-Lademöglichkeiten je nach Fahrtrichtung nur mit hohem Risiko möglich. Aber das ist euch allen hier im Forum ja eh nichts Neues, denke ich...

lg
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 454
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste