Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon Elektrolurch » Di 1. Dez 2015, 17:02

MarkusD hat geschrieben:
Das sündigste fossile Fahrzeug, das ich je selbst gefahren habe, hatte 5.375l Hubraum.
Pro Zylinder.
Und davon gab's deren 56.
Im Vergleich zu dem, was hier aus den Auspuffrohren kam, sind die Schummel-Diesel-VWs die reinsten Luftfilter.

Gibt es eigentlich irgendeine Untersuchung über vom Militär verursachte Treibhausgasemissionen? Die müssen doch gigantisch sein. Schiffe, Panzer, LKW - alles schweres durstiges Gerät. Ganz zu schweigen von den Transportflugzeugen, Bombern, Jägern, Cruise Missiles und was es da sonst noch alles so geben mag. Was sind eigentlich die Reaktionsprodukte von Treibladungen? (Keine Rolle in diesem Zusammenhang spielen irgendwelche radioaktiven Emissionen.)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2526
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon Tho » Di 1. Dez 2015, 17:13

Sprach Lars Thomsen nicht davon, dass ca. 10% des geförderten Öls zur Verteidigung des selbigen aufgewendet werden müssen? (=Militär)
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4618
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon flow2702 » Mi 2. Dez 2015, 20:34

Elektrolurch hat geschrieben:
Gibt es eigentlich irgendeine Untersuchung über vom Militär verursachte Treibhausgasemissionen? Die müssen doch gigantisch sein. Schiffe, Panzer, LKW - alles schweres durstiges Gerät.

Will man das wissen? Ich habe jedenfalls schon während meiner Dienstzeit aufgehört, mir darüber Gedanken zu machen. Und zwar als ich mal so eine Sendung über den "durchschnittlichen Deutschen" gesehen habe, da ging es darum, was jeder statistisch in seinem Leben wie lange macht, was er verbraucht usw.
Da habe ich realisiert, dass eine (!) Tankfüllung für ein Schnellboot dem privaten Durchschnittslebensverbrauch an Kraftstoff hierzulande entspricht. Und je nach gefahrenen Geschwindigkeiten haben wir das in einem Tag durchgehauen.

Später bin ich noch Fregatte gefahren. Ich sag nur Gasturbine. Ne, da muss man solche Überlegungen ausblenden.

Von daher muss ich auch immer schmunzeln, wenn sich jemand einbildet, unsere "strategische Ölreserven" (gibt's die eigentlich noch) wären für die Zivilbevölkerung gedacht...

Aber die Marine lernt ja dazu, deswegen haben die neueren U-Boote ja auch eine Brennstoffzelle :mrgreen:
flow2702
 
Beiträge: 554
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon Elektrolurch » Do 3. Dez 2015, 10:57

flow2702 hat geschrieben:
Da habe ich realisiert, dass eine (!) Tankfüllung für ein Schnellboot dem privaten Durchschnittslebensverbrauch an Kraftstoff hierzulande entspricht. Und je nach gefahrenen Geschwindigkeiten haben wir das in einem Tag durchgehauen.

Das zeigt doch sehr schön die Augenwischerei, die betrieben wird. Sie haben es geschafft, dass wir uns Gedanken über Stromsparlampen und Standbyverbräuche machen, brav unseren Müll in 3 oder sogar 4 verschiedene Kategorien trennen und wollen uns glauben machen, dass wir Regenwald retten können, wenn wir eine bestimmte Biermarke trinken.

Die richtig großen Umweltsünder nimmt gar keiner wahr, und wenn, traut sich keiner, das zu thematisieren.

flow2702 hat geschrieben:
Später bin ich noch Fregatte gefahren. Ich sag nur Gasturbine. Ne, da muss man solche Überlegungen ausblenden.

Ich ziehe da eine andere Schlussfolgerung. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2526
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon BangOlafson » Do 3. Dez 2015, 11:46

nun... 40 Millionen Autos in Deutschland mit einem Durchschittsverbrauch von ... sagen wir .... 7 l und 15 Tkm Jahresfahrleistung.

220 Panzer (von denen nur 100 oder so funktionieren) mit 500l/100km und 500 km Jahresfahrleistung.

Die oben angeführten Zahlen sind geschätzt.

Jetzt brauchen wir noch mal einen, der aufgrund dieser Annahmen die 100 funktionierenden Panzer in Autos umrechnet.
Das gleiche können wir dann mit Schnellboten und Zerstörern tun.

Hier in Irland wurde neulich diskutiert, dass die 10 grössten Containerschiffe mehr CO2 aussstossen als - keine Ahnung, vergessen :) Kann ja auch mal jemand googlen...

Ich freue mich aber schon darauf, wenn die Regierung hier in Irland die Fahrzeug- und Benzinsteuern so weit erhöht, dass wir alle zur Abeit laufen dürfen. Sind bei mir ja nur 30 km (und da aller öPNV hier Dublin-zentriert ist - ich muss den Bus nach Dublin nehmen - 70 km - und dann einen Bus nach Navan - 50 km - anstatt die 30 km direkt zu fahren. Das dauert dann ja nur 4 Stunden... also 8 Stunden am Tag.. Und kostet rund kostet sogar als Jahreskarte mehr als die Finanzierung meines Leaf).

Es ist interessant, dass sich einige Regierungen zur Aufgabe gemacht haben, den öPNV zu "fördern", indem der Individualverkehr so untraktiv gemacht wird (Steuern, Entfernung aller Parkplätze, Fahrverbote, Strassensperrungen), dass es auf einmal wieder "attraktiv" ist, mit Bus/Bahn zu fahren. Dies natürlich, ohne das Angebot auch nur einen Deut zu verbessern. Aber das gehört hier nicht hin :)
Cheers
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 02:25

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon Elektrolurch » Do 3. Dez 2015, 12:48

BangOlafson hat geschrieben:
Hier in Irland wurde neulich diskutiert, dass die 10 grössten Containerschiffe mehr CO2 aussstossen als - keine Ahnung, vergessen :) Kann ja auch mal jemand googlen...

2009 wurde bekannt, dass nur 15 der weltgrößten Schiffe insgesamt mehr Schadstoffe ausstoßen als alle damals 760 Millionen Autos weltweit. (Quelle)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2526
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon BangOlafson » Do 3. Dez 2015, 13:28

Elektrolurch hat geschrieben:
BangOlafson hat geschrieben:
Hier in Irland wurde neulich diskutiert, dass die 10 grössten Containerschiffe mehr CO2 aussstossen als - keine Ahnung, vergessen :) Kann ja auch mal jemand googlen...

2009 wurde bekannt, dass nur 15 der weltgrößten Schiffe insgesamt mehr Schadstoffe ausstoßen als alle damals 760 Millionen Autos weltweit. (Quelle)


... oder so :)

Der grund hier dürfte sein, dass das Schweröl, das die Frachter verbrennen, nicht schwefelarm ist. Während Diesel und Benziner auf dem Lande sich an mehr oder weniger strikte Abgasregeln halten müssen, gilt (oder galt) dies für Frachtschiffe eben nicht.
Das scheint sich aber gerade zu ändern...

Cheers

Stefan
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 02:25

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 6. Jan 2016, 22:14

Ich habe mir jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen, melde aber schon mal meinen Anspruch auf den "Spitzenplatz" an:

Seit 2.1.2006 mit Dieselfahrzeugen zurückgelegt: 1.034.564 Kilometer

Dabei verbrauchter Treibstoff: 71.465,36 Liter

:o

Bin aber seit 11.11.2015 schon dabei, mein "Vergehen" gut zu machen - seither habe ich mit dem Leaf 2.363 km zurückgelegt.... 8-)

;)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 25.600 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 678
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon Twizyflu » Mi 6. Jan 2016, 22:17

Umso mehr musst du jetzt fahren um diese "Schandtat" wieder gut zu machen ;)
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 01/17 bis 04/17: Renault ZOE Intens Q90 | 04/17: Hyundai Sangl - IONIQ Style Phoenix Orange
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 14466
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Wer ist der größte fossile "Sünder" unter Euch ? Km ?

Beitragvon NotReallyMe » Mi 6. Jan 2016, 22:29

Die größten Sünden habe ich begangen bevor ich nur noch elektrisch gefahren bin. Mehr als 1 Mio. Kilometer, die meisten davon mit Dieseln. Seit wir alle beiden Autos elektrisiert habe sind keine nennenswerten fossilen Kilometer mehr hinzugekommen (wann dann nur zwangsweise durch den Ersatzwagen beim Werkstattaufenthalt).
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1327
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast