Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon redvienna » Sa 24. Jan 2015, 14:00

Also ich habe mich eindeutig für ein reines Elektroauto entschieden. (Als Erstauto für über 15000 km / Jahr)

Entweder ganz oder garnicht.

Ich hatte bei dem bekannten Reichweitenprofil des E-Autos noch nie Reichweitenangst.

Man muss halt wissen worauf man sich einlässt.

Mehr als 160 km sind kaum zu schaffen, im Worst case sind es nur 80 km. - wobei 100 km habe ich noch immer geschafft.

PS: Weitere Strecken wo mit SC stehen werden mit dem Leih-Tesla absolviert. Ca. 4000 km im Jahr

PS 2: 3 Verbrenner ca. 3000 km im Jahr, nicht notwendig, aber damit die Motoren etwas bewegt werden.
Der neue Schnitt ist somit bei ca. 1l / 100 km.
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +30.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5648
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon lingley » Sa 24. Jan 2015, 14:06

Es gibt keine Reichweitenangst !
Die Reichweite ist dem E-Mobilisten bekannt !

Ich habe oft Ladesäulenangst, ja - die gibt es tatsächlich.
lingley
 

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon redvienna » Sa 24. Jan 2015, 14:08

Guter Einwand ! :thumb:

Wobei ich mich immer dagegen rüste indem ich gleich 2-3 kostenlose Stationen am Weg heraussuche.

Tja und Schuko gibt es sowieso überall.
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +30.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5648
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon EVplus » Sa 24. Jan 2015, 14:52

Ja ! Ladesäulenangst auch bei mir und immer öfter.....

vor Jahren war es besser ! Unwesentlich weniger Ladesäulen, dafür aber nur 'ne Handvoll E-Autos......
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon sonnenschein » Sa 24. Jan 2015, 14:57

redvienna hat geschrieben:
Wobei ich mich immer dagegen rüste indem ich gleich 2-3 kostenlose Stationen am Weg heraussuche.


Lieber 4-5 raussuchen!
Bei mir war neulich die erste angefahrene Säule belegt, die zweite auch und an der dritten hatte ich dann Glück das noch ein Platz frei war.
Mit mir war die dann auch voll belegt.
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 648
Registriert: So 7. Jul 2013, 10:50

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon NotReallyMe » Sa 24. Jan 2015, 15:07

Wenns doch nur mit raussuchen getan wäre :). Ich habe auch "nur" Ladeangst, denn was die Reichweite betrifft waren meine Planungen bis auf einmal immer richtig.
Zuletzt geändert von NotReallyMe am Sa 24. Jan 2015, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
I001-16-11-502 Max.Kapa. 30.58 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon redvienna » Sa 24. Jan 2015, 15:09

Ich bin ja noch ein Schnorrer; mit Smatrics Karte wäre es kein Problem. :lol:
Focus Electric: 10/13 +50.000 km,Tesla S70D 3/16 +30.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5648
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon eDEVIL » Sa 24. Jan 2015, 15:21

lingley hat geschrieben:
Ich habe oft Ladesäulenangst, ja - die gibt es tatsächlich.

Ja, noch schlimm wird es, wenn auf DC-Säulen angewiesen ist. Man kann ja nicht davon ausgehen, das ein gestern einwandfrei funktioneirende Säule morgen noch funktioniert. Alternativen gibt es außerhalb der Großstädte keine .Oft gibt es ja nicht mal den Plan A, sondern man ist auf Schnarchladen angewiesen, da ist dann die Angst geringer, da es Schuko üebrll gibt. Blöd nur, wenn eine LAdesäule Schuko-Kabel und Typ2 kabel frist :shock:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon midimal » Sa 24. Jan 2015, 15:24

Ganz klar LadesäulenAngst - bin auch schon wegen eines defekten Schnellladers(Chademo) gestrandet - da nur noch 3,7kW Ladung möglich war:(
Bild
CANC≡L≡D , I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5228
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Wer hat "Reichweitenangst" ohne Rex oder Hybrid ?

Beitragvon e-lectrified » Sa 24. Jan 2015, 15:49

Ich denke auch, dass wir über den Begriff Reichweitenangst nicht diskutieren müssen. Die Ladesäulenzuverlässigkeit ist in der Tat ein Ding für sich! Daher ist umso wichtiger, dass im Stromtankstellenverzeichnis immer aktuelle Rückmeldungen zu Ladevorgängen gegeben werden. Je genauer, desto besser. Auch wenn das nie eine 100%-ige Garantie sein kann, stellt das dennoch einen Trend dar, der bei der Einschätzung hilft.
e-lectrified
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast