Was für Probleme habt Ihr beim Laden von E-Autos?

Re: Was für Probleme habt Ihr beim Laden von E-Autos?

Beitragvon mhf2 » Sa 25. Jun 2016, 20:51

ich habe ganz ehrlich "keine Probleme" geantwortet. Habe auch keine. Alles gut und das seit 16 Monaten
VW e-Up! seit 04.03.2015 E-Kennzeichen seit 19.10.2015 PV Anlage seit 01-2015
Benutzeravatar
mhf2
 
Beiträge: 147
Registriert: Do 5. Mär 2015, 16:23

Anzeige

Re: Was für Probleme habt Ihr beim Laden von E-Autos?

Beitragvon ufty » Sa 25. Jun 2016, 21:12

Ganz einfach: Gar keine! :D
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor-+-ZERO S ZF13.0 24.000KM-+-Seit 2012 Verbrennerfrei-+-Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 187
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 17:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Was für Probleme habt Ihr beim Laden von E-Autos?

Beitragvon beckslash » Sa 25. Jun 2016, 21:20

Das meine ich ja. Probleme hängen halt von spezifischen Umständen ab. Grundsätzlich kann man jedes E-Auto problemlos betreiben und fahren - oder es so verwenden, dass es ein Desaster wird.

Daher dürften Antworten auf die gestellte Frage völlig beliebig und empirisch nicht verwendbar sein.
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 15. Jul 2014, 11:44
Wohnort: Berlin

Re: Was für Probleme habt Ihr beim Laden von E-Autos?

Beitragvon Kellergeist2 » So 26. Jun 2016, 10:19

Die für mich größten "Probleme" beim Laden sind
  • Schlecht gewartete Ladesäulen
    Die Betreiber stellen die Dinger mit Fördergeldern öffentlichkeits-wirksam auf und kümmern sich dann wenig bis gar nicht darum, dass die auch funktionsfähig bleiben.
  • Fehlende oder falsche Beschilderung
    Solange an den Ladepunkten nicht "Absolutes Halteverbot - Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs frei" steht und Falschparker direkt abgeschleppt werden, kann man sich nicht darauf verlassen, dass man dort auch laden kann.
  • Ladekarten-Dschungel
    Jeder Betreiber hat seine eigene Ladekarte. Wir brauchen dringend eine europaweit einheitliche Ladekarte.
Daher habe ich die drei Probleme in das Feld "Sonstiges" eingetragen. :twisted:
Nur ein Häkchen gesetzt und drei Probleme angegeben. Ich bin ein Rebell! :mrgreen:

Für zu kleine Akkus oder zu langsame Ladeleistung seitens des Fahrzeugs kann der Betreiber einer Triple-Charger-Ladestation nichts.
Wenn jetzt einer mit Typ1- oder Schuko-Anschluss kommt, kann der Betreiber ja nichts dafür, dass sich der Fahrzeughersteller noch nicht einmal an den EU-Standard (Typ2 / CCS) hält.
Gruß, Kellergeist2
Tesla Model S 85
Kellergeist2
 
Beiträge: 299
Registriert: Di 29. Sep 2015, 21:00
Wohnort: Fürstenau

Re: Was für Probleme habt Ihr beim Laden von E-Autos?

Beitragvon Study » Mi 13. Jul 2016, 09:39

Hallo nochmals,

vielen Dank für eure Kritik. Wir haben sie aufgenommen und werden versuchen, sie einzuhalten. Vorgestellt haben wir uns aber, denke ich. Anbei die Ausarbeitung unserer Umfrage. Auch wenn sie euch nicht zufriedengestellt hat, hat sie unser Ziel definitiv erfüllt! Darum danken wir euch ganz herzlich für eure rege Beteiligung (44 Antworten). Wir haben für die Präsentation, in der wir sie nutzten, eine 1,3 erhalten. Es hat sich gelohnt!

Eure Antworten:

Ladezeit 27,3%
Verfügbarkeit einer Ladesäule 29,5%
Kompatibilität des Steckers 4,5%
Bezahlen des getankten Stroms 40,9%
Sonstige 40,9%


Zusammenfassung der Kategorie "Sonstige":
Durch Verbrenner zugeparkte Ladesäulen
Schaden an der Ladesäule
Fail Safe Ladepunkte
Verfügbarkeit von Schnelladestationen auf der gewünschten Fahrtstrecke
Schlechte Wartung, Fehlende Parkverbote, Ladekarten-Dschungel
Umständliche und langwierige Lade-Authentifizierung aufgrund von langsamen Smartphone-Apps
Study
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 00:10

Vorherige

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste