Kaufbarrieren beim Elektroauto

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon Misterdublex » So 3. Jul 2016, 22:06

17 €/100 km - an dieser Stelle bin ich ausgestiegen, Begründung:

Von jemanden der eine MASTER-Arbeit schreibt erwarte ich, dass er sich mit dem Thema realistisch auseiandergesetzt hat und das trifft aus meiner Sicht an dieser Stelle nicht zu.
Insbesondere wenn die hypothetischen Verbrennerfahrzeuge mit wesentlich günstigeren Kosten/100 km gerechnet worden sind.

Ich erwarte, dass man folgende Rechnung aufstellen kann:

0,26 €/kWh * 15 kWh/100 km = 3,9 €/100 km

Tut mir leid, Umfrage an dieser Stelle abgebrochen.
Misterdublex
 
Beiträge: 120
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07

Anzeige

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon Elektrokäfer » So 3. Jul 2016, 22:39

Misterdublex hat geschrieben:
0,26 €/kWh * 15 kWh/100 km = 3,9 €/100 km


Ziemlich genau dieser Wert wird verwendet für Elektroautos später in der Simulation.

Wie auch in einigen Beiträgen vorher erwähnt: Es handelt sich um was wäre wenn szenarien. Das 17 € / 100km kein passender Wert sind für aktuelle Elektroautos ist mir absolut klar. Für die Methode ist es allerdings unabdingbar diese Werte mit abzufragen.
Elektrokäfer
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:50

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon Misterdublex » So 3. Jul 2016, 22:43

Elektrokäfer hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben:
0,26 €/kWh * 15 kWh/100 km = 3,9 €/100 km


Ziemlich genau dieser Wert wird verwendet für Elektroautos später in der Simulation.

Wie auch in einigen Beiträgen vorher erwähnt: Es handelt sich um was wäre wenn szenarien. Das 17 € / 100km kein passender Wert sind für aktuelle Elektroautos ist mir absolut klar. Für die Methode ist es allerdings unabdingbar diese Werte mit abzufragen.


Es schreckt aber sehr ab.
Misterdublex
 
Beiträge: 120
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon Fluencemobil » Mo 4. Jul 2016, 08:11

Elektrokäfer hat geschrieben:
Berechtigter Einwand. Über die Option "keines der genannten Autos würde ich nehmen" wurde nachgedacht, allerdings sich letztendlcih dagegen entschieden, einfach aufgrund der Gefahr, dass Sie zu oft ausgewählt werden würde da wir ja nicht nur potentielle Neuwagenkäufer befragen (wäre natürlich optimal, dafür stehen für eine Masterarbeit allerdings leider keine Mittel zur Verfügung). Daher der Hinweis welches Auto man am ehesten kaufen würde.


Das hört sich danach an, die leute kaufen immer ein Auto. Das irgendwann das " kein eigenes Auto" auch eine Option ist, scheinen manche Hersteller nicht wahrhaben zu wollen.
Vor allen Dingen bei so unrealistischen Werten. Außer man will feststellen, wie teuer müssen wir den Strom am Schnelllader machen, das die menschen doch noch einen verbrenner kaufen.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei Optik Studio ANTON. :)
allgemeine-themen/fragen-an-renault-t24947.html
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1408
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon p5k » Mo 4. Jul 2016, 08:29

Was soll denn bei einer Umfrage raus kommen, bei der das emissionsärmste Fahrzeug am günstigsten ist, kaum Unterhalt kostet und eine respektable Reichweite hat?

Dafür bräuchte es dann gar keine Umfrage, das Ergebnis könnte man in einem Satz schreiben.

Der Vergleich mit der Realität ist dabei uninteressant.

Meine Realität sah letzten Monat mit der leih zoe so aus, dass ich für 1500km exakt 0€ stromkosten hatte.
p5k
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 13:20

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon mweisEl » Mo 4. Jul 2016, 09:10

Fluencemobil hat geschrieben:
Das irgendwann das " kein eigenes Auto" auch eine Option ist, scheinen manche Hersteller nicht wahrhaben zu wollen.

So ist es. Und dann wird einem dieser verquaste Schmarrn von einem Vordiplomanten noch als "wissenschaftlich" verkauft. :lol:
1 smart fortwo electric drive, 3 Fahrräder und seit 25 Jahren verbrennerfrei. Uneinsichtiger Ladesäulennutzer!
mweisEl
 
Beiträge: 831
Registriert: Di 5. Apr 2016, 21:00

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon Cavaron » Mo 4. Jul 2016, 10:05

@mweisEl: Lenke bitte deine Kritik in sachlich konstruktive Bahnen, danke.
Cavaron
 
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
Wohnort: Franken

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon Karlsson » Mo 4. Jul 2016, 11:21

p5k hat geschrieben:
Meine Realität sah letzten Monat mit der leih zoe so aus, dass ich für 1500km exakt 0€ stromkosten hatte.

Bei mir hat der Strom was gekostet und zusätzlich noch die Akkumiete, die allein schon teurer als Diesel war, selbst wenn der Strom nichts gekostet hätte.

Ist ja alles OK, weil es Spaß macht. Aber ich tue nicht so, als würde ich elektrisch fahren, um was zu sparen.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11430
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon p5k » Mo 4. Jul 2016, 11:51

Karlsson hat geschrieben:
p5k hat geschrieben:
Meine Realität sah letzten Monat mit der leih zoe so aus, dass ich für 1500km exakt 0€ stromkosten hatte.

Bei mir hat der Strom was gekostet und zusätzlich noch die Akkumiete, die allein schon teurer als Diesel war, selbst wenn der Strom nichts gekostet hätte.

Ist ja alles OK, weil es Spaß macht. Aber ich tue nicht so, als würde ich elektrisch fahren, um was zu sparen.


Wird wohl bei mir in Zukunft auch so sein, denn ich habe mir die Zoe dann noch während der Leihphase vor 2 Wochen bestellt, freu mich schon ganz arg ;)
p5k
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 13:20

Re: Kaufbarrieren beim Elektroauto

Beitragvon Elektrokäfer » Mo 4. Jul 2016, 17:47

p5k hat geschrieben:
Was soll denn bei einer Umfrage raus kommen, bei der das emissionsärmste Fahrzeug am günstigsten ist, kaum Unterhalt kostet und eine respektable Reichweite hat?


Das sind Testfragen, wo ein Auto extra deutlich besser ist in allen Belangen um später ggf. Teilnehmer herausfiltern zu können, die sich bei der Studie einfach nur durchgeklickt haben. Wird nicht für die Analyse an sich verwendet.
Elektrokäfer
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:50

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast