Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert werden?

Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert werden?

Beitragvon Lisa_Reiffer » Mo 25. Jan 2016, 09:23

Was meint Ihr.. wie kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen in Deutschland gesteigert werden?

Genau das versuche ich in meiner Umfrage herauszufinden!

https://www.umfrageonline.com/s/48304a7

Ich würde mich freuen, wenn mich durch Eure Teilnahme darin unterstützen würdet.

Danke & viele Grüße,
Lisa Reiffer
Lisa_Reiffer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 09:19

Anzeige

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon Tho » Mo 25. Jan 2016, 09:41

ich würde sagen, ja. Man müsste nur mehr Infrastruktur, also Lademöglichkeiten schaffen. ;)
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4074
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon Heavendenied » Mo 25. Jan 2016, 10:14

Also ich schaffe es nie, diese Umfragen bis zum Schluss zu machen. Die Fragen, bzw die Antwortmöglichkeiten sind teilweise so dermaßen unsinnig...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 362
Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon HubertB » Mo 25. Jan 2016, 10:26

Die Umfrage kann man sich schenken. Wenn man denkt langsam wird es interessant ist die Umfrage auch schon vorbei. Es wird nur die persönliche Motivation abgefragt, relevanten Fragestellungen werden nicht gestellt..
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon Gerhard, OA » Mo 25. Jan 2016, 10:38

mehr Ladestationen (möglichst nicht zugeparkt/blockiert), einfaches Freischalten und Bezahlen (bar, ec-Karte), etwas mehr Reichweite, Kaufpreis wie bei gleich ausgestatteten Benzinern, schnelles Laden, weniger Informationswirrwarr (auch in Foren :D )
Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 80
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon Andi_ » Mo 25. Jan 2016, 12:32

Gerhard, OA hat geschrieben:
mehr Ladestationen (möglichst nicht zugeparkt/blockiert), einfaches Freischalten und Bezahlen (bar, ec-Karte), etwas mehr Reichweite, Kaufpreis wie bei gleich ausgestatteten Benzinern, schnelles Laden, weniger Informationswirrwarr (auch in Foren :D )

... bezahlt durch den 3ct/kWh-Aufschlag beim Benzin/Diesel...
Andi_
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 27. Apr 2015, 12:58

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon Tho » Mo 25. Jan 2016, 12:53

Hier gibts auch schon eine kleine Diskussion zur Umfrage...
https://www.facebook.com/enbw.elektrona ... 8921720779
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4074
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon volker » Mo 25. Jan 2016, 12:57

Städtische Lade-Infrastruktur halte ich für überflüssig. Genauer gesagt, das ist der Punkt wo es am wenigsten hängt. Weil 95% wird ja zu Hause geladen und 5% auf der Langstrecke. Aber nicht vor'm Drogerie-Discounter.

Was fast nix kostet aber enorm was bringen würde: Änderung der Gesetze und Vorschriften, mit denen das Laden von E-Autos zu Hause und beim Arbeitgeber klappt. Und zwar reibungslos.
- Änderung der Mitbestimmungsregeln bei Eigentümer-Gemeinschaften. Da muss klipp und klar stehen, wer einen Ladeanschluss errichten will, der darf das. Auf eigene Kosten.
- Änderung im Mietrecht: der Mieter hat die Errichtung von Ladeanschlüssen durch den Mieter zu tolerieren, sofern Fachbetrieb beauftragt wird und einschlägige Bestimmungen eingehalten blabla wisstschon
- Änderung im Arbeitsrecht: Laden beim Arbeitgeber: Der muss Ladeanschlüsse einrichten. Sagen wir anfangs mal 5% der vorhandenen Stellplätze. Der abgegebene Strom muss nicht erfasst, als geldwerter Vorteil versteuert oder son Humbug getrieben werden.
- Änderung im Steuerrecht: 1% Regelung entfällt bei E-Autos (so wie in Österreich). Gut, das kostet den Steuerzahler was.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon Tho » Mo 25. Jan 2016, 13:02

volker hat geschrieben:
Städtische Lade-Infrastruktur halte ich für überflüssig. Genauer gesagt, das ist der Punkt wo es am wenigsten hängt. Weil 95% wird ja zu Hause geladen und 5% auf der Langstrecke. Aber nicht vor'm Drogerie-Discounter.

Und wie soll denn der Laternenparker ohne Stellplatz laden? Oder der Reisende der vom Dorf in die Stadt fährt?

Wichtig wäre für mich:
- freihalten der Ladeplätze von Verbrennenern und Carsharern
- Ladesäulen funktionstüchtig halten
- Fairer Ladetarif (Strompreis + 10-15cent max.), Grundgebührenfrei
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4074
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Kann die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen gesteigert wer

Beitragvon volker » Mi 27. Jan 2016, 16:27

Tho hat geschrieben:
Und wie soll denn der Laternenparker ohne Stellplatz laden? Oder der Reisende der vom Dorf in die Stadt fährt?


Die Frage war, wie lässt sich die Nachfrage steigern. Da braucht es keine 100% Lösung aller denkbaren Probleme.

Tho hat geschrieben:
Wichtig wäre für mich:
- freihalten der Ladeplätze von Verbrennenern und Carsharern
- Ladesäulen funktionstüchtig halten
- Fairer Ladetarif (Strompreis + 10-15cent max.), Grundgebührenfrei


Das betrifft öffentliche Lade-Infrastruktur in der Stadt. Die wird aussterben. Ladesäulen sehe ich über kurz oder lang nur noch bei privaten Betreibern, die ihren Kunden den Strom als Dienstleistung anbieten: Hotel, Gaststätte, Einkaufszentrum und Freizeit-Einrichtung. Der Strom wird kostenlos sein. Dass die Säulen funktionieren und frei sind, liegt im Interesse des Betreibers und wird daher besser funktionieren als wenn Stadtwerke oder Ordnungsamt zuständig sind.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast