Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Ja, die japanischen und koreanischen Hersteller werden nicht tatenlos zusehen und in Europa ein Netz aufbauen.
16
17%
Nein, die haben den Zug verpasst und werden sich langsam anpassen.
49
51%
Schwer zu sagen. Noch ist nichts entschieden.
31
32%
 
Abstimmungen insgesamt : 96

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon drilling » Sa 15. Okt 2016, 23:09

Karlsson hat geschrieben:
Weil man sich auf diesen Standard geeinigt hat.


Das ist aber eine niedliche Umschreibung für:
die Lobbisten der deutschen Autokonzerne habe es auf Kosten uns aller durchgedrückt um den Asiaten eins auszuwischen. :(
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Anzeige

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Karlsson » Sa 15. Okt 2016, 23:27

Ach? Und deswegen verbauen Hyundai und GM das jetzt?
Lobbyisten deutscher Konzerne waren es auch nicht gerade.

drilling hat geschrieben:
auf Kosten uns aller durchgedrückt

Kosten? Wer hatte den Kosten und weswegen?

Ich hatte keine Kosten deswegen, aber ich freue mich, dass das jetzt langsam endlich in eine Richtung.
Dazu noch eine schönere Lösung als Typ 2 und CCS nebeneinander.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon drilling » Sa 15. Okt 2016, 23:33

Karlsson hat geschrieben:
Ach? Und deswegen verbauen Hyundai und GM das jetzt?
Lobbyisten deutscher Konzerne waren es auch nicht gerade.

Die verbauen es (Hyundai nur in Europa, der Ioniq hat in USA und Asien Chademo, Opel/GM weiß ich nicht) weil sie keine andere Wahl haben um nicht Kunden in Europa zu verlieren.

Kosten? Wer hatte den Kosten und weswegen?

Wir alle, weil bisher die meisten Triple-Charger von unseren Steurgeldern bezahlt wurden, Klar ist ein Triple-Charger nicht viel teurer als eine reine Chademo Säule gewesen wäre, aber wir zahlen trotzdem die Differenz nur damit die Deutschen Hersteller den Asiaten eins auswischen konnten.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Karlsson » So 16. Okt 2016, 00:01

Ne, der Ioniq scheint in US auch CCS zu haben
http://insideevs.com/hyundai-confirms-sae-combo-100-kw-fast-charging-for-ioniq-electric/

Auch der Chevy Bolt hat CCS. Beide in US halt CCS1, für EU ist es CCS2.
Vielleicht hat der Ioniq in Asien Chademo. Da hat ja sogar der i3 Chademo.

drilling hat geschrieben:
Wir alle, weil bisher die meisten Triple-Charger von unseren Steurgeldern bezahlt wurden,

Ja und? Ist doch gut.
Zukünftig wirds noch billiger, wo die beim Ausbau jetzt oft CCS+Typ2 ohne Chademo neben die einzelnen Triple stellen.

drilling hat geschrieben:
aber wir zahlen trotzdem die Differenz nur damit die Deutschen Hersteller den Asiaten eins auswischen konnten.

Ach, deine Verschwörungstheorien..... *gähn*

Bei mehreren Standards muss man sich halt mal für einen entscheiden.
Und AC+DC in einer Buchse kombiniert macht einfach Sinn.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Solarstromer » So 16. Okt 2016, 00:10

drilling hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Weil man sich auf diesen Standard geeinigt hat.
die Lobbisten der deutschen Autokonzerne habe es auf Kosten uns aller durchgedrückt um den Asiaten eins auszuwischen. :(


Die klassische europäische und amerikanische Automobilindustrie hat sich auf CCS geeinigt. Mittlerweile findet man auch so Namen wie Mahindra und Faraday Future bei den Unterstützern.

http://www.charinev.org/members/our-members
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon drilling » So 16. Okt 2016, 00:13

Karlsson hat geschrieben:
Ne, der Ioniq scheint in US auch CCS zu haben

Das ist Falschinfo, im Ioniq Handbuch (das im Ioniq Forum verlinkt wurde) ist klar angegeben das CCS nur für Europa ist, der Rest der Welt bekommt Chademo.

Karlsson hat geschrieben:
Bei mehreren Standards muss man sich halt mal für einen entscheiden.

Es gab ja keine mehreren Standards sondern nur Chademo.
CCS wurde erst erdacht als Chademo schon längst de-fakto Standard war.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon drilling » So 16. Okt 2016, 00:15

Solarstromer hat geschrieben:
Mahindra und Faraday Future bei den Unterstützern.

Respekt, bei solchen Heavy-Weights wird das sicher ein voller Erfolg... :roll:
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Karlsson » So 16. Okt 2016, 00:25

drilling hat geschrieben:
Es gab ja keine mehreren Standards sondern nur Chademo.
CCS wurde erst erdacht als Chademo schon längst de-fakto Standard war.

Soll das jetzt ein Argument sein? Ist dich total egal, was zuerst da war. Bei der Entscheidung gab es 2 Standards.
Und ich finde die Entscheidung gut.

drilling hat geschrieben:
Das ist Falschinfo, im Ioniq Handbuch (das im Ioniq Forum verlinkt wurde) ist klar angegeben das CCS nur für Europa ist, der Rest der Welt bekommt Chademo.

Woher kommen dann die Bilder vom CCS1 im Ioniq? Für die EU passt das ja nicht, muss wohl für den US Markt sein.
Ich vermute, dass der Tesla 3 auch CCS kriegt. Tesla gehört ja auch zu den Unterstützern.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon drilling » So 16. Okt 2016, 00:31

Karlsson hat geschrieben:
Soll das jetzt ein Argument sein? Ist dich total egal, was zuerst da war. Bei der Entscheidung gab es 2 Standards.
Und ich finde die Entscheidung gut.

Wenn man gar nicht erst den unnötigen zweiten 'Standard' erdacht hätte dann wäre gar keine Entscheidung nötig gewesen. So wurden nur wieder jede Menge Resourcen verschwendet nur damit unsere schlafmützigen Autohersteller den Asiaten nicht zu weit hinterherhinken müssen.

Woher kommen dann die Bilder vom CCS1 im Ioniq?

Woher soll ich wissen wo das Bild herkommt?
Meinst du etwa das offizielle Ioniq Handbuch lügt, während das Foto auf irgend einem x-beliebigen Blog korrekt ist?

Hier ist die Seite vom Handbuch bezüglich Ladebuchsen für den Rest der Welt (except Europe):
ioniq.jpg
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Naheris » So 16. Okt 2016, 05:49

Bitte doch mal schlau machen. Geht einfach, auch auf diesem Forum.

- Chademo war ein geschlossener Standard von ein paar Herstellern.
- Eine Reihe Autohersteller wollte aber nichts geschlossenes, sondern einen weltweiten offenen Standard, der besser mit den AC-Ladestandards harmonisiert (Typ-1 und Typ-2). Dazu gehörte neben den Deutschen Herstellern auch Ford und Opel (für GM). Das Ergebnis ist der hässliche aber in Autos bauraumeffiziente CCS-Standard mit Combo-1 und Combo-2.
- CCS wurde als erster internationaler Standard normiert. Erst in Reaktion darauf hat sich Chademo dann geöffnet und wurde inzwischen der zweite Standard.
_________________

Und ganz ehrlich, Mahindra ist ein ziemlich großer Konzern. Und für die Elektrifizierung von Indien sind die nicht ganz unbedeutend.
https://en.wikipedia.org/wiki/Mahindra_Group

Faraday Future ist extrem gut unterwegs und sehr gut finanziert. Weitere Firmen sind PSA und Volvo und Fiat-Chrysler. Und selbst Tesla gehört inzwischen auch zu Charin e.V. . Und das ist das CCS-Konsortium, welches allen Herstellern offen steht. Andere Hersteller kann man auf ihrer Homepage sehen.
http://www.charinev.org/news/?no_cache=1

Die ersten 150 kW CCS-Säulen existieren heute schon, Chademo endet scheinbar bei 90 kW. Die von Phoenix Contact entwickelte 350 kW Ladetechnik nutzt einen aufgebohrten CCS-Stecker. Die Tendenz ist klar zu erkennen.
_________________

Der U.S.-Ioniq wird wohl mit CCS angeboten. Das Bild zeigt ein Combo-1.
http://insideevs.com/hyundai-confirms-sae-combo-100-kw-fast-charging-for-ioniq-electric/
Ladeleistung und Übersicht derzeit gängiger EVs (Link im Forum)
Akkus der verschiedenen EVs (Link im Forum. Sammlung von m.k)
Fahrzeug: Passat GTE (ab 16.12.2016).

... and I paced.
Naheris
 
Beiträge: 333
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 19:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste