Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Ja, die japanischen und koreanischen Hersteller werden nicht tatenlos zusehen und in Europa ein Netz aufbauen.
16
17%
Nein, die haben den Zug verpasst und werden sich langsam anpassen.
49
51%
Schwer zu sagen. Noch ist nichts entschieden.
31
32%
 
Abstimmungen insgesamt : 96

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Zoe1114 » Di 23. Aug 2016, 13:53

Wolfgang VX-1 hat geschrieben:
Ich bin auch "Nur-Chademo" bis Freiburg und zurück gekommen, :D

Allerdings gibt es in Freiburg und Umgebung (Radius ca. 50 km) keinen einzigen Chademo Lader. Die nächsten Chademo Lader sind in Houssen-Frankreich 57 km, Villingen-Schwenningen 65km, Achern 85 km und neuerdings A5 Bad Bellingen 47 km.
Da darf man zwischen zwei Ladestationen keinen großen Umweg mehr fahren.
Chademo liebt man hier in Süddeutschland anscheinen nicht.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 143
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Anzeige

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Zoe1114 » Di 23. Aug 2016, 13:58

Der Fairness halber muss aber auch gesagt werden, dass es um Freiburg herum auch keine CCS Lader gibt. Sind alle gleich weit entfernt.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 143
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Solarstromer » Di 23. Aug 2016, 13:59

Zoe1114 hat geschrieben:
Allerdings gibt es in Freiburg und Umgebung (Radius ca. 50 km) keinen einzigen Chademo Lader.


Wie ich heute betreits geschrieben habe, befinden sich gerade 2 Stück im Aufbau:
oeffentliche-ladeinfrastruktur/abenteuer-tank-rast-baustellensuche-t17729-780.html#p384128
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1249
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Blue shadow » Di 23. Aug 2016, 15:57

Moin,

Wenn bei mir in der gegend keine chademo mehr das licht erblickt, dann kommt ne mobile chademo mit 15kw in den kofferraum mit cee oder typ2 eingang...

Tö sven
Konsul leaf blau winterpack ca 20000 km Spannung und Spass nach 33 monaten mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung. Im winter tönenende Stossdämpfer wie Oma's Sofa und Orga wie mit Postkutsche
Blue shadow
 
Beiträge: 361
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Di 23. Aug 2016, 17:37

Zoe1114 hat geschrieben:
Wolfgang VX-1 hat geschrieben:
Ich bin auch "Nur-Chademo" bis Freiburg und zurück gekommen, :D

Allerdings gibt es in Freiburg und Umgebung (Radius ca. 50 km) keinen einzigen Chademo Lader. Die nächsten Chademo Lader sind in Houssen-Frankreich 57 km, ...,Achern 85 km ... .
Da darf man zwischen zwei Ladestationen keinen großen Umweg mehr fahren.
Chademo liebt man hier in Süddeutschland anscheinen nicht.

Auf dem Hinweg bin ich von Speyer durch das Elsaß (Cora Haguenau und Housson) gefahren, in Freiburg habe ich an der RWE-Säule beim toom während der Übernachtung schnarchgeladen. "Nur-Chademo" bezog sich auf die durchgehenden Fahrtstrecken. Auf dem Rückweg habe ich mit dem Euro Rastpark in Achern angefangen, dann Speyer, Frankfurt, Eichenzell, Kirchheim, Guxhagen und Paderborn. Für die so rd. 650 Kilometer war ich 13 Stunden (nachts) unterwegs.
65.000 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 35.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 240
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon DonDonaldi » Do 25. Aug 2016, 17:33

Solarstromer hat geschrieben:
Zoe1114 hat geschrieben:
Allerdings gibt es in Freiburg und Umgebung (Radius ca. 50 km) keinen einzigen Chademo Lader.


Wie ich heute betreits geschrieben habe, befinden sich gerade 2 Stück im Aufbau:
oeffentliche-ladeinfrastruktur/abenteuer-tank-rast-baustellensuche-t17729-780.html#p384128


Ich denke auch wenn CCS Chademo abhängt das Chademo sich dennoch weiter verbreitet nur etwas langsamer. Aber alle mit Chademo werden nicht nur keine Probleme bekommen, sondern auch eine stückweise sich verbessernde Lade Infrastruktur.
DonDonaldi
 
Beiträge: 858
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Adrian » Di 6. Sep 2016, 17:44

3.500 CHAdeMO in Europa, 13.000 weltweit! Bin gespannt auf welchen Stecker Nissan beim 2017 Leaf & 2018 Leaf setzt...
Dateianhänge
CrqVG2UWAAEq1hF.jpg large.jpg
CrlzkUZWcAAPKTH.jpg large.jpg
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1165
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Karlsson » Di 6. Sep 2016, 21:34

Der 2017er wird sicherlich weiterhin Chademo haben.
Die Generation 2 könnte dann evtl den Märkten angepasste Stecker haben - Chademo + ?? in Fernost, CCS1 in USA, CCS2 in Europa.
Wenn es keine lokalen Varianten gibt, glaube ich, dass sie bei Chademo bleiben.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9203
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon MHi » Sa 15. Okt 2016, 19:51

Das Problem ist doch mal wieder die deutsche Politik mit ihrem Protektionismus... warum muss zwingend CCS2 im Schnelllader verbaut sein? Von daher ist die Zukunft ungewiss. Auf der anderen Seite haben die Japaner den Chademo-Lader haeufig schon drin, bei den Deutschen ist CCS2 in der Regel ein aufpreispflichtiges Extra.
Gegebenenfalls wird es dann eben Adapter von CCS2 auf Chademo geben, es muesste ja nur die Bus-Kommunikation uebersetzt werden...
MHi
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 11. Okt 2016, 19:01

Re: Hat CHAdeMO eine Zukunft (in Europa)?

Beitragvon Karlsson » Sa 15. Okt 2016, 22:58

Hab vorhin in Rhüden geladen. Es wird gerade erweitert von einem Tripple Charger auf 4x CCS, 4x Typ2. Bei Chademo bleibts bei einem.
Das hat Allego jetzt wohl bei einigen Standorten gemacht und es zeigt, wo die Reise hin geht.

MHi hat geschrieben:
... warum muss zwingend CCS2 im Schnelllader verbaut sein?

Weil man sich auf diesen Standard geeinigt hat.

Ich finde es gut, weil ich auch 3 Phasen Ladung als zukünftigen Standard für die Normalladung sehe und so beides in eine Buchse passt statt Typ 2 + Chademo unter einer größeren Klappe.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9203
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Umfragen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste