Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon Tina TUD » Mo 8. Aug 2016, 16:20

Liebe Elektromobilisten,

wir führen eine Umfrage zum Thema Bewertung, Erfahrung, Nutzung und Verbesserung der öffentlichen Ladeinfrastruktur durch. Die Umfrage schließt inhaltlich an eine Erhebung aus dem Herbst 2015 zu Langstreckenelektromobilität (http://elektromobilitaet-analyse.de) an und wird erneut von der TU Dresden durchgeführt. Wir würden uns sehr über eine ebenso zahlreiche Teilnahme wie bei der vorangegangenen Erhebung freuen!

Gesucht sind sowohl Nutzer von rein batterieelektrisch betriebenen Fahrzeugen und Hybrid- Fahrzeugen als auch Interessierte am Thema Elektromobilität.
Der Fragebogen umfasst je nach Nutzerprofil ca. 20 Minuten. Mit einem anschließenden 2. Teil können Sie gern weitere Fragen zur aktuellen Situation beantworten. Dies ermöglicht uns eine noch umfangreichere Auswertung und besonders einen Abgleich mit den aktuellen Defiziten der öffentlichen Ladeinfrastruktur.
Ziel dieser erfahrungsbezogenen Erhebung ist es, die Diskussion bezüglich benötigter Ladeinfrastruktur sehr zielgerichtet zu unterstützen und klare, empirisch begründete Handlungsanweisungen in die Politik und Wirtschaft zu geben.
Dafür benötigen wir Ihre Teilnahme an der Umfrage! Ihre Ansichten und Erfahrungen sind uns eine große Hilfe!

Dies ist der Link, der Sie zum Fragebogen leitet: http://ladeinfrastruktur-umfrage.de
Die Ergebnisse der Studie werden nach Abschluss veröffentlicht. Bei Interesse können Sie uns dennoch gern auf der letzten Seite der Umfrage Ihre Mailadresse hinterlassen, um die Ergebnisse zu erhalten.

Vielen Dank für Ihr Mitwirken!

Freundliche Grüße,

Tina
Tina TUD
 
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Nov 2015, 09:54

Anzeige

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon HubertB » Mo 8. Aug 2016, 16:52

AC Ladeleistung über 22kW sind nicht anwählbar. AC Schnelladen ist nicht anwählbar.
Befragung abgebrochen.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon morimaxx » Mo 8. Aug 2016, 17:15

sonstiger elektrischer PKW wird nicht aktzeptiert.
Ich fahre ein E-Motorrad, Befragung abgebrochen
Benutzeravatar
morimaxx
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 18. Sep 2014, 20:40
Wohnort: Forchheim

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon Tina TUD » Mo 8. Aug 2016, 17:43

Ich habe die Kategorie > 22kW hinzugefügt und die Auswahl des sonstigen elektrischen PKW ist jetzt möglich.
Vielen Dank für die Hinweise und Entschuldigung für die mangelnde Vollständigkeit der beiden Aspekte zu Beginn!
Tina TUD
 
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Nov 2015, 09:54

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon rolandk » Mo 8. Aug 2016, 18:01

Bei mir klappte AC43 und >50kW ...

Ich finde die Umfrage gar nicht schlecht. Leider muß man einmal bei der Bewertung von der vorhanden Infrastruktur darauf achten das dort 1 top vorhanden und 7 gering vorhanden ist. Genau umgekehrt zur vorher gehenden Frage.

Ansonsten bitte ich mal einen Moderator darum, das Thema in den passenden Unterordner (Umfragen) zu verschieben.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3561
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon Berndte » Mo 8. Aug 2016, 18:25

Die Fragen sind ganz ok... habe ich mal durchgezogen.
Auch wenn die Kategorie 43kW Laden eher bei 50kW mit rein muss und nicht bei 11/22kW.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4834
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon Hachtl » Mo 8. Aug 2016, 18:46

Öhm bei den Fragen bezüglich der Preispräferenz in Bezug auf meinen Hausstromtarif ... weniger als -100% bedeutet dann, daß ich noch Geld fürs laden bekomme?
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon Hachtl » Mo 8. Aug 2016, 19:11

Und der Hausstromtarif wird nicht abgefragt - es ist aber schon relevant zu wissen wie viel jemand bezahlt, denn es gibt hier große Differenzen
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1522
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur

Beitragvon Ruhr_Atoll » Mo 8. Aug 2016, 20:05

rolandk hat geschrieben:
Bei mir klappte AC43 und >50kW ...

Ich finde die Umfrage gar nicht schlecht. Leider muß man einmal bei der Bewertung von der vorhanden Infrastruktur darauf achten das dort 1 top vorhanden und 7 gering vorhanden ist. Genau umgekehrt zur vorher gehenden Frage.


öhm... das haben ich dann wahrscheinlich spiegelverkehrt beantwortet dann. Mir ist nicht aufgefallen, dass sich plötzlich die Skalabedeutung zwischendurch geändert hat


Der Vergleich mit dem Haushaltsstromtarif fiel mir schwer.. ich lade ja nicht privat (bzw. kann es auch nicht). Außerdem vergleiche ich das Angebot untereinander. Es gibt da einige kostenlose Ladestationen (die auch logistisch gut liegen), die ich natürlich bevorzuge, egal wie günstig andere wären
Ruhr_Atoll
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 18:05

Anzeige


Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast