Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Sollen Supercharger grundsätzlich kostenlos bleiben

Ja. Das Konzept lässt sich dem Bedarf angepasst beliebig ausbauen
45
42%
Nein. Es sollte Superchargernutzung als kostenpflichtige Option geben (wie seinerzeit ModelS 60)
27
25%
Nein. Unterhalb ModelS sollten nutzungsabhängige Kosten für Superchargernutzung eingeführt werden.
34
32%
 
Abstimmungen insgesamt : 106

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Tho » Mi 1. Jun 2016, 13:35

Guin hat geschrieben:
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass Tesla nur die Ladesäulen bezahlt. Alles andere wie Erdarbeiten und Strom muss der Standortinhaber zahlen. Oder gibt es da eine Vergütung seitens Tesla an die Standortinhaber?

Das ist so beim Destionation Charger. ;)
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4070
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Toumal » Mi 1. Jun 2016, 13:54

Kellergeist2 hat geschrieben:
Das Model 3 wird Supercharger-fähig sein, jedoch ist diese Option nicht in der Standardausführung freigeschaltet.
Die Freischaltung für die Supercharger wird somit als Option angeboten.


Ich habe das anders verstanden: SC-capabilities werden in jedem M3 standardmaessig drin sein. Nur wird die benutzung des SC etwas kosten, es sei denn man kauft sich ein paket welches quasi ein Pauschalpreis ist.
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1052
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Elektromote » Mi 1. Jun 2016, 14:50

Hier erfährt man alles schön aufbereitet.

http://teslamag.de/news/model-3-auflade ... -sein-8802
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Tika » Mi 1. Jun 2016, 21:57

fdl1409 hat geschrieben:
Ja, natürlich, man wird am SC laden können. Aber nicht kostenlos. Dauerhaft kostenlose SC-Nutzung ist mit den Preisen für ein Model 3 schlicht und einfach nicht finanzierbar. (...) Angenommen jeder zieht 3.000 kWh aus dem SC. Das kostet Tesla mindestens 600 Euro. Mal 20 Jahre Lebensdauer.

Ich bin in der Sache ganz bei dir. Aber ich würde mich doch sehr wundern, wenn Tesla 20 cent/kWh (ohne USt!!!) bezahlen würde. Ganz so dramatisch wird die Rechnung also wohl nicht ausfallen.
Seit 24.06.2015: e-Golf (CCS, ACC, Keyless, Winter, Car-Net...)
01.04.2016, 05:00 MESZ: Reservierung Tesla Modell ≡ (common_reservation_id: 443xxx)
Model3Tracker | TFF-Forum.de - 250 neue Fördermitglieder für die DUH!
Benutzeravatar
Tika
 
Beiträge: 409
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 11:49
Wohnort: Bremen

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Kim » Mi 1. Jun 2016, 22:18

Ich hab meine Reservation nun an einen Bekannten abgegeben. Die ca. 2.500 obendrauf waren aber nur der Tipping Point.
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 40.000km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1378
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Toumal » Do 2. Jun 2016, 00:16

spark-ed hat geschrieben:
So it will still be very cheap — and far cheaper than gasoline — to drive long-distance with the Model 3, but it will not be free long distance for life unless you’ve purchased that package.


Das impliziert dass es auch pay per use geben wird. Ich kann die Deutung, dass es ohne Aufpreis gar keine SC-nutzung geben soll, nicht nachvollziehen.
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1052
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon midimal » Do 2. Jun 2016, 00:25

spark-ed hat geschrieben:
Elon Musk hat sich beim Shareholder-Meeting nun konkreter ausgelassen:

"To date, we wanted to keep it really straightforward and easy. So that’s why the Superchargers are set up, at least to date for people who bought the cars, as free long-distance for life. Obviously that has, fundamentally, a cost. I don’t want to make this some big news headline, but the obvious thing to do is decouple that from the cost of the Model 3. So it will still be very cheap — and far cheaper than gasoline — to drive long-distance with the Model 3, but it will not be free long distance for life unless you’ve purchased that package.

I wish we could, but in order to achieve the economics, it has to be something like that. I want to just emphasize, what Tesla’s motivation is, is to make electric transport as affordable as possible. That is what informs all of our actions. So if we do something, and we charge for this, or we charge for that, it is not because we want to make things more expensive; it’s because we can’t figure out how to make things less expensive."

Supercharger free forever für Model 3 scheint hiermit erstmals offiziell dementiert. Wie das erwähnte, optional zu erwerbende "Package" aussehen wird, bleibt offen.



but it will not be free long distance for life unless you’ve purchased that package.<---- ähnlich wie beim ModelS 2.500 oder so
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5139
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Knobi » Do 2. Jun 2016, 05:42

BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 533
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Karlsson » Do 2. Jun 2016, 21:02

Tika hat geschrieben:
Ich bin in der Sache ganz bei dir. Aber ich würde mich doch sehr wundern, wenn Tesla 20 cent/kWh (ohne USt!!!) bezahlen würde. Ganz so dramatisch wird die Rechnung also wohl nicht ausfallen.

Garantiert nicht. Dafür kann man daheim Strom kriegen. Tesla wird garantiert bessere Konditionen haben.
Zoe Q210 / Corsa 1.0 / Pedelec Eigenbau / Fresh Breeze Sportix
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9625
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Micky65 » Do 2. Jun 2016, 21:28

Tika hat geschrieben:
Aber ich würde mich doch sehr wundern, wenn Tesla 20 cent/kWh (ohne USt!!!) bezahlen würde. Ganz so dramatisch wird die Rechnung also wohl nicht ausfallen.

Tesla zahlt etwa 2 bis 3ct pro kWh. Das ist der übliche Abnahmepreis für die Industrie in der Größenordnung von Tesla.

Die Endverbraucher werden in Deutschland freilich kräftig abgezockt, weil Strom ja soooooooo kostbar und knapp ist. (Ist er natürlich nicht, wir haben Stromüberschuss ohne Ende).
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Fotos von BlueBee: http://adobe.ly/2bosRsg
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 579
Registriert: Do 3. Sep 2015, 11:03
Wohnort: bei Bonn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast