Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Sollen Supercharger grundsätzlich kostenlos bleiben

Ja. Das Konzept lässt sich dem Bedarf angepasst beliebig ausbauen
45
42%
Nein. Es sollte Superchargernutzung als kostenpflichtige Option geben (wie seinerzeit ModelS 60)
27
25%
Nein. Unterhalb ModelS sollten nutzungsabhängige Kosten für Superchargernutzung eingeführt werden.
34
32%
 
Abstimmungen insgesamt : 106

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon psychoelektra » Sa 2. Apr 2016, 18:21

Onkel Horst sagt das es kostenlos ist. Da will ich mal nicht widersprechen!
Gruss
Jürgen
Benutzeravatar
psychoelektra
 
Beiträge: 41
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 18:26

Anzeige

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon graefe » Sa 2. Apr 2016, 18:21

Die SC-Infrastruktur und die Energie werden in jedem Fall vom Konsumenten bezahlt, ob durch den Fahrzeugkaufpreis, einer SC-Option oder pro Nutzung - oder einer Mischung aus allem.
Die Frage ist also nur, wie die Kosten unter den Fahrern aufgeteilt werden: natürlich ist eine nutzungsabhängige Bezahlung am fairsten (und am ökologischsten). Der Vielfahrer wird dagegen eine pauschale Nutzung bevorzugen, in der Hoffnung, dass sich Wenigerfahrer dadurch an seinen Kilometerkosten beteiligen. Dass bei einer pauschalen Nutzung derjenige wirtschaftlich am besten dasteht, der am meisten Energie verbraucht, ist sicherlich nicht wünschenswert.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2142
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon graefe » Sa 2. Apr 2016, 18:31

mz3c hat geschrieben:
Das die Supercharger kostenlos sind, ist leider ein allgemeiner Irrglaube.

Die Supercharger Nutzung wurde mit dem Fahrzeugpreis vorab bezahlt. Beim 60kWh Modell war das nicht inkludiert und kostet 2500 USD extra,

Vermutlich hat man beim S60 auch die "Möglichkeit der SC-Option" bereits mit dem Kaufpreis bezahlt. Es könnte also sein, dass SC beim Model 3 aus dem Kaufpreis ganz herausgerechnet wird und die SC-Option höher als o.g. 2500 USD ist.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2142
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon 1234567890 » Sa 2. Apr 2016, 18:33

graefe hat geschrieben:
natürlich ist eine nutzungsabhängige Bezahlung am fairsten
Nur auf den ersten Blick, damit finanzieren die Flat-Nutzer die SuCs und die nutzungsabhängigen Nutzer tragen nichts zur Infrastruktur bei. In der Schweiz fürchten sie schon die Reisewellen der künftigen M3-Fahrer in den Süden, wenn die dann die schweizer SuCs verstopfen und nichts für den Ausbau beitragen, weil sie nur nutzungsabhängig zahlen.
1234567890
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Karlsson » Sa 2. Apr 2016, 19:01

Sie sollten 0,25€/kWh nehmen und 10€ Gebühr für alle, die 30min nach Ladeende den SC noch nicht wieder frei gemacht haben.
Das hilft, Auswüchse zu unterbinden und sorgt dafür, dass die SCs dann in der Praxis auch gut nutzbar bleiben.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11432
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon Toumal » Sa 2. Apr 2016, 19:03

Ooooooder das Auto faehrt von alleine weg vom lader. Moeglich waers ;)
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1418
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon rolfrenz » Sa 2. Apr 2016, 19:25

Ich schätze einmal, das wird so laufen: Bei den Topmodellen mit größerer Batterie zahlt man SC schon mit dem Kaufpreis mit, wie bei Model S - beim Einsteiger wird es eine Pauschal-Option geben. Warum soll auch einer, der sich einen Top 3er kauft, welcher dann preislich vermutlich im Bereich des 70er Model S liegt, auf SC forever verzichten wollen?

Und warum soll sich Musk irgendwelche Kontingente, Verrechnungssysteme etc. antun. Das würde ja auch der Philosophie widersprechen, die Betriebskosten des Tesla im Vergleich zu konventionellen Verbrennern vor allem mit dem "nie mehr an der Tanke zahlen" auszuloben. Das ist natürlich irrational im Vergleich zu den anderen Betriebskosten, die man sich bei einem Elektroauto spart, aber so mögen es die Leute nun mal. Es gibt ja auch jetzt genug "Spritsparfüchse", die für einen um 2 cent billigeren Literpreis 25 km Umweg fahren, dazu 1 Stunde zusätzliche Zeit investieren und damit glücklich sind. Musk ist viel zu viel Marketingmann, um das zu ignorieren.

Ich glaube eher sein Plan lautet, SC-Netz bauen und bauen und bauen… - und lieber irgendwann vom ersten traditionellen Konzern, der umfällt, weil er seine Stinker einfach nicht mehr unter die Leute bringt kassieren, damit die Kunden dann ihren DB, VW, Audi, Ford, GM, etc... auch dort betanken können. Und die verrechnen das dann sicher weiter, weil dort wird mehr Gehirnschmalz in Abrechnungssysteme als in zukunftstaugliche Mobilitätssysteme investiert...

Was den erzieherischen Wert anbelangt: Ich denke, die Zahl derer, die nur mit dem Elektroauto in der Gegend herumfahren, damit sie ja viele Gratis-Stromkilometer sammeln wird in Summe bescheiden bleiben. Weil jeder km insgesamt auch beim Elektroauto mehr Wertverlust, Reifenverschleiß, etc. bedeutet, als man dadurch sparen kann und > Ich weiß nicht, was ihr so den ganzen lieben langen Tag macht, aber ich muss meine Zeit darin investieren, meine Kunden glücklich zu machen, weil die nämlich unter anderem mein Elektroauto zahlen!!! Da bleibt weniger über zum lustigen Spazierenfahren…
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 573
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon 1234567890 » Sa 2. Apr 2016, 20:21

Karlsson hat geschrieben:
Das hilft, Auswüchse zu unterbinden und sorgt dafür, dass die SCs dann in der Praxis auch gut nutzbar bleiben.
Die Diskussion geht nicht nur um das Verstopfen der SuCs durch die Durchreisenden (wobei die SuCs ja genau dafür gedacht sind und nicht für das kostenlose Homecharging der in der Umgebung wohnenden), sondern dass die Model S Besitzer mit ihrem im Kaufpreis enthaltenen Aufschlag die SuC finanzieren, während dann Nutzer mit Verbrauchsabrechnung nichts zur Finanzierung der SuC beitragen.

Sollte es wirklich ein nutzungsabhängiges Modell geben, wird es dann sicherlich Threads geben wie: Ich kam mit meinem (sauteuren) Model S zum SuC und alle Stalls waren durch (billige) Model 3 belegt und ich musste warten. Dazu kommt dann ja noch, dass das Model 3 aufgrund des kleineren Akku länger lädt, bis er den nächsten SuC erreichen kann, als ein Model S. Das wird sicherlich nicht zur Freude bei den Model S Fahrern beitragen. Es gibt ja bereits heute welche, die so parken, dass man den zweiten Stall nicht nutzen kann, damit sie die Ladeleistung nicht teilen müssen.
1234567890
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 22:18

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon midimal » Sa 2. Apr 2016, 20:45

Leute wartet doch ab!
Elon ist selbst über die fast 0,25Millionen Reservierungen überrascht.
Er kann doch jetzt anders kalkulieren!

Ich bin gespannt!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5634
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Supercharger "for free - forever" auch beim Model3?

Beitragvon JackEV » Sa 2. Apr 2016, 21:43

Hallo,
vielleicht gibt es auch eine Art Prepaid freischaltung für die SC.
z.B. 50 Ladungen zum Preis X. Ausreichend um eine Reise zu machen.
Nur mal so eine Idee.

LG
JackEV
Enjoy the Silence
Nov.16 Peugeot Ion
M3 - 23.04.2016 res.
Benutzeravatar
JackEV
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 18:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: christemb und 3 Gäste