Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon TeeKay » Sa 16. Apr 2016, 07:38

Elon Musk rechnete mal mit 20.000 Einheiten pro Jahr. Letztes Jahr waren es über 50.000, dieses werden es 90.000. Er hat also seine eigenen Erwartungen bereits um Faktor 4,5 übertroffen. Für Model 3 peilte er 500.000 pro Jahr an. Weshalb sollte es jetzt ein großes Problem sein, diese Planzahl 1 oder 2 Jahre eher als von ihm geplant zu erreichen? Es geht hier nicht mehr um Faktor 4,5.

Das Unternehmen ist bereits längst aus der Visionärsphase entwachsen.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9740
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 16. Apr 2016, 08:47

Ich geh jede Wette ein, dass ein Hersteller wie VW, Audi , Skoda, Seat, MB, BMW und so weiter auch nicht sehr viel schneller auf eine solche Bestellflut reagieren könnten wie Tesla.
Die Logistik dahinter ist einfach viel zu groß um von heute auf morgen die Bauteile liefern zu können.
Kein CEO plant mit solchen Verkäufen bei einem Fahrzeug, dass es nur als Prototyp gibt.
Porsche ist froh, schon 10k Reservierungen für den MissionE zu haben. Gibt es von dem Fahrzeug schon welche, in denen mögliche Kunden mitfahren können?
Beim Bolt wurde meines Wissens bei der Präsentation mit 30k Fahrzeugen / Jahr geplant.

EM braucht jetzt möglichst schnell die GF1. Wenn die läuft Nr. 2 und 3 bauen.
Fremont muss ausgebaut werden.
Europa braucht eine Fabrik. Es wird in baldiger Zukunft bestimmt freie Fabriken geben. Altes Gelump raus, neues rein.
Asien auch. Holland wird den Zusammenbau für M3 nicht stemmen können.
Und KUKA muss fix die Roboter für die Fertigungsstraßen bauen.
Ich bin davon überzeugt, dass Tesla alle überraschen wird und uns in den nächsten 12 Monaten noch ein Ass im Ärmel zeigt.
Was passiert, wenn ein fahrbarer Prototyp als PickUp vorgestellt wird?

Die Amis würden wahrscheinlich schlange stehen, um freiwillig beim Bau der Fabrik Steine eigenhändig setzen zu dürfen, damit es schneller geht.
Freiwillige bauen in den Ferien Zeltstädte neben der Baustelle und bringen ihre eigenen Schaufeln und Bagger mit.

Wartung und Service können geschulte Ketten wie ATU, PitStop usw. übernehmen.In den USA gibt es mit Sicherheit ähnliche Werkstattketten.

Ich sehe Tesla aber so was von auf der Überholspur. Auch und gerade wegen AP-Funktion und SuCs.
Diejenigen, die bereit sind, sich an der E-Mobilität zu beteiligen, sind weit mehr, als bisher gedacht. Auch EM scheint von der Menge überrascht worden zu sein.
Jeder der ein E-Mobil fährt ist ein Werbeträger dafür. Diese Werbung wurde bisher von unserer Verpennerindustrie massiv unterschätzt. Meiner Meinung wurde/wird Print/Fernsehwerbung für E-Mobile gemacht, um die Leute davon abzuhalten, die Fahrzeuge zu fordern.
Im Vergleich zu Tesla sieht man, wohin es geht, wenn man das nicht tut und nicht mit Absicht mit beiden Füßen auf der Bremse steht.
1. Die Bremsen halten länger.
2. Der Absatz geht in ungeahnte Höhen.


Und jetzt geh ich E-Auto fahren. Wohin? Egal!
Vielleicht sehen mich ein paar Leute und fangen an zu überlegen.

LG
Frank
10. Juli 2015, ZOE Intens Vorführer mit 700km auf der Uhr. Bis jetzt sind 53000 km dazu gekommen. :lol:
+23.09 Tesla MS 70D 78.000km bis jetzt.
+10.02.2016 Outlander PHEV TOP, Vorführer, Model 2015 akt: 23.000 km
+April 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 402
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon e-future » Sa 16. Apr 2016, 08:58

ammersee-wolf hat geschrieben:
Und KUKA muss fix die Roboter für die Fertigungsstraßen bauen.


Die Robotik und Maschinenbauer werden sich die Hände reiben, da wird's ein paar schön große Aufträge geben.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 402
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon Mittelhesse » Sa 16. Apr 2016, 09:44

Danke Frank,

Genau das mache ich jetzt auch :) und weil ich mehr erreichen will, habe ich für die Hernebration, eine Rundfahrt mit dem Model S in den Lostopf der Tombolo geworfen, auf das einer mehr infiziert wird :P
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 592
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon Mittelhesse » Sa 16. Apr 2016, 09:45

e-future hat geschrieben:
ammersee-wolf hat geschrieben:
Und KUKA muss fix die Roboter für die Fertigungsstraßen bauen.


Die Robotik und Maschinenbauer werden sich die Hände reiben, da wird's ein paar schön große Aufträge geben.


Die machen bestimmt Freudensprünge :mrgreen:
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 592
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon prophyta » Sa 16. Apr 2016, 10:17

Der Preis wird den Markt regeln, wie überall in der freien Marktwirtschaft.

Wenig Ware vorhanden = Preis hoch.
Zu viel Ware vorhanden = Preis im Keller.


Für den M ≡ wird es so aussehen, dass die ersten (bis zu 100.000) wesentlich teurer sind als, zur Zeit angegeben wird.
Es wird zuerst eine Sonderedition geben, mit allen erdenklichen Extras. Und die werden vorrangig gebaut !
Den Preis für Europa vermute ich bei 69.999 €.
Sicherlich wird auch von Anfang an eine einfache Ausstattung angeboten, nur wer die bestellt muss mit Lieferzeiten bis zu 3 Jahren rechnen.
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon Karlsson » Sa 16. Apr 2016, 10:33

Echt beeindruckend!

Ich hoffe Tesla kommt möglichst zügig in die Hufe. Der Arschtritt für die Etablierten scheitert sonst am zu kleinen Schuh.
Wenn sie zu langsam sind, gibt es bis dahin auch einige Konkurrenz.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon mstaudi » Sa 16. Apr 2016, 11:41

@prophyta du liegst falsch
mstaudi
 
Beiträge: 502
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon prophyta » Sa 16. Apr 2016, 11:49

mstaudi hat geschrieben:
@prophyta du liegst falsch


In 4 Jahren werden wir sehen wie das ausgegangen ist. ;)
Solange haben wir noch Zeit uns Gedanken zu machen.
In GB sollen schon die ersten Wetten laufen. :o
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 1988
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Lt. Tesla Vize - über 400.000 reservierte Model 3

Beitragvon tango » Sa 16. Apr 2016, 12:20

Also an Masterplänen scheint Musk und Tesla ja nicht zu mangeln:

Man kann keine Testflotte für das erste Modell aufbauen und hinreichend erproben lassen? Kein Problem, es werden 2.600 Testfahrzeuge gebaut und für gutes Geld an die (schon im Voraus) zahlende Kundschaft vergeben. Die Testwagen "Roadster" sind heute schon eine Legende!

Man braucht ein Auto mit Killer-Argumenten jenseits des Elektromotors? Kein Problem: man baut eine Serienlimousine mit dem niedrigsten Schwerpunkt, der höchsten Beschleunigung, der höchsten passiven Sicherheit, dem größten Kofferraum...

Man kann absehen, dass jährliche Innovationszyklen für das Produkt zu lang sind? Kein Problem, man macht das einfach (viel-) wöchentlich (Hardware) und ansonsten einfach über Nacht, wenn die Karre in der Garage steht!

Das zentrale Killerargument "keine Ladesäulen, alles viel zu kompliziert und zu langsam" wird mal eben mit einer eigenen Ladeinfrastruktur ausgehebelt, die überdies auch noch kostenlos genutzt werden kann und sich seit einiger Zeit jährlich verdoppelt.

Mit einfacher Arithmetik kommen auch Milchmädchen darauf, dass die Welt-Produktionskapazität an Akkus viel zu klein ist für eine Stückzahl jenseits 100.000/a? Kein Problem, man baut die größte Akku-Fabrik der Welt, im größten Industriegebäude der Welt, mit dem niedrigsten Energiebedarf der Welt. Hochlauf in Etappen, Auslastung über Sekundärprodukte, solange der Autoabsatz noch nicht so hoch ist.

Angst muss man nicht um den Masterplan haben. Den hat es. Und der geht ganz sicher weit über das für uns Vorstellbare hinaus. Angst kann man haben, ob das auch immer weiter so gut ausgeht, ob das System nicht aus irgendeinem scheiß Grund kollabiert und sich die Dinos doch wieder ein Loch in den Bauch freuen können.

Außerdem: warum sollte man eine Reservierung stornieren? Die lässt sich ganz gewiss "ohne Schaden" weiterveräußern, wenn man selbst das Auto gerade nicht brauchen kann.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
Wohnort: Oberriexingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste