Es gibt kein Model 3

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Leaf-2015-03 » So 10. Apr 2016, 16:20

Der Artikel des Aktionärs ist einfach schlecht - es hätte gereicht, wenn eine Risikowarnung für Teslaaktien ausgesprochen worden wäre.
Jede Aktie birgt ein Risiko - und ich genieße es auch, wenn die Tesla Aktie sinkt, wenn ich keine besitze und freue mich wenn diese steigen, wenn ich gerade welche habe, so what ;) ?

Viele aus diesem Forum haben sich den Tesla 3 reserviert - der Hauptgrund ist meines Wissens: Um ein Zeichen zu setzen.

Alle anderen E-Autos auf unseren Straßen sind mindestens gut, die meisten super, die Hersteller unterschiedlich und aus verschiedenen Motivationen heraus E-Auto Produzenten.

Ich werde meinen Leaf nicht wegen eines Teslas verkaufen, aber mein Diesel wird gehen, wenn es ein bezahlbares E-Auto mit mehr Reichweite gibt. Und es muss nicht zwingend ein Tesla werden.
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 18:24

Anzeige

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon prophyta » So 10. Apr 2016, 16:52

+1 :thumb:
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2340
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 14:47

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon rolfrenz » So 10. Apr 2016, 18:13

+1 auch aus meiner Sicht :-)
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 514
Registriert: So 9. Mär 2014, 20:53

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon bernd71 » So 10. Apr 2016, 19:12

Alex1 hat geschrieben:
...


Ich wurde auseinader genommen, womit denn? Ich habe doch nur gefragt was an den Kritiken des Artikels denn nicht stimmen. Aber empfindlich wie ihr seid habt ihr natürlich geschlossen das ich gegen Tesla bin.* Und das darf anscheinend ja nicht sein. Mir wurde dann ein einbetonniertes Weltbild vorgeworfen (hätte ich zum Beipiel als Unterstützung des Bashingvorwurfes nehmen sollen, mein Fehler), warum auch immer.

Immerhin hat es einer geschaft ein das fehlende Lüftungssystem als nicht richtig zu klarzustellen. Ich hätte mir mehr Substanz gewünscht, z.B. wann müsste ein Fahrzeug fertigdesigned sein wenn man nächsten Herbst produzieren möchte, was bedeutet es die Stückzahlen zu erhöhen, damit sie Resevierer nicht bis 2020 warten müssen. Ist das machtbar oder ist das zu riskant. Wie kritisch ist die finanzielle Lage usw.
Das wäre mal iteressant, zumindest aus meiner Sicht. Aber nehmt mich ruhig weiter auseinander und feiert euch selbst...
bernd71
 
Beiträge: 435
Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Toumal » So 10. Apr 2016, 19:32

Also mit einem stimme ich bernd absolut zu: Wie Tesla diese Stueckzahlen aus dem Blech stanzen will erschliesst sich mir (noch) nicht. Deswegen rechne ich auch nicht mit meinem M3 vor Ende 2018/Anfang 2019.

Aber die ganz dunklen Unkenrufe gehen mir schon ein bisschen auf den Keks. Die waren vor dem Model S durchaus angebracht, und vielleicht auch vor dem Model X, welches ja in der Fertigung um einiges komplexer als der S ist. Aber jetzt noch Angst zu schueren dass sie das Auto nicht auf den Markt bringen koennten... das halte ich fuer uebertriebene Angstmache.

Auch faellt mir auf dass es doch recht viele negativ-Threads gibt. Also von reinem Tesla-Lobgehudel ist das Forum hier doch noch ein Stueck weit entfernt.

Tesla ist auch nur eine Firma.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1344
Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Priusfahrer » So 10. Apr 2016, 19:40

Toumal hat geschrieben:
Also mit einem stimme ich bernd absolut zu: Wie Tesla diese Stueckzahlen aus dem Blech stanzen will erschliesst sich mir (noch) nicht.


Vermutlich werden die Bestellungen, die jetzt noch eingehen, erst in 2019 ausgeliefert werden können. Zwar werden die die Stückzahlen immer weiter hochfahren, aber die Nachfrage dürfte bis dahin ja auch nochmal gestiegen sein.

So gesehen stimmt die Überschrift sogar, für diejenigen, die bisher noch nicht reserviert haben, gibt es tatsächlich kein M3 :lol:
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 702
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 22:36

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Alex1 » So 10. Apr 2016, 20:58

Och bernd, nicht gleich wieder den Schwanz einziehen!Ein bisschen Standhaftigkeit hätte ich schon von Dir erwartet :lol:

Du steigst ein mit lächerlich Machen ("Einigen reicht es halt nicht, nur das Bob-Der-Baumeister Mantra zu hören.").
Dann kommen Strohmänner ("Und da siehst du wirklich keinen Ansatz für Bedenken, nicht mal den geringsten?")
und weitere Unterstellungen ("Du meinst also, dass die anderen Autohersteller absolut nichts von ihren Kunden wissen?").

Hättest Du Deine Fragen normal und sachlich gestellt, wäre Dir das Bashing erspart geblieben :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7194
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Poolcrack » So 10. Apr 2016, 21:24

Toumal hat geschrieben:
Aber die ganz dunklen Unkenrufe gehen mir schon ein bisschen auf den Keks. Die waren vor dem Model S durchaus angebracht, und vielleicht auch vor dem Model X, welches ja in der Fertigung um einiges komplexer als der S ist. Aber jetzt noch Angst zu schueren dass sie das Auto nicht auf den Markt bringen koennten... das halte ich fuer uebertriebene Angstmache.

Ja, mir auch. Immer soll Tesla erst etwas beweisen. Dabei hat Elon Musk mit all seinen Firmen geliefert. Jetzt ist Schluss, jetzt müssen endlich mal die anderen beweisen, dass sie wirklich tragfähige Konzepte in der Schublade haben, die sie bis 2018 realisieren. Und damit meine ich keine Quotenautos (compliance cars).

Dass das am Anfang nicht ohne Verluste geht, begreifen viele Börsianer und Manager mit Ihrem Quartalsdenken nicht. Und selbsternannte Börsenexperten sind entweder zu faul um selbst eine Firma zu gründen oder zu ängstlich. Und deren Schreibkünste reichen auch nicht für einen Job als Schriftsteller. Deswegen vertraue ich lieber Elon 1000€ an als so einem "Experten" auch nur 10€.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >75.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,7 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1716
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon beckslash » So 10. Apr 2016, 21:31

Na, dass es ein Modell 3 gibt, haben wir ja nun gesehen. Und dass das Interesse dafür enorm ist, kann man an den Vorbestellungen auch ganz gut ablesen. Welche Stückzahlen zu welchem Zeitpunkt auf den Straßen sein werden, ist dagegen angewandte Kristallkugelarbeit. So, wie vieles, das sogenannte "Analysten" von sich geben, Meinungen, Glaube und sicherlich auch beabsichtigte Manipulation sein dürfte.

Bis zum Verkauf und zur Auslieferung des Modell 3 haben ja andere Hersteller auch noch ein Wörtchen mitzureden. Der Chevrolet und der Opel könnten durchaus mit dem M3 konkurrieren und größere Akkus sind auch für andere existierende Fahrzeugmodelle denkbar. Einen starken Vorteil haben die Teslas sicherlich wegen ihrer guten eigenen Schnelllade-Infrastruktur plus der Möglichkeit, auch über AC, CHADEMO und sicher bald auch über CCS ganz ordentlich zu laden. Auf Teslas SuperCharger könnte sich aber die bundesdeutsche Ladesäulenbehinderngsverordnung noch negativ auswirken.

Ob die Aktie nun ein Überflieger sein wird oder eine Katastrophe, weiß ich nicht - aber auch kein anderer. Es mag Anhaltspunkte für beide Szenarien geben. Schlauer sind wir in ein paar Jahren.

Ich persönlich traue EM den weiteren Erfolg zu und sehe bei Tesla eine steile Lernkurve und ein stetiges Wachstum. Die Etablierten dagegen haben über 100 Jahre ein Geschäftsmodell aufgebaut, das durch den Elektroantrieb gefährdet ist und tun sich schwer. Auch sie versuchen, eine Ladeinfrastruktur möglichst gut zu kontrollieren, zögern aber bei der Investition und arbeiten diesbezüglich vor allem lobbyistisch. Die Wirkung dieser Strategie ist jedoch auch nicht zu unterschätzen.

Ich freue mich jedenfalls, dass es in absehbarer Zeit bezahlbare Elektroautos mit größerer Reichweite und guter Schnellladetechnik geben wird. Das Modell 3 wird sicher eins davon sein.
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 15. Jul 2014, 11:44
Wohnort: Berlin

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon xado1 » So 10. Apr 2016, 22:12

Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3907
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 21:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast