Es gibt kein Model 3

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon rolfrenz » Sa 9. Apr 2016, 15:30

Klar. Spannend ist nur die Argumentationsbasis:

Hersteller 1 gilt als bedenklich, weil er bereits nachgewiesenermaßen Know-How im e-mobil Bereich hat, mehrere zehntausend Fahrzeuge und ein passendes Ladekonzept auf der Straße hat und laufend ausbaut, ein Vorserienmodell schon präsentiert, weil er damit den besten Pretest haben kann, den man sich vorstellen kann, einen CEO der - man fasst es kaum - mit seinen Kunden kommuniziert und dadurch erfährt, was sich die wünschen, um so das Fahrzeug besser positionieren zu können und der dafür ein freiwilliges Statement von über 300.000 potentiellen Kunden, und/oder Unterstützern der e-Mobilitäts Idee bekommt.

Hersteller 2 (und noch ein paar andere) gilt als solide Empfehlung weil er nichts von alledem macht, aber dafür "sicher schon viel weiter ist, als manche glauben..."

Das ist für mich mehr Realitätsverweigerung als Expertise. Aber es gibt ja wie man auch hier im Forum sieht, für alles einen Markt, auch für die Pleitiers von morgen... ;-)
VW e-Up! seit 17.04.2014 Bild
TESLA Model ☰ reserviert am 31.03.2016
SONOMOTORS SION Extender reserviert am 2.8.2016
rolfrenz
 
Beiträge: 465
Registriert: So 9. Mär 2014, 19:53

Anzeige

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Priusfahrer » Sa 9. Apr 2016, 16:37

Früher dachte ich auch, dass alle Hersteller schon lange was in der Schublade haben und nur auf den richtigen Zeitpunkt warten es rauszuholen. Der richtige Zeitpunkt wäre vor 2-3 Jahren gewesen.

Heute denke ich, dass in diesen Schubladen nur heiße Luft ist. Bei manchen versetzt mit Dieselruß ;)

Außer Tesla produzieren die meisten Hersteller nur EV´s, weil sie es müssen um den Flottenverbrauch zu senken. Also darf das möglichst nix kosten und man baut die kleinst mögliche Akkukonfiruration ein, so dass man es geradenoch verkaufen kann und verkauft das als Stand der Technik. Absprachen unter den Herstellern garantieren, dass da niemand ausbüchst und aus versehen ein Auto mit mehr Reichweite baut.

Leider hat man da die Rechnung ohne Elon gemacht. Deswegen wird der und Tesla wann immer möglich in den Schmutz gezogen. Nur leider kann die heute Bevölkerung denken und läßt sich nicht verar...en.

Wenn dann in den nächsten Jahren noch Apple, Google oder andere neue auf den Markt kommen, haben es die "großen" Hersteller, allen voran VW, verdammt schwer zu überleben.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 567
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon ChrisZero » Sa 9. Apr 2016, 16:40

@rolfrenz und priusfahrer:
Seeeehr schön geschieben :D

Der Meinung schließe ich mich gerne an, denn genauso, wie der E-Mobilitäts-und-Tesla-Fan kritikfähig sein soll, sollen es auch so manche, achsooo meinungsfreie Schmierfinken im WWW und sonstigen Medien sein.

Gruss Chris
C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
..bereits 150k km el. gef. (in der Fam. 350k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 617
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon bernd71 » Sa 9. Apr 2016, 16:46

rolfrenz hat geschrieben:
Klar. Spannend ist nur die Argumentationsbasis:

Hersteller 1 gilt als bedenklich, weil er bereits nachgewiesenermaßen Know-How im e-mobil Bereich hat, mehrere zehntausend Fahrzeuge und ein passendes Ladekonzept auf der Straße hat und laufend ausbaut, ein Vorserienmodell schon präsentiert, weil er damit den besten Pretest haben kann, den man sich vorstellen kann, einen CEO der - man fasst es kaum - mit seinen Kunden kommuniziert und dadurch erfährt, was sich die wünschen, um so das Fahrzeug besser positionieren zu können und der dafür ein freiwilliges Statement von über 300.000 potentiellen Kunden, und/oder Unterstützern der e-Mobilitäts Idee bekommt.

Hersteller 2 (und noch ein paar andere) gilt als solide Empfehlung weil er nichts von alledem macht, aber dafür "sicher schon viel weiter ist, als manche glauben..."


Die potentiellen Kunden müssen aber bedient werden können. Und da gibt es doch sicherlich ein Gewisses Risiko, oder etwa nicht. Das muss ja finanziell und auch logistisch gestemmt werden und bisher haben sie ja keinen Liefertermin wirklich eingehalten. Das Model X läuft ja auch noch nicht wirklich rund. Und da siehst du wirklich keinen Ansatz für Bedenken, nicht mal den geringsten?

Die anderen, z.B. Nissan haben schon mehr E-Autos verkauft als Tesla. Die werden also nichts neues mehr in der Hand haben? Renault wird auch keine neuen verbesserte Modelle auf den Markt bringen, ebenso so wie BMW, VW etc.

rolfrenz hat geschrieben:
Das ist für mich mehr Realitätsverweigerung als Expertise. Aber es gibt ja wie man auch hier im Forum sieht, für alles einen Markt, auch für die Pleitiers von morgen... ;-)


Du meinst also, dass die anderen Autohersteller absolut nichts von ihren Kunden wissen? Wie konnten sie solange Autos verkaufen?

Und Du wirfst anderen Realitätsverweigerung vor? :lol:
bernd71
 
Beiträge: 378
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Michael_Ohl » Sa 9. Apr 2016, 16:56

Die Taktik geht doch auf statt viel Geld in die Entwicklung konkurrenzfähiger E-Fahrzeuge stecken zu müssen gibt man das Geld einigen billigen Leuten die erfolgreiche Polemik, Stimmungs- und Meinungsmache gegen E-Fahrzeuge machen, stelle diese in den Ecken auf und lässt sie zur passenden Gelegenheit ihren Schwachsinn verbreiten. Die Zweifler werden so sicher schnell wieder bei den Betrugsfirmen mit einem passenden Diesel ausgestattet. Wie Mafiös diese organisiert sind sieht man u.a. ja an den Ersatzteilpreisen.
So übersteigt die Nachfrage auf keinen Fall das Angebot und man kann weiter rücksichtslos fette Gewinne einfahren und die Umwelt schädigen. Den Politikern kann man dann erzählen man hätte ja alles unternommen nur gebe es halt keine Nachfrage nach nachhaltiger Mobilität und man müsse wegen der bösen Mitbewerber weiter Dieselautos bauen.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 650
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Priusfahrer » Sa 9. Apr 2016, 16:57

bernd71 hat geschrieben:
Du meinst also, dass die anderen Autohersteller absolut nichts von ihren Kunden wissen? Wie konnten sie solange Autos verkaufen?


Das frage ich mich auch manchmal. Insbesondere warum VW immer noch so viele Anhänger hat. Was müssen die denn noch alles machen, damit keiner mehr einen Volkswagen kauft?
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 567
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon mstaudi » Sa 9. Apr 2016, 17:09

Tesla ist noch nicht wirklich durch. Und klar sind da Risiken da, große sogar. Bei VW allerdings auch. Noch viel, viel grössere an der Anzahl der Arbeitsplätze gemessen, selbst wenn sie nur 20% abstürzen. Und wenn ich heute wieder in der Zeitung lesen musste, dass der Passat jetzt doch noch nicht zurückgerufen wird, weil Probleme nach Umrüstung den Spritverbrauch unzulässig erhöhen, dann schwant mir nix Gutes.
Zudem die Ankündigung auf der CES mit dem e-Buddy und dem e-Phaeton, um dann beide!!! wieder doch nicht zu bauen, dann weiß ich genau, wo das deutlich höhere Risiko ist. Und weil mir die deutsche KFZ Industrie immer noch näher ist als die amerikanische, habe ich Elon 1000€ überwiesen. Mit einem deutlichen Zeichen von 325.000 Vorbestellungen hoffe ich, dass unsere Vorstandsdeppen endlich mal aufwachen
Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 530
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Priusfahrer » Sa 9. Apr 2016, 17:13

mstaudi hat geschrieben:
Mit einem deutlichen Zeichen von 325.000 Vorbestellungen hoffe ich, dass unsere Vorstandsdeppen endlich mal aufwachen


Ich denke auch, dass das in den nächsten Tagen und Wochen in der einen oder anderen Besprechung thematisiert wird. Vielleicht gibt es ja doch 1-2 Hersteller, die jetzt etwas umdenken. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Hoffentlich ist da auch ein deutscher Hersteller dabei, wo die Vorstände endlich mal aufwachen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 567
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Greenhorn » Sa 9. Apr 2016, 17:19

Schaut euch heute mal im vorbeigehen die Schlagzeile der Bild zur blauen Plakette an.
Im Artikel nicht ein Wort, das es auch ohne Abgase mit Elrktro ginge. Nichts, das andere Länder noch weiter gehen und ab 2025 alles andere als Elektro verbieten wollen.
Alles ist gut, weil die Hersteller ja Diesel mit Euro 6 bauen.
Es ist sooo traurig was Sa abgeht.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 47.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3486
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Es gibt kein Model 3

Beitragvon Priusfahrer » Sa 9. Apr 2016, 17:24

Greenhorn hat geschrieben:
Schaut euch heute mal im vorbeigehen die Schlagzeile der Bild zur blauen Plakette an.


Was steht denn da? Ich kenne die Zeitung garnicht. Ist die neu?

Na egal. Ich werde auf jeden Fall nix umschlüsseln lassen um eine bunte kostenpflichtige Plakette zu bekommen. Die können mich mal....

Die sollen lieber endlich den Dimmweltzonenqautsch abschaffen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Priusfahrer
 
Beiträge: 567
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast