10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon Tho » Di 5. Apr 2016, 13:29

Also meine Gebrauchtwagen musste ich bisher immer vor Abholung bezahlen. Da ist man dann auch einige wenige Tage in Vorleistung. Einmal hab ich bar gezahl. (Geld auf den Tisch) :D
Let's get electrified!
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon 2moose » Di 5. Apr 2016, 13:31

prophyta hat geschrieben:
Die 1000 € von Tesla gibt es zurück, bei dem oben genannten wird eine Rückforderung abgestraft und man wird beschimpft.
Basta !

24.03.2015 e-Golf abgeholt
01.03.2016 Mitglied im e-Golf Forum
01.04.2016 Trennung vom Crowdfunding
04.04.2016 Reservierung Tesla Model ≡
?? ?? 2018 Tesla Model ≡ erhalten


Deine Lebenslauf liest sich spannend ;)
2moose
 
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon Keepout » Di 5. Apr 2016, 13:40

2moose hat geschrieben:
Ich wills bloss verstehen. Es ist ja kein Kaufen. Es ist ein Werfen in den Brunnen in der Hoffnung, dass ungefähr das rauskommt, was man sich wünscht. Ist es bloss der Apple-Ähnliche Hype?


Da gibts schon Erklärungen und Vergleiche:
Vielen wünschen sich sehnlichst Elektromobilität für ihre persönlichen Bedürfnisse, ohne jedoch das Gefühl zu haben, beschissen und veräppelt zu werden (Ladesäulenkennzeichnung, Ladepreise, Reichweite, Preise, Service, Händlerzuvorkommen, ...)
Die Firma Tesla scheint irgendetwas anders gemacht zu haben als die meisten Hersteller dieser Welt - den so ein Vorvertrauen ist bis dato unbekannt - kann jeder selber nachdenken, was!
Und zum "Werfen in den Brunnen der Hoffnung": Das erlebe ich oft - bei jedem Verbrennerkauf mit einer einjährigen Werksgarantie hoffe ich, dass ich nicht draufzahle. Jetzt beim Touran hoffe ich, dass ich die Betrugskraxn irgendwie loswerde, beim Urlaubbuchen hofft jeder, dass er nicht in die Kloschüssel greift, undundund.

Ich sehe die letzten Tage nicht als Hype, sondern da herrscht eine riesige Vorfreude, dass endlich wieder ein paar Thomsensche Plopps gehört wurden, die den sehnlichst erwarteten Umschwung zügiger weitertreiben. Denn ohne Tesla hörten wir alle die gleiche Platte: "Der Kunde will keine Elektrofahrzeuge!"

Und wenn man so die deutschsprachige Presse verfolgt, die nach der kurzen Schockstarre wieder mit neuem Schwung gegensteuert, hofft man nur mehr, dass es noch mehr Reservierer und noch mehr Hersteller wie Tesla geben möge.

Drum denke ich, dass man den Reservierern nicht die Freude nehmen soll mit Aussagen über ein NoGo Kofferraum, NoGo Interieur, total blöder Anzahlung, "Preis wird niemals halten", usw. - in meinen Augen ist das Konzept Model 3 kein Auto sondern ein kleines Ökosystem. Hoffentlich trägt es zu einer schnelleren Veränderung der Mobilität bei - die Zeit drängt!
Keepout
 
Beiträge: 434
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon 2moose » Di 5. Apr 2016, 13:48

Gut geschrieben, Keepout :)

Vorfreude kann nachvollziehen ... nur nicht, dass man diese über Schadenfreude generiert ... wie in ersten beiden Beiträgen.
2moose
 
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon 2moose » Di 5. Apr 2016, 13:50

Tho hat geschrieben:
Also meine Gebrauchtwagen musste ich bisher immer vor Abholung bezahlen. Da ist man dann auch einige wenige Tage in Vorleistung. Einmal hab ich bar gezahl. (Geld auf den Tisch) :D
Ihr habt vielleicht ein Geschäftsgebaren in Deutschland ... Gerade beim Gebrauchten ist doch Abholung, Kaufvertrag unterzeichnen und Zahlung ein Vorgang.
2moose
 
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon Flowerpower » Di 5. Apr 2016, 14:11

2moose hat geschrieben:
Flowerpower hat geschrieben:
es gibt Leute, die nervt es aber wenn man alle 60km anhalten muss.
Dürfen ... nicht müssen.

Wenn ich nicht nach 100km stehen will muss ich alle 60km anhalten wenn die Schnelllader in dem Abstand stehen.
Flowerpower
 
Beiträge: 189
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon 2moose » Di 5. Apr 2016, 14:21

Flowerpower hat geschrieben:
Wenn ich nicht nach 100km stehen will muss ich alle 60km anhalten wenn die Schnelllader in dem Abstand stehen.
Ja ... ich weiss ... wir armen Österreicher ... nur eine Straße ohne Abzweigungen und Schnellader mit exaktem 60km-Abstand.

Drum bin ich froh, dass ich nicht nach 100km steh, sondern schon nach 90km beim Kunden bin ... der mich noch dazu freundlicherweise laden lässt. Und ich bin froh, dass Schnellader nicht die einzigen Möglichkeit sind, sein Auto mit jeder Energiemenge zu betanken, die nötig ist, um den nächsten Schnellader, das Ziel oder das zu Hause zu erreichen.

Ich glaub, es ist einfacher, sein Fahrverhalten elektrisch zu denken anstatt Elektroautos ein Verbrennerverhalten aufzudrücken. Es würde uns gut tun, wenn wir den km-Konsum überdenken ... mit hat jedenfalls der Abstieg von 80.000 auf 30.000km mehr als gut getan. Ungeahnte lebensqualität. Drum versuch ich erst gar nicht, das E-Auto mit Verbrenneraugen zu sehen, sondern mich auf die Umstellung einzulassen. Das hat schon mit der PV gut getan ... das verbrauchsverhalten ändert sich von selber mit, ohne es als Einschränkung zu empfinden.
2moose
 
Beiträge: 171
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon Poolcrack » Di 5. Apr 2016, 14:43

2moose hat geschrieben:
Musstest Du vor Tesla schon mal ein Auto (welches nicht mal noch produziert wird) anzahlen? Hier gibts das nicht ... Auto bestellen ... und wenn es da ist, einsteigen und bezahlen. In dieser Reihenfolge. Wie beim Hausbau auch ... Geld folgt Leistung ... obwohl ... da lassen sich auch nicht wenige das Geld ohne Gegenwert aus der Tasche ziehen.

Ich habe zwar noch nicht so häufig Neuwägen gekauft, aber gleich beim ersten Mal standen da 1000 € für eine verbindliche Bestellung an. Ich hätte mich vielleicht weigern können, aber dann hätte sich der Verkäufer sicherlich nicht so sehr für mich ins Zeug gelegt und die von mir gewünschte, seltene Variante zu ergattern und persönlich von einem anderen Autohaus in über 250 km Entfernung zu überführen. Hätte ich auf einen Produktionsslot gewartet, wäre die extrem günstige Konditionen verfallen.

Wie hier schon angemerkt wurde ist eine Anzahlung für wertvolle Dinge nicht unüblich (schon mal eine Reise gebucht?). Und im Gegensatz zu einer Reservierung einer Model X Signature Edition auch nicht überhöht. Man kann ja auch so wie bei der Verbrenner-Konkurrenz überhöhte Listenpreise verlangen und dann versuchen über zähe Rabattverhandlungen wieder etwas rauszuholen. und allzu oft wird man dann doch über den Tisch gezogen, da das Gegenüber Verhandlungsprofi ist.

Außerdem musst man nicht reservieren. Ich könnte ja auch warten bis alle Reservierungen ausgeliefert wurden.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >68.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1483
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon Rolf » Di 5. Apr 2016, 16:41

sphynx hat geschrieben:
Die Reservierungen bewegen sich in Richtung 300.000 !
Wenn davon 250.000 mit einem Durchschnittspreis von 40k verkauft werden sind das

10.000.000.000 €

Kann man da schon von einem Schaden für die europäische Volkswirtschaft reden ?
Ist das schon Hochverrat ? ;)
Einige Köpfe dürften wohl "rollen". :o


wie hoch sind denn die Produktionskosten für die 250.000 Autos?
12.000.000.000€ ??
dann werden vermutlich nicht alle ausgeliefert
Rolf
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 21:22
Wohnort: München

Re: 10.000.000.000 € ≡ zehn Milliarden

Beitragvon bernd71 » Di 5. Apr 2016, 16:52

Poolcrack hat geschrieben:
Ich habe zwar noch nicht so häufig Neuwägen gekauft, aber gleich beim ersten Mal standen da 1000 € für eine verbindliche Bestellung an. .


Hier bezahlt man für die Reservierung für eine Platz in einer wage definierten Bestellschlange 1000€, nicht für eine Bestellung. ;)
Zuletzt geändert von bernd71 am Di 5. Apr 2016, 16:53, insgesamt 1-mal geändert.
bernd71
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model 3

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast