Warum laufen Model X & S vom gleichen Band?

Re: Warum laufen Model X & S vom gleichen Band?

Beitragvon TeeKay » Sa 10. Sep 2016, 09:21

Nein. Zwar dauert der Bau selbst jetzt länger. Doch der Gesamtzeitraum zwischen Bestellung und Bau-Ende sank drastisch.

Die Zahl der Tage, die von der Bestellbestätigung bis zum Beginn der Produktion vergehen, sank zwischen dem 2. Quartal 2015 und dem 4. Quartal 2015 um 61%. Gegenüber dem 4. Quartal 2014 um 60%. In den letzten 10 Quartalen betrug der durchschnittliche Zeitraum zwischen Bestellung und Produktionsbeginn bei 60 Tagen. Seit das Model X in der Produktion ist (3. Quartal 2015) beträgt der Zeitabstand nur noch 40 Tage. Vor Model X waren es 73 Tage.

Die für den Bau benötigte Zeit stieg jedoch. Vor Model X waren es 6 Tage, jetzt ist das Auto erst nach 9 Tagen fertig. Insgesamt kommen die Autos also seit Model X deutlich schneller zum Kunden. Die Entscheidung, zwei Autos auf einer Straße zu bauen, führt sicher zu zusätzlichen Wartezeiten auf der Produktionsstraße, da öfter Werkzeuge gewechselt werden müssen und die Anlieferung der Teile komplexer geworden ist. Dafür ist die Pipeline jedoch immer bis zum Anschlag gefüllt. Gäbe es 2 separate Produktionsstraßen für Model X und Model S, könnte es ja passieren, dass Mittags schon die Linie für Model S zumachen kann, während sie auf der Model X Linie eine dritte Schicht einführen müssen, um die Bestellungen abzuarbeiten.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9712
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Warum laufen Model X & S vom gleichen Band?

Beitragvon elektropower » Fr 23. Sep 2016, 06:49

2 Linien = 2 mal Kosten. Und außerdem ist es nicht viel schneller. Die investieren ihr Geld lieber in weitere Forschung :)
Benutzeravatar
elektropower
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 23. Nov 2015, 18:35

Re: Warum laufen Model X & S vom gleichen Band?

Beitragvon E03 » Fr 23. Sep 2016, 08:36

Ganz banaler Grund: Weil´s billiger ist.

Wenn ich es richtig verstanden habe, fertigt Tesla in Clustern. Das bedeutet, für die Produkte wird eine Fertigungslinie aufgebaut, reicht diese nicht mehr aus, wird eine identische zweite, dritte usw. installiert. Dabei kann man die bisherigen Erfahrungen einfließen lassen, ist flexibler in der Fertigungsmenge, die Fabrik verdient schon vor endgültiger Fertigstellung Geld, die Investitionen amortisieren sich schneller. Bei Ausfall eines Clusters steht nicht die ganze Fabrik still, und es lassen sich schneller und günstiger Produktvarianten auch in geringen Stückzahlen einpflegen.

Die Gigafactory produziert derzeit mit nur einer vollständigen Produktionslinie, im Endausbau sollen es 16 oder 18 identische Linien sein, bei der genauen Anzahl bin ich mir aber nicht sicher.
:) 2014er e-Golf seit Oktober 2015 :)
E03
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 08:49

Vorherige

Zurück zu Tesla Model X

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: pauli59 und 2 Gäste