Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterwegs?

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon Greenhorn » Mi 12. Okt 2016, 10:11

Aber lesen solltest Du den Partikel schon ;)
Dateianhänge
Screenshot_2016-10-12-11-09-13-911.jpeg
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3340
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon DonDonaldi » Mi 12. Okt 2016, 11:35

Ah Danke. Das ist natürlich völlig affig.
Also bekommt sie statt eines Dienstwagens das Kilometer Geld. Wie hoch ist das auch mal nur aus Neugierde?
Und wäre der Dienstwagen vom local hero günstiger gekommen?

Lustig ist auch der Alternativ Vorschlag:
"Andere Regionalräte verweisen etwa auf die Mercedes B-Klasse Electric Drive, die in diesem Herbst auf den Markt komme."
Warum nicht gleich den Smart ED?

"Ein Tesla stehe für „Sportwagen und Lifestyle“, das habe eine besondere Wirkung, wenn man damit etwa auf dem Marktplatz einer der 179 Kommunen in der Region ankomme."
Das gilt aber auch für die meisten Dienstwagen dt. Hersteller. Nein das bleibt affig. Schade das sie nachgegeben hat. Das Warum würde mich interessieren. Wahrscheinlich Fraktions-Disziplin.
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon Spüli » Mi 12. Okt 2016, 12:06

DonDonaldi hat geschrieben:
Also bekommt sie statt eines Dienstwagens das Kilometer Geld. Wie hoch ist das auch mal nur aus Neugierde?

Die bekommt (wie alle anderen in Deutschland) 30ct/km erstattet. Das Model S dürfte in der Region von etwa 50ct/km zu bewegen sein. Sie zahlt also drauf!

Ob für den Steuerzahler ein Dienstwagen günstiger gewesen wäre müßte man anhand der Laufleistung abschätzen. Ich denke aber, das der Steuerzahler so auch Geld sparen wird.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2054
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon umberto » Mi 12. Okt 2016, 18:53

Bevor ihr weiter rumratet, Dr. Schelling war auf dem E-Auto-Stammtisch in Stuttgart und hat dort ihre Motive erläutert. Da kam sehr gut raus, daß ihr einfach das Auto gefällt und es ihr Nutzungsprofil abdeckt und sie sich erstmal ein Ei drauf pellt, wie das abgerechnet wird. Ich vermute, Sie ist wohlhabend (sie trat jedenfalls so auf).

Und als Regionaldirektorin ist sie u.a. für die Entwicklung der Verkehrskonzepte in der Region Stuttgart zuständig, siehe https://www.region-stuttgart.org/aufgab ... %2Fenviron. Das ist keine Regierungsorganisation.

@Greenhorn: und Du meinst, es bessert sich irgendwas, wenn hier den Politikern ständig vorgeworfen wird, sie seien ein bestechliches, korruptes Pack?

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon Greenhorn » Mi 12. Okt 2016, 22:07

Das schreibst Du. Ich habe das nicht behauptet.
Meine Aussage wäre unsere Politiker haben keine Ahnung. Daher müssen sie sich beraten lassen. Und das erledigen leider sehr gute Lobbyisten.
Dabei verurteile ich nicht die Ahnungslosigkeit der Politiker, sondern die mangelnde Bereitschaft vieler, sich intensiv mit Themen die sie entscheiden müssen auseinander zu setzen.
Es ist bekannt das die Berater der Politik nicht neutral sind. Das dürfte keinem Politiker Dank dem Kampf und Diskussionen über ein Lobbyregister entgangen sein. Demnach sollte man sich informieren. Es gibt ja auch durchaus Ausnahmen, die aus der Masse herausstechen und nachfragen.
Dürften gerne mehr sein.
Insofern verwehre ich mich gegen deinen Vorwurf, weil ich mir schwer vorstellen mag, das dort wirklich aktiv die Hand für Entscheidungen aufgehalten wird.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3340
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon DonDonaldi » Do 13. Okt 2016, 07:44

Greenhorn hat geschrieben:
Meine Aussage wäre unsere Politiker haben keine Ahnung. Daher müssen sie sich beraten lassen. Und das erledigen leider sehr gute Lobbyisten.
Dabei verurteile ich nicht die Ahnungslosigkeit der Politiker, sondern die mangelnde Bereitschaft vieler, sich intensiv mit Themen die sie entscheiden müssen auseinander zu setzen.
Es ist bekannt das die Berater der Politik nicht neutral sind. Das dürfte keinem Politiker Dank dem Kampf und Diskussionen über ein Lobbyregister entgangen sein. Demnach sollte man sich informieren. Es gibt ja auch durchaus Ausnahmen, die aus der Masse herausstechen und nachfragen.
Dürften gerne mehr sein.
Insofern verwehre ich mich gegen deinen Vorwurf, weil ich mir schwer vorstellen mag, das dort wirklich aktiv die Hand für Entscheidungen aufgehalten wird.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk


Das gilt ja für alle Seiten und alle Fragen in allen Bereichen. btw Kann auch kein Politiker Experte in allen Themen sein bestenfalls Allrounder mit Interesse um es mal so zu formulieren.
Wer aber mit den Politikern nicht zufrieden ist, oder denkt es besser zu können kann sich ja gerne selbst engagieren. Das dies unmöglich ist kann man nicht sagen. Parteien wie die Grünen, die Linke, die Piraten und jetzt die AfD zeigen das es möglich ist.
Wahrscheinlicher ist aber das die Mehrheit den Eindruck hat das riesige Schiff wird dennoch ganz gut gelenkt und keinen akuten Handlungsbedarf sieht. Wenn man die Entwicklung Deutschlands seit 1945 betrachtet kann man das sicher auch nachvollziehen.
Eines aber kann ich Dir jetzt schon sagen. Korruption wirst Du wohl nie beseitigen können. Korruption ist leider fast schon physiologisch ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon Greenhorn » Do 13. Okt 2016, 08:02

Mit deiner psychologischen Einschätzung hast Du wahrscheinlich recht.
Das mit dem Einbringen in Parteien empfinde ich als schwierig. Mir sagt keines der Programme zu um mich dort irgendwo direkt zu engagieren. Da sind überall so viele Kröten zu schlucken.
Deshalb muss man aber politisch nicht untätig sein. Im regionalen Bereich gibt es genug Möglichkeiten sich einzubringen. Sitzungen sind meist öffentlich und Einwohnerfragestunden gibt es auch. Dann gibt es auch durchaus Politiker, die sie den Fragen der Bürger in Diskussionen stellen.
Das eine schließt das andere also nicht aus.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3340
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon DonDonaldi » Do 13. Okt 2016, 08:10

Greenhorn hat geschrieben:
Mit deiner psychologischen Einschätzung hast Du wahrscheinlich recht.
Das mit dem Einbringen in Parteien empfinde ich als schwierig. Mir sagt keines der Programme zu um mich dort irgendwo direkt zu engagieren. Da sind überall so viele Kröten zu schlucken.
Deshalb muss man aber politisch nicht untätig sein. Im regionalen Bereich gibt es genug Möglichkeiten sich einzubringen. Sitzungen sind meist öffentlich und Einwohnerfragestunden gibt es auch. Dann gibt es auch durchaus Politiker, die sie den Fragen der Bürger in Diskussionen stellen.
Das eine schließt das andere also nicht aus.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk


Geht mir genauso. Eine eigene Bewegung? Muss man abwägen. Ich denke das man rechtzeitig gestoppt wird bzw. der Weg so steinig ist das er i.d.R. nicht lohnt.

Klar kann man sich wie in Deinem letzten Absatz beschrieben engagieren. Aber mein Vater hat aus beruflichen Gründen öfters auch mit Ausschüssen und Politikern zu tun gehabt und die Erfahrung gemacht das man Entscheidungen, die im Kopf schon gefällt wurden so gut wie nie ändern oder gar verhindern konnte. Vielleicht mit großem öffentlichen Druck, aber den muss man auch erst mal aufbauen und dann ist man wieder bei der o.g. Bewegung.

Und am Ende des Tages wollen die meisten einfach nur leben. Die sind froh Arbeit und Wohnung zu haben und nach Feierabend eben Feierabend zu machen ;)
Das sind die meisten Wähler der sog. Volksparteien.
DonDonaldi
 
Beiträge: 844
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon Greenhorn » Do 13. Okt 2016, 08:32

Ich stelle aber immer wieder fest, das die Lokalpolitiker nach den Sitzungen kommen und weitere Gespräche führen. Das ist schon mal ein Anfang.
Ich habe jetzt die erste Einladung zum Berichten über die Elektromobilität erhalten. Bei mir bewegt sich etwas in kleinen Schritten.

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd

Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 43.000 km Erfahrung :-)

„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 3340
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Niederlande: König Willem-Alexander mit Model X unterweg

Beitragvon umberto » Do 13. Okt 2016, 19:49

Auf meine Frage nach Hatespeech wegen Politikerverunglimpfung schriebst Du:
Greenhorn hat geschrieben:
@Umberto
Nein ist es nicht, weil es die Realität ist.


Dann:
Greenhorn hat geschrieben:
Das schreibst Du. Ich habe das nicht behauptet.


Was soll ich jetzt glauben? :?:

Es ist nun mal die Sacharbeit, die den meisten von uns hier in Mitteleuropa einen Wahnsinns-Wohlstand beschert hat (und ein soziales Netz für die weniger Glücklichen).

Auf diesen Hatespeech-Trend, der gerade durchs Netz schwappt und Alternativen ohne Verstand nach oben spült, habe ich hier halt echt keinen Bock.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model X

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste