Model X, ein Flopp?

Model X, ein Flopp?

Beitragvon Ernesto » Do 30. Jul 2015, 23:28

Hallo,
ich denke immer mehr an TESLA, es gibt eigentlich keinen Tag, wo ich nicht wenigstens kurz über die Autos nachdenke :-) (schwärme) Aber wenn ich die Bilder vom Model X sehe, mit seinen Flügeltüren... ich könnt mir gut vorstellen das dieses Auto ein Flopp wird oder was meint ihr?
Glaube nicht das eine so große Käuferschicht sich für einen SUV mit Flügeltüren begeistern wird.
Mensch die sollen endlich einen Mittelklasse Wagen für einen bezahlbaren Preis bringen, ich versteh nicht warum das 3. Modell ein noch teureres Auto sein wird.

nachdenkliche Grüße
Tino
Gruß Tino
-VW Touran 2l TDI Bild
Benutzeravatar
Ernesto
 
Beiträge: 606
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:26
Wohnort: Thüringen [Umkreis GTH]

Anzeige

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon m.k » Do 30. Jul 2015, 23:37

Wir könnens alle kaum erwarten, aber eine Akkumassenfertigung aufzubauen und ein Auto entwickeln sind auch nicht gerade einfach, in ein paar Jährchen ist es dann so weit. Wäre ja nicht so wie bei allen anderen Herstellern, die möglichst verzögern wollen :D
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 888
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon midimal » Fr 31. Jul 2015, 00:03

Ernesto hat geschrieben:
Hallo,
ich denke immer mehr an TESLA, es gibt eigentlich keinen Tag, wo ich nicht wenigstens kurz über die Autos nachdenke :-) (schwärme) Aber wenn ich die Bilder vom Model X sehe, mit seinen Flügeltüren... ich könnt mir gut vorstellen das dieses Auto ein Flopp wird oder was meint ihr?
Glaube nicht das eine so große Käuferschicht sich für einen SUV mit Flügeltüren begeistern wird.
Mensch die sollen endlich einen Mittelklasse Wagen für einen bezahlbaren Preis bringen, ich versteh nicht warum das 3. Modell ein noch teureres Auto sein wird.

nachdenkliche Grüße
Tino


Tesla kann gar nicht so schnell produzieren wie es bestellt wird.
Wenn das ein Flop ist - von mir aus :)
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5078
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Jan » Fr 31. Jul 2015, 07:10

Also ich bin von diesen Türen auch noch nicht begeistert. Ist mir zu viel Show und zu wenig Nutzen. Aber wer weiß, wenn man den Wagen erst einmal gesehen und getestet hat, vielleicht ist man danach völlig überzeugt. Im Model S ist der Einstieg ja auch niedrig, für mich kein Problem, für einige Rentner schon. Ich könnte mir vorstellen, das der Wagen in vielen Punkten echte Vorteile zum Model S bietet. Ein anderer Punkt ist aber die Haltbarkeit. So viel Technik muss dann auch robust und dicht durch die Jahre kommen. Hier sehe ich einen der Gründe, warum das Teil immer noch nicht auf dem Markt ist. Ein Hingucker wird er aber allemal und es wird ihn mit Hängerkupplung geben, wobei ich die auch schon für das Model S gesehen habe.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1296
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon mitleser » Fr 31. Jul 2015, 21:45

Bis Ende Juni wurde das X weltweit über 28.241 Mal bestellt und täglich kommen ca. 28 Reservierungen dazu. Dabei kann man das X aktuell weder konfigurieren noch weiß man wie' am Ende aussieht. Hört sich jetzt nicht nach einem Flopp an – insb. mit Blick auf die Oberklassenmarge.
"Want to Bring Back Jobs, Mr. President-Elect? Call Elon Musk” (Andrew Sorkin, New York Times)

Chevrolet Volt - PHEV 16kWh
IONIQ e bestellt @IONIQ-Zentrale Deutschland
TM☰ res. am 31.03.2016 (Store before unveil) https://model3tracker.info/
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 860
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Robert » Fr 31. Jul 2015, 22:07

Das Türkonzept finde ich ganz witzig. Kommt bei Kiddies und Jugendlichen sicher gut an. Der stylische Auftritt vor der Schule/Kindergarten ist garantiert. Und Mutti wird ganz traurig aus ihrem Dino-Cayenne oder Leasing Q5 aufs Auto 2.0 blicken. Blöd wenn man bald mit nichts mehr punkten kann. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3968
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon umberto » Fr 31. Jul 2015, 22:13

Robert hat geschrieben:
Und Mutti wird ganz traurig aus ihrem Dino-Cayenne oder Leasing Q5 aufs Auto 2.0 blicken.


Na, im Winter lacht sie wieder, wenn die Kids vorne rauskrabbeln müssen, weil in der Fuge auf dem Dach das Wasser festgefroren ist, weil's nicht ablaufen kann....

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Jan » Fr 31. Jul 2015, 22:29

Oder der ganze Schnee, der dann vom Dach in den Wagen fällt. Außerdem sollte man beim Schließen gut auf seine Finger achten.
Vielleicht sind die Türen am Ende ja auch ganz toll. Ist eben etwas Neues, na ja, wenn man einmal vom Delorean absieht.
Dateianhänge
image.jpg
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1296
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Model X, ein Flopp?

Beitragvon DCKA » Fr 31. Jul 2015, 22:45

Jan hat geschrieben:
Ist eben etwas Neues, na ja, wenn man einmal vom Delorean absieht.


Und von diesen hier https://de.m.wikipedia.org/wiki/Flügeltür

Nur hinten hat soweit ich weiß, noch keiner (serienmäßig) Flügeltüren gehabt.
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 631
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon graefe » Fr 31. Jul 2015, 22:53

Ernesto hat geschrieben:
Mensch die sollen endlich einen Mittelklasse Wagen für einen bezahlbaren Preis bringen, ich versteh nicht warum das 3. Modell ein noch teureres Auto sein wird.


Na, warum wohl?! Die Gewinnmarge ist in der Premium-Klasse einfach besser, da kann man auch mit Kleinserien Geld verdienen. Das macht Tesla schon ganz richtig, erstmal da abzusahnen.
In der Mittelklasse scheiden sich die Geister, da kann man nur mit Masse überleben, ich glaube das nennt man positive Skaleneffekte. Bin echt gespannt, ob das Tesla packt. Bislang sind es ja bloße Ankündigungen.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1846
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu Tesla Model X

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste