Model X, ein Flopp?

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Rudi L. » Mo 3. Aug 2015, 09:22

Ich brauch die AHK auch überwiegend fürs Hobby, drum steht hier noch der Verbrenner. Wenn der weg ist wird es vermutlich in T6 oder Vito.
Rudi L.
 

Anzeige

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon feuerwagen » Mo 3. Aug 2015, 09:35

eDEVIL hat geschrieben:
Für mich hat das Model X keinen Reiz. Es gibt auch andere platzsparende Lösungen Türen zu öffnen

Ich (bzw. keiner) weiss wie platzsparend die "Falcon-Doors" des Model X wirklich sind, aber welche Alternativen gibt es denn?
Für mich sind die konventionellen Schwenktüren ein häufiges Problem (enge Stellplätze in Parkgaragen, Typen die links von einem Parken und sich extra selber links viel Platz einräumen) Ich schätze man braucht immer mindestens 80 cm Platz um durch eine Schwenktür einsteigen zu können. Flügeltüren die vielleicht nur 25 cm nach aussen gehen und dann hoch sind doch eine Prima Idee. (Hat X aber leider vorne nicht, schade)
feuerwagen
 
Beiträge: 156
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 17:34

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon tubi » Mo 3. Aug 2015, 11:42

Ich kann mir nicht vorstellen, daß Model X ein Flop wird.
Vor 20 Jahren hätte man sich auch nicht vorstellen können, das 2015 jedes 5. neu zugelassene Auto in Deutschland so ein spritfressendes, riesiges "SUFF" (SUV) ist...das ist leider der Trend und TESLA muß erstmal die gut betuchten Trendsetter mit dem X bedienen, um das Unternehmen weiter aufzubauen. Flügeltüren Schnickschnack ist natürlich auch trendy und setzt dem ersten E-SUFF die Krone auf.
Tesla macht es genau richtig, um den größten Autokonzern langsam aufzubauen...Tesla polarisiert und hat mit den richtigen Modellen angefangen...finde ich.
Der letzte Schritt wäre das Massen-Model 3, wo Millionen drauf warten...ich auch ;)
tubi
 
Beiträge: 496
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 15:40
Wohnort: Bad-Nauheim

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon e-lectrified » Mo 3. Aug 2015, 13:23

Karlsson hat geschrieben:
Keine gute Idee. Den Antrieb zu revolutionieren ist doch schon ein hinreichend großer Schritt.


Aber hinreichend große Schritte machen andere Autobauer jeden Tag - deshalb versagen sie im Bereich Elektromobilität auf voller Linie! Es muss schon ein revolutionärer Schritt für Musk sein, damit er seinen Anspruch an "compelling" erreicht hat. Du musst ja das Model X zum Glück nicht kaufen und nicht damit leben. Die anderen werden es sicher zu schätzen wissen...
e-lectrified
 

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon woodburger » So 9. Aug 2015, 12:17

Also mein Senf dazu heißt : Schiebetüren vorn und hinten hätten auch genügt.
Es Ist nicht gut, vor Wirklichkeiten so zu tun, als ob sie nicht wären, sonst rächen sie sich.
Romano Guardini
Benutzeravatar
woodburger
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 13:19
Wohnort: Berlin

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Robert » So 9. Aug 2015, 13:30

Auf Schnee und Regen bin ich bei diesen Türen auch gespannt. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3962
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon xado1 » So 9. Aug 2015, 13:37

also flop wird der x sicher keiner,schiebetüren hinten hätten aber gerreicht,und wären wahrscheinlich billiger und einfacher zu bauen gewesen
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3471
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Toumal » So 9. Aug 2015, 13:44

Robert hat geschrieben:
Auf Schnee und Regen bin ich bei diesen Türen auch gespannt. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren


Das hat einer der Designer bei einer Praesentation uebrigens extra angesprochen, angeblich war das eine der Herausforderungen dafuer zu sorgen dass das Wasser ordentlich aussenrum abfliesst und nicht hinein. Ob sie's geschafft haben werden wir dann ja sehen ;)
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 963
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon evchab » So 9. Aug 2015, 21:49

xado1 hat geschrieben:
das model x ist sicher ein super auto,auch bezüglich der anhängekupplung interessant.
einzig die flügeltüren wären generell überflüssig,wenn schon auffällig,wären lambo-doors vorne wohl auffälliger gewesen,denn die wären bei jeder öffnug aufgefallen,die hinteren nur mit mitfahrer hinten.
mir wären 4 normale türen auch recht.ich glaub die flügeltüren bringen keine kaufentscheidung.


bei mir höchstens Entscheidung dagegen

auch beim i3 war meine Entscheidung gegen den i3 wegen den hinteren Türen - nach 4 Wochen Test hatte ich damit mehr Nach- wie Vorteile - und ähnliches befürchte ich auch beim Model X
evchab
 
Beiträge: 98
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 16:35

Re: Model X, ein Flopp?

Beitragvon Toumal » So 9. Aug 2015, 22:33

evchab hat geschrieben:
bei mir höchstens Entscheidung dagegen

auch beim i3 war meine Entscheidung gegen den i3 wegen den hinteren Türen - nach 4 Wochen Test hatte ich damit mehr Nach- wie Vorteile - und ähnliches befürchte ich auch beim Model X


Ok beim i3 ist das aber auch extrem unsinnig, da muss man ja wirklich genau die richtige Reihenfolge einhalten sonst geht nix. Das Problem haben die Fluegeltueren (sorry, "Falcon wing doors") nicht.
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 963
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model X

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast