29. September 2015 - Model X Launch

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon Karlsson » Di 6. Okt 2015, 23:18

soho hat geschrieben:
Ich hätte mich präzisieren sollen. Ich dachte da in erster Linie von energetischer Effizienz.

Auch da passt Model X nicht in einen Satz mit den Spritschleudern.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon soho » Di 6. Okt 2015, 23:27

Unter den E-Autos ist das Model-X eine Stromschleuder. 400km Reichweite mit einem 90 kwh-Akku. Sehr effizient.

Twizyflu hat geschrieben:

Jetzt machst du dich einfach nur mehr lächerlich.
Aber das ist deine Angelegenheit.

Zurück zum Thema..


Auch eine Frage kann eine Unterstellung sein. Warum stellst du diese dann? Versuchst dich jetzt einfach rauszuwinden, weil deine Neidkeule nicht zugeschlagen hat.
Werde besser, oder lass es.

Was soll man auch von jemanden erwarten, den es freut wenn die deutsche Automobilindustrie Schaden erleidet (VW). Deiner verblendeten Ideologie ordnest du viel unter. Das sagt schon viel über dich aus.

Ich betrachte das Ganze aus ökologischen und ökonomischen Aspekten, bei dir ist das anders.

Aber ich weiß was jetzt wieder als Antwort kommt, du stellst dich wieder als überlegen hin (was du nicht bist), oder verdrehst die Aussagen so, wie es dir passt. Vielleicht wollen ja Leute wegen dir kein E-Auto fahren. Weil sie nicht auf die gleiche Stufe gestellt werden möchten, wenn sie lesen, dass du Firmen den Untergang wünschst.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon eDEVIL » Mi 7. Okt 2015, 06:10

Wie weit fährt ein Q7 mit 90 kwh Super Plus?

Auf anhieb fällt mir kein Tesla käufer ein, der nicht entweder eigene EE-Anlagen betreibt oder in welche investiert hat
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon volker » Mi 7. Okt 2015, 09:14

eDEVIL hat geschrieben:
Auf anhieb fällt mir kein Tesla käufer ein, der nicht entweder eigene EE-Anlagen betreibt oder in welche investiert hat


Ich habe mal in einer Umfrage die gefahrenen km und die erneuerbaren Erzeugungskapazitäten erhoben. Ein paar Windräder haben die Waage recht stark in Richtung Erzeugungs-Überschuss kippen lassen!

Dagegen ist mir noch kein Verbrenner-Fahrer mit eigenem Ölfeld begegnet. :lol:

Wer Energieeffizienz moniert, sollte auch die Form der Energie betrachten, und ob deren Quellen nachhaltig sind. Aber das sind sowieso alles Rückzugsgefechte.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 251
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon soho » Mi 7. Okt 2015, 12:28

eDEVIL hat geschrieben:
Wie weit fährt ein Q7 mit 90 kwh Super Plus?

Auf anhieb fällt mir kein Tesla käufer ein, der nicht entweder eigene EE-Anlagen betreibt oder in welche investiert hat


Lesen! Unter den E-Autos ist das Model X die Stromschleuder. Zudem gibt es noch Plug-In-Hybride. Die haben schon in der Herstellung weniger Ressourcen verbraucht, oder haben die einen 90kwh-Akku aus Rundzellen?
Die meisten fahren eh durch die Stadt und das kann der Plug-In-Hybrid genauso gut.

Ich bin schon auf den Offroad-Vergleich gespannt. Böschungswinkel, Verschränkung, Wattiefe?

Zuletzt geändert von soho am Mi 7. Okt 2015, 15:04, insgesamt 2-mal geändert.
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon Karlsson » Mi 7. Okt 2015, 12:36

soho hat geschrieben:
Lesen! Unter den E-Autos ist das Model X die Stromschleuder. Zudem gibt es noch Plug-In-Hybride. Die haben schon in der Herstellung weniger Ressourcne verbraucht, oder haben die einen 90kwh-Akku aus Rundzellen?

Genau, 1900kg Outlander sind in der Herstellung voll Öko :lol: :lol:
Das ist die Liga eines Hollandrades 8-)

soho hat geschrieben:
Unter den E-Autos ist das Model X die Stromschleuder.

Stimmt. Und gegen ähnliche Verbrenner trotzdem um Welten effizienter.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon barneby » Mi 7. Okt 2015, 12:42

Twizyflu hat geschrieben:
Hat hier einer ein Problem mit Tesla? Neid?

Nö - Hass !
3.7 kW Typ 1 auf Typ 2... dauert noch länger... ganz legal. Er kanns halt nicht schneller. Ein R240 Zoe übrigens auch nur mit 22 kW - d.h an jedem Triple Charger ist der Zoe der lahme nicht die anderen (nix für ungut ich mag den Zoe)

Genehmigt !
Weil diese BEVs eben kleine Akkugrößen verbaut haben und i.d.R. auch an diesen Typ2 Säulen laden MÜSSEN !
Nicht wie einige Teslafahrer die nur "Pseudoladen" einstellen um mit einen Säulenparkplatz Parkgebühren zu schnorren.
Land Rover Defender
barneby
 
Beiträge: 215
Registriert: Di 3. Feb 2015, 22:31

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon soho » Mi 7. Okt 2015, 12:43

Dies habe ich wo behauptet? Was wiegt die Batterie vom Model X, ich habe etwas von 800kg gelesen. Kann jetzt nicht deren Ernst sein?
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon redvienna » Mi 7. Okt 2015, 12:46

Das Gewicht ist wirklich nebensächlich.

Entscheidend ist, dass es wie gepostet bei einem 28 kWh Akku (Mercedes) ca. 14.000 - 28.000 km dauert bis sich die Akkuproduktion einspielt. Also dauert es beim Tesla S / X ca. 42.000 km - 84.000 je nach Strombezug.

Mit 150000 km Laufleistung würde ich in jedem Fall rechnen.

PS: Das Ziel ist eine Dicht von 300 Wh / kg zu schaffen oder sogar mehr.

Dann wiegen 100 kWh nur mehr 300 kg.

Vergessen darf man nicht, dass man ca. 250-300 kg für Tank/Tankinhalt/Getriebe und Verbrennermotor spart.

Mein Ideal wäre ein I5 auf Basis des I3 mit Leichtbau.
Es ist bald möglich das Gewicht von Verbrennern zu erreichen.
Tesla arbeitet da sehr konservativ. Warten wir auf das Model 3.
Focus Electric: 10/13 +47.000 km,Tesla S70D 3/16 +23.000km + Tesla M3 reserv.
http://www.goingelectric.de/garage/redv ... Focus/205/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5541
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: 29. September 2015 - Model X Launch

Beitragvon soho » Mi 7. Okt 2015, 15:15

Das war doch mal ein guter Post.
Ja, wenn die Energedichte so weit gesteigert werden kann, dass Autos wie der i3 oder der e-Golf davon profitieren (350km - 400km, bei besseren Preis und geringeren Gewicht, wird sich das auf dem Absatz positiv auswirken.

Aber bis dahin dauert es noch. Zuverlässige Fakten gibt es nicht. Interessant ist erst das, was man erwerben kann.
Ein i5 wäre noch mal deutlich teurer als ein i3..

Und das Gewicht ist zwar bei E-Mobilen weniger auschlaggebend als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, aber egal ist das Gewicht auch nicht. Trotz hoher Rekuperationsleistung.

Elon Musk hat selbst behauptet, dass er mit dem Gewicht wirklich nicht zufrieden ist.
http://www.manager-magazin.de/magazin/a ... 842-2.html
soho
 
Beiträge: 344
Registriert: Do 27. Aug 2015, 13:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model X

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast