Vergleich Effizienz von Smart und i3

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon harleyblau1 » Do 2. Jun 2016, 07:10

Blitz hat geschrieben:
Und immer beachten:
Der Smart gibt den Verbrauch brutto, d.h. incl. Verlust der Ladeelektronik, also realistisch an.
Alle anderen mit bekannten rechnen netto, d.h. ca. 10 % günstiger.

Nutzt nix. Der Verbrauch ist beim Smart trotzdem höher. Außerdem kannst du den Abzug eher bei 20% ansetzen ;)
Ehrlich gesagt finde ich persönlich das ka... Ich will wissen, was mein Auto gerade im Moment verbraucht , und nicht was ich nachher an der Steckdose ziehe. Dafür habe ich einen Zähler.
Und wie gesagt. Der Wert ist geschätzt. Hilft also auch nicht wirklich zum messen und rechnen :roll:
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 590
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Anzeige

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon LübscherStromer » Di 4. Okt 2016, 17:57

Ich habe in diesem Sommer öfter die 160 km Marke mit meine Smart ED geschafft. Mein Arbeitsweg besteht dabei zu je einem Drittel aus Stadtverkehr, Landstraße (70km/h) und Landstraße mit 100 km/h. Regelmäßig schaffe ich die angegebenen 145 km Reichweite; im Winter natürlich weniger (Heizung etc.)
Grüße vom LübschenStromer
LübscherStromer
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 10:47

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon Dachakku » Di 4. Okt 2016, 18:40

akoeni84 hat geschrieben:
Das würde bedeuten, dass du tatsächlich (theoretisch) mit deinem Smart immer mindestens 10% mehr Reichweite schaffst (160km) als von Smart angegeben(145km)?


Also, 150 schaffe ich im Sommer ohne Heizung ohne Licht aber mit Dach offen.(Soll ja etwas mehr brauchen wegen cw Wert.)
Ohne dass ich EXTREM sparsam lange Landstraße fahre. Kein LKW Segeln.

@ Reifen @ Verbrauch
Ich nehme es mir auf die ToDo Liste, eine Refrenzrunde mit den Brabuspuschen zu fahren bevor ich die schmäleren Winterräder auf ziehe.
Bin ja selber neugierig....

@ Effizienz @Verbrauch auf 100km

Kann mir jemand erklären warum der UP so wenig KW/100km benötigt ? Auf dem Papier weniger als der Smart.

Gruß an Lübschen Stromer aus Lübeck ?!
Smart Brabus Exclusiv Cabrio ED

Focus Cabrio Bifuel - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube -
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 417
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59
Wohnort: 23611-Küste

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon MineCooky » Mi 12. Okt 2016, 14:01

Hatte am Wochenende nen i3, der ist effizienter.

Bild


Nach 95km durchgehend (Tempomat) 100km/h Autobahn und dazu noch 350Höhenmeter.

Mit der 60Ah i3 hat 18,8kWh, also nur minimal mehr als der Smart, der Smart wäre aber wohl mit 100km/h nicht so weit gekommen
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ulflieger und 5 Gäste