Vergleich Effizienz von Smart und i3

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon graefe » Mo 30. Mai 2016, 13:49

Der i3 ist sowohl im Stadt- (10%), Autobahn- (20%) und kombinierten Zyklus (15%) effizienter als der Smart: http://insideevs.com/bmw-i3-bev-officia ... -mpge-124/

@Teeyop: Nein, es geht hier um den Vergleich zweier Autos - und dafür sind Normzyklen durchaus sinnvoll. Wenn Du über den realen Verbrauch diskutieren will, dann definiere erstmal "Realität". ;)
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1839
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon Teeyop » Mo 30. Mai 2016, 14:07

Beide Fahrzeuge sind durch ihre Akkus zur Kurzstrecke verdammt....einzig die Sitzplätze unterscheiden sich, wobei ich nie mehr als zwei Personen im I3 gesehn habe. Somit sind die beiden Stromer schon in vielen Punkten vergleichbar....... Wie groß die Differenzen bei Normverbrächen sind Dürfte klar sein.... Also was braucht er tatsächlich ?
Teeyop
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 08:06

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon graefe » Mo 30. Mai 2016, 14:13

@Teeyop: Bitte guck hier nach oder mach einen x-ten Thread im i3-Forum zu diesem Thema auf. Danke!! :)
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 1839
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon Poolcrack » Mo 30. Mai 2016, 14:15

Würfel einfach eine Zahl zwischen 10 und 20 kWh/100km, ich nenne Dir dann die Bedingungen unter denen Du die in etwa erreichst.

Außerdem: Ich bin mit dem i3 schon zwei mal um die 1000 km an einem Tag gefahren, das würde ich nicht als Kurzstrecke bezeichen. Und es saßen auch schon mehr als zwei Personen in meinen Auto. Und mit der neuen Batterie erhöht sich die Langstreckentauglichkeit.
:back to topic:
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1437
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon Teeyop » Mo 30. Mai 2016, 14:22

Wollte ich die Durchschnittswerte vom Lkw Segeln ? Oder die Schleichfahrt im Schwarzwald.... Bab 100 kmh kostant bei 20 Grad.
Teeyop
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 08:06

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon AndiH » Mo 30. Mai 2016, 16:10

Teeyop hat geschrieben:
Wollte ich die Durchschnittswerte vom Lkw Segeln ? Oder die Schleichfahrt im Schwarzwald.... Bab 100 kmh kostant bei 20 Grad.


Zeig mir eine topfebene BAB in DE auf der man länger als ein paar Sekunden gefahrlos konstant 100km/h fahren kann...
Wenn dann das Wetter passt schließen wir den Elektronenzähler an...

Das ist eine Diskussion um Kaisers Bart. Es gibt wie erwähnt Leute die fahren einen i3 mit 11kWh/100 und andere die brauchen 20kWh, beim Smart ebenso. Unter reproduzierbaren Laborbedingungen ist der i3 effizienter, allerdings nicht soviel das es wirklich relevant wäre oder auch nur in die Größenordnung der Fahrer bedingten Abweichung kommen würde. Für was soll dann also diese Diskussion gut sein?

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon mweisEl » Mo 30. Mai 2016, 21:24

graefe hat geschrieben:
der Smart hat eine nutzbare Batteriekapazität von 17,6kWh, der BMW i3 von 18,8kWh, also ca. 7% mehr. Das EPA-Rating ist für den Smart 68 Meilen, für den i3 81 Meilen - also 19% mehr.


Electric vehicles are run through each test cycle until the battery charge decreases until it cannot follow the test cycle

Je nach Größe der Batterie könnte ein Fahrzeug das "Pech" haben, dass der niedriger werdende Akkustand bei höherer Geschwindigkeit oder Beschleunigung (90,1 km/h bei "City" bzw. 95,6 km/h bei "Highway") nicht ausreicht, um den Testzyklus nachzufahren, obwohl der Batteriereststand für eine niedrigere Leistungsanforderung noch ausgereicht hätte - der Test wird abgebrochen, nur die bis zu diesem Augenblick erreichten Meilen werden gezählt.
http://www.fueleconomy.gov/feg/pdfs/EPA%20test%20procedure%20for%20EVs-PHEVs-7-5-2012.pdf

Die MPGe-Angabe hängt dann neben der ermittelten Reichweite für City/Highway zusätzlich noch vom Ladegerätewirkunsggrad bzw. vom evtl. ausgeführten Balancing ab.

Für die Angabe der offiziellen"Fuel Econony" und Reichweite wird außerdem die ermittelte Reichweite pauschal um 30% gekürzt, sowie der Verbrauch um 30% höher angegeben als bei den Testzyklen ermittelt.

For electric vehicles to be adjusted using one of the following methods:
1) by multiplying city/highway fuel economy and range values by 0.7.
Currently most EVs use the first method (the 0.7 factor).
Zuletzt geändert von mweisEl am Mo 30. Mai 2016, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.
1 smart fortwo electric drive, 3 Fahrräder und 0,0 Verbrenner.
mweisEl
 
Beiträge: 482
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon umberto » Mo 30. Mai 2016, 21:32

graefe hat geschrieben:
Also liegt's nur an den Reifen??


Auf jeden Fall ein Punkt, man schaue sich nur die rollwiderstandsoptimierte Bereifung des i3 an.
Ich kenne nur die Car2Go-Smarts hier in Stuttgart und die rollen gefühlt alle grausam schlecht (das hat auch andere Gründe..) :-)

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3731
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon umberto » Mo 30. Mai 2016, 21:37

AndiH hat geschrieben:
Zeig mir eine topfebene BAB in DE auf der man länger als ein paar Sekunden gefahrlos konstant 100km/h fahren kann...


A31 nördlich Schüttdorfer Kreuz.
A29 nördlich Rastede

Dort muß man bloß auf den Wind achten.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3731
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Vergleich Effizienz von Smart und i3

Beitragvon Blitz » Mi 1. Jun 2016, 22:51

Und immer beachten:
Der Smart gibt den Verbrauch brutto, d.h. incl. Verlust der Ladeelektronik, also realistisch an.
Alle anderen mit bekannten rechnen netto, d.h. ca. 10 % günstiger.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 221
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste