Restkapazität Eures Smart ed

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon pfeiffig » Mi 11. Mai 2016, 09:31

Ich war gestern beim Service und wurden folgende Werte gemessen:

Herstellungsdatum: 06.05.2014
Gefahrene Wegstrecke: 16.610 km
Kapazität: 50,2 Ah
Isolationswiderstand: 5 MOhm

Das sagt natürlich wenig, da ich keine Werte aus dem letzten Service habe. Damals konnte der Wert nicht bestimmt werden, meinte die Werkstatt, weil in einem bestimmten Zeitraum davor die Battereie nicht bis zur Reserve leergefahren worden war. Auch den Anfangswert der Batterie kenne ich nicht.

Geht man von 52 Ah = 100% aus, wäre das ein Verlust von rd. 1,7 % p.a. Wenn das linear so weiter geht, kling das akzeptabel. Mehr weiß ich dann nächstes Jahr, dann gibt es den diesjährigen Referenzwert zum Verlgeich.
pfeiffig
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 17:00

Anzeige

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon smart_ninja » Mi 15. Jun 2016, 16:20

smart_ninja hat geschrieben:
smart_ninja hat geschrieben:
Mein smart-ed war heute nach einem Jahr und 12861km bei der ersten Wartung.
Das Prüfblatt der HV-Batterie gibt an: Kapazität 52.6Ah Isolationswiderstand 48MOhm

Daimler/smart garantiert ja im Batteriemietvertrag eine Mindestkapazität von 41,6Ah. Das dürften ja dann die 80% sein.

100%÷80% × 41.6Ah = 52Ah

Das würde bedeuten, das Teil ist sozusagen im Neuzustand.


Ein weiteres Jahr ist um, heute war der Servicetermin.
25.688km, Kapazität 51,6Ah, Isolationswiderstand 51MOhm

Bezogen auf die Nennkapazität von 52Ah verbleiben 99,23%.



Ein weiteres Jahr ist vergangen.
34.391km, Kapazität 50.1Ah, Isolationswiderstand 60MOhm

Bezogen auf die Nennkapazität von 52Ah verbleiben 96,3%.

Pro Jahr nimmt die Kapazität zwischen 1% und 1,5% ab.
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 470
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon mirkoelectric » Mi 3. Aug 2016, 20:06

smart_ninja hat geschrieben:
Mein smart-ed war heute nach einem Jahr und 12861km bei der ersten Wartung.
Das Prüfblatt der HV-Batterie gibt an: Kapazität 52.6Ah Isolationswiderstand 48MOhm

Mein Smart Center in Erfurt scheint erhebliche Probleme zu haben, die Kapazität meines Akkus zu ermitteln. Weder können sie die Kapazität angeben noch einen prozentualen Wert. Angeblich würde das Diagnosegerät keine Werte in dieser Form ausgeben.

Wäre es möglich, dass jemand als Beispiel (Referenz) ein solches Prüfblatt von einer Messung der HV-Batterie sowie die Kontaktdaten von einem erfahrenen Ansprechpartner eines Smart Centers (ggf. via PN) zur Verfügung stellt? Meine Hoffnung ist, dass ich dann mit diesen Informationen im Smart Center Erfurt einen Schritt weiter komme. Die Hoffnung stirbt zuletzt ...
19.07.2013: Renault Twizy Technic
19.10.2013: smart fortwo electric drive mit 22 kW Lader
02.04.2016: R≡S≡RV≡D
Benutzeravatar
mirkoelectric
 
Beiträge: 186
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 16:52
Wohnort: Erfurt

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon smart_ninja » Mi 3. Aug 2016, 20:22

mirkoelectric hat geschrieben:
...

Wäre es möglich, dass jemand als Beispiel (Referenz) ein solches Prüfblatt von einer Messung der HV-Batterie sowie die Kontaktdaten von einem erfahrenen Ansprechpartner eines Smart Centers (ggf. via PN) zur Verfügung stellt? Meine Hoffnung ist, dass ich dann mit diesen Informationen im Smart Center Erfurt einen Schritt weiter komme. Die Hoffnung stirbt zuletzt ...


Die Daten werden mit dem Diagnose Tester aus dem BMS ausgelesen.

Bild
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 470
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon mirkoelectric » Mi 3. Aug 2016, 20:33

Super! :danke:
19.07.2013: Renault Twizy Technic
19.10.2013: smart fortwo electric drive mit 22 kW Lader
02.04.2016: R≡S≡RV≡D
Benutzeravatar
mirkoelectric
 
Beiträge: 186
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 16:52
Wohnort: Erfurt

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon Dachakku » Mi 7. Sep 2016, 05:29

In dem Thread "Batterie Mieten oder kaufen" habe ich einen Link zu einer Masterarbeit bzgl. Akkuschädigung gepostet.

https://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/ ... msmann.pdf

Fazit: Laden mit hohen Strömen ( 22KW) und/oder bei Kälte schädigt den Akku aufgrund "Lithium Plating" .
Smart Brabus Exclusiv Cabrio ED

Focus Cabrio Bifuel - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube -
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59
Wohnort: 23611-Küste

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon spark-ed » Mi 7. Sep 2016, 06:29

Ist ja gut :) Wer sich hier Interessiert wird deinen Link schon gesehen haben.
Die genannten Eckpunkte sind ja bei den meisten hier allgemein bekannt.

Die Herleitung 22kW ist schlecht kann man jedoch so nicht stehen lassen.
Die Batterie vom Smart wird bei Bedarf temperiert und für den Ladestrom werden temperaturabhängige Kennlinien abgefahren. Also wird es auch mutwillig nix mit 60A Ladestrom auf einen durchgefrorenen Batterieblock.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 808
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon AndiH » Mi 7. Sep 2016, 10:44

Ich gehe eigentlich auch davon aus das die Hersteller Ihre Hausaufgaben gemacht haben und das BMS entsprechend mit Daten und Kennlinien versorgen. Das zeigt eigentlich schon die Diskussionen bei allen Modellen über die unterschiedlichen Ladegeschwindigkeiten das kein Hersteller blind Strom in den Akku presst...

Aber trotzdem gut zu wissen

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 454
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon Dachakku » Mi 7. Sep 2016, 10:57

Die oben genannten Thesen zu Akkuschädigung decken sich aber tlw., nicht immer, mit Ownerr, die ihre Akkus nach 30.000km schon ziemlich runter geritten haben. Schaut man genauer hin, dann sind das die mit Schnellladung....
Smart Brabus Exclusiv Cabrio ED

Focus Cabrio Bifuel - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube -
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59
Wohnort: 23611-Küste

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon Spüli » Mi 7. Sep 2016, 11:57

Seih doch einfach mit Deinem Schnarchlader glücklich!
Du mußt hier nicht Dir und allen anderen beweisen, das Du die einzig richtige Entscheidung getroffen hast. Fahr einfach und erfreue Dich am Smart.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2059
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast