Reichweiten Szenario Frage?

Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon DonDonaldi » So 29. Mai 2016, 10:07

Mal angenommen ein SmartED steht immer über Nacht in einer Garage, die ganzjährig +17° bis + 26° Celsius hat. Wenn dann die Außentemperatur bei sagen wir -5° Celsius ist wie weit kommt man dann? Der Akku müsste in der Garage theoretisch doch voll geladen sein ohne Verluste und demzufolge wenn man sich Luxus wie Heizung (Anm. wir sind im Twizy auch bei -10° bis zu 45 Minuten unterwegs gewesen ohne Probleme) etc. verkneift eine Reichweite haben, die der bei idealen Temperaturen annähernd entspricht.
Und ist diese "Lagerung" langfristig Akku schonender? Das wäre nämlich im Prinzip unser Szenario.
DonDonaldi
 
Beiträge: 996
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Anzeige

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon mirkoelectric » So 29. Mai 2016, 16:45

Habe keine beheizte Garage, daher kann ich nur eine theoretische Annahme treffen. Akku müsste am Morgen quasi ideal temperiert sein und somit ohne Nutzung der Smart-Heizung schon etwa 100 km Reichweite drin sein. Aber wie gesagt, ein solches Konstrukt ist mir nicht bekannt und bei Minusgraden -5 C komme ich mit Sitzheizung auf knapp 90 km.
19.07.2013: Renault Twizy Technic
19.10.2013: smart fortwo electric drive mit 22 kW Lader
02.04.2016: R≡S≡RV≡D
Benutzeravatar
mirkoelectric
 
Beiträge: 193
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 17:52
Wohnort: Erfurt

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon eSmart » So 29. Mai 2016, 17:11

Leider klappt das nicht. Mein Smartie steht immer min. bei +15°C. Er wird nie lange draussen geparkt, da kühlt nichts aus.
Die Reichweite ist dennoch im Winter gering.
Das mehr an Wärme ist nicht verkehrt, kompensiert aber nur wenig.
Im Winter bei -5°C trotz > +15°C in der Garage nur 80km Reichweite.

Die warme Garage wirkt sich spürbar auf den Innenraum aus, keine Heizung notwendig, oder weniger.
Der Verbrauch geht erst ab Aussentemperaturen von mehr als +10°C runter, so scheint es mir.
Smart ed - 22kw Lader - 28.000km p.a.
eSmart
 
Beiträge: 215
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 13:09
Wohnort: Uetze

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon Kadege » So 29. Mai 2016, 17:13

Es mag zwar sein, dass zunächst eine relative hohe Reichweite angezeigt wird, aber sobald der ED nach kurzer Fahrt merkt, wie's draußen aussieht, geht die prognostizierte Reichweite runter...
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 196
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 18:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon DonDonaldi » So 29. Mai 2016, 18:58

Schade. Ich dachte der erwärmt sich dann durch die Entnahme so das es sich auf die Reichweite auswirkt. Eine beheizte Garage muss doch für etwas gut sein ;)
DonDonaldi
 
Beiträge: 996
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon AndiH » Mo 30. Mai 2016, 10:08

Ich hätte jetzt auch vermutet das der Reichweiten Schwund bei einigermaßen warmem Akku nicht so groß ist, da damit der Innewiderstand und die Akku internen Verluste kleiner sein sollten. Nach meinen (nicht vermessenen) Erfahrungen im kurzen Wintereinsatz des e-Up scheint es tatsächlich so das bei gleicher Starttemperatur eine kalte Nacht weniger an der Reichweite nagt als ein kaltes Wochenende. Ich würde den Reichweitenverlust bei ca. -5° gegenüber +15° ohne Heizung auf etwa 15% schätzen, mit Heizung je nach Fahrprofil natürlich eher doppelt soviel.
Aber wie gesagt eher Schätzung als Messung. Hat der Smart nicht eine Akku Heizung, vielleicht ist die etwas übereifrig bei niedrigen Umgebungstemperaturen?

Gruß

Andi
AndiH
 
Beiträge: 772
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon Spüli » Mo 30. Mai 2016, 10:19

Moin!
MMan muß ich aufpassen wovon man spricht.
Nur weil die Reichweitenprognose etwas fällt, muß noch lange nicht die tatsächliche Reichweite weniger werden. Wenn man vorgeheizt aus der Garage startet, wird der Akku nicht durch die Temperatur die Reichweite verlieren. Was die Reichweite verringert ist der Fahrwiderstand (Wasser, Schnee, kaltes Gummi) und natürlich Heizung und Lüftung.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2214
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon DonDonaldi » Mo 30. Mai 2016, 10:32

Aber es ist doch das der Akku je niedriger die Außentemperatur ist umso weniger lädt bzw. zumindest viel länger braucht. Also mal angenommen es sind nachts -10° und in der Garage +17° dann wird doch der in der Garage schneller laden?
Lädt der draußen irgendwann auch bis 100% oder ist vorher Schluss?
DonDonaldi
 
Beiträge: 996
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon Spüli » Mo 30. Mai 2016, 10:41

Der Akku beim Smart wir aktiv klimatisiert. Daher hat die Außentemperatur fast keinen Einfluß auf die Zellen. Ich konnte auch im tiefsten Winter immer mit 15-16kW die Ladung starten. Der Smart läd dann bis etwa 98% mit 22kW durch, erst dann fällt die Leistung ab.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2214
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 17:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Reichweiten Szenario Frage?

Beitragvon DonDonaldi » Mo 30. Mai 2016, 11:36

Wird das auch beim Leaf, e-Up oder einem der Drillinge der Fall sein?
DonDonaldi
 
Beiträge: 996
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 08:39

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast