ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE EIN!

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon odyssey » So 24. Jan 2016, 16:29

Das BMS ist von seiner Software sogar schon für 200 Zellen vorbereitet. Daimler könnte mit dem bestehenden System also locker mehr Zellen anbieten - wenn Sie es denn wollen :roll:

Die neuen Zellen müssen schon sehr gut den Formfaktor der alten Zellen treffen. Im Inneren der HV-Battrie werden die Zellen unter Druck zu einem Stack aufgebaut. Bei Pouchzellen ist dieser Druck wichtig, damit sie nicht ausgasen oder auskristallisieren.
Zudem muß die elektrische Verbindung ohne hohe Übergangswiderstände realisiert werden. Also müssen auch die Anschluss-Laschen kompatibel sein. Nicht unmöglich, aber ganz schön viel Aufwand!

Im VDE dialog 04-2015 war ein schönes Bild mit Einblicken in unsere Traktionsbatterie - die Bilder gibt es auch über das Daimler-Media-Portal unter dem Artikel "Aus dem Auto ans Netz..." (http://media.daimler.com/dcmedia/0-921-1706476-49-1817530-1-0-1-0-0-1-12639-614216-0-3842-0-0-0-0-0.html?TS=1453644373786):
15C589_01.jpg
15C589_03.jpg

Da sieht man auch sehr schön das Kühlkonzept. Wenn sie Renault-Schrott verbauen war das die erste und letzte hochwertige HV-Batterie von Daimler :!: Auf das Derating bei einer luftgekühlten Batterie habe ich keinen Bock :evil:
odyssey
 

Anzeige

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon rollo.martins » So 24. Jan 2016, 16:34

Spannende Einblicke! Beim bms denke ich eher an die Frage, was passiert, wenn ich lade und lade und bei 17 kWh der Akku erst halb voll ist. Wenn das System dann einen Fehler annimmt, ist dir Sache gestorben.
rollo.martins
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon odyssey » So 24. Jan 2016, 16:49

Da das System ja für mehr Zellen konzipiert wurde, müssen auch die Eckdaten änderbar sein. Das wird dann aber erstmal nur Daimer / Deutsche ACCUmotive können.
Ist natürlich die Frage ob die höhere Kapazität einen Fehler auslöst? In den Diagnosedaten habe ich bis jetzt nur die untere Grenze (80%-Limit) gefunden.
Das BMS erfaßt ja die Kapazität der Zelle in As - solange keine Bereichsüberschreitung der Variablen vorkommt, könnte es direkt gehen. Und für den Ladeschluss wird ja die Zellspannung erfaßt...
odyssey
 

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon rollo.martins » So 24. Jan 2016, 16:54

Das bms umprogrammieren wird unmöglich sein, da spielt Daimler nicht mit. Entsprechend wären einfach die Zellen 1:1 auszutauschen, und das bms müsste mit den neuen auf Anhieb zurecht kommen...
rollo.martins
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon Johann » So 24. Jan 2016, 18:22

graefe hat geschrieben:
... Wer fährt denn mit einem Smart pro Tag mehr als 100km?? ... Ein 22kW-Lader wäre dagegen viel wichtiger ...



Hier, ich! 75 km einfach. Dank Schnelllader ja kein Problem.
Langt locker.
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 14:34
Wohnort: BY

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon rollo.martins » So 24. Jan 2016, 18:46

Ich mache auch öfter mehr als die 100 km. Pendeln ohne Schnelllader wäre aber schwierig... Die 75 bei Kälte auf der Autobahn sind unter Umständen auch etwas heikel.
rollo.martins
 
Beiträge: 1406
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon thejpenner » Di 26. Jan 2016, 12:42

rollo.martins hat geschrieben:
Ich fange an mich zu fragen ob es nicht möglich sein könnte, bei der Batterie des aktuellen ed die Zellen auszutauschen, anstatt einen neuen ed zu kaufen - wenn die den nicht liefern wollen... Die neuen müssten abgesehen von der Kapazität natürlich ungefähr dieselben Specs haben, Größe, Ladecharakterisik, etc. Bei 150 USD pro kWh wäre man bei einer Verdoppelung auf 35 kWh etwas bei knapp 5000. Ok ist ein Wholesalepreis. Wenn ich damit danach 300 km NEFZ habe, wieso eigentlich nicht? Ok, die zentrale Frage ist, wann kommen Zellen, die diese Anforderungen erfüllen und doppelte Kapazität haben. Die vom ed sind von 2012. Heute ist 2016. Und ob das bms nicht streikt. Kennt sich jemand aus? Ist das komplett unrealistisch?



Hallo,

das fände ich prima. Würde mich auch nicht wundern zumal sich da sicherlich ein Zulieferer findet der baut, was die Originale nicht bauen wollen. Übrigens sind die Akku´s der neueren Generation angeblich nur noch halb so groß wie die alten und das bei 3 bis 5 facher Energiedichte..... ich denke mal die Zeit bringt´s.

Übrigens - 70000 Kilometer, keine Probleme.

Gruß Jörg
thejpenner
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 21:00

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon harlem24 » Di 26. Jan 2016, 13:10

DailyEdriver hat geschrieben:
Das Smart die Kapazität auch nicht auf 30kwh erhöhen wird um auch im Winter mehr als 60km (mit dem Komfort einer Heizung) Reichweite zu haben, spricht aus meiner Sicht Bände. Die alte Batterie hat um 1000€/kWh Kapazität in der Herstellung gekostet und mittlerweile sind bei LG Preise um 150€/kWh möglich.


Warum sollte ein Smart mit Renault Technik und Akku vergleichbar mit der Zoe im Winter nicht weiter als 60km kommen?
Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Wärmepumpe verbaut wird, dürfte bei 99% liegen.
Die Zoe kommt heute schon mit Heizung und normaler Fahreise mindestens 100km.
Okay, der Smart ist ein wenig weniger windschlüpfrig, aber trotzdem sollte es deutlich weiter gehen als mit dem aktuellen Modell.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 1861
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon Zoelibat » Di 26. Jan 2016, 19:51

Habt ihr euch den neuen Smart überhaupt schon mal angesehen? Der ist ja häßlich wie die Nacht finster. Der alte war ja schnuckelig, aber der neue...

Schaut jetzt aus wie ein Renault. :-D
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2992
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon vonGestern » Di 26. Jan 2016, 19:55

rollo.martins hat geschrieben:
Ich fange an mich zu fragen ob es nicht möglich sein könnte, bei der Batterie des aktuellen ed die Zellen auszutauschen, anstatt einen neuen ed zu kaufen - wenn die den nicht liefern wollen... Die neuen müssten abgesehen von der Kapazität natürlich ungefähr dieselben Specs haben, Größe, Ladecharakterisik, etc.

Hallo, ich habe die ersten Kommentare interessiert gelesen, halte aber diesen Einwurf für besonders wichtig :!:
Als Ersatzfahrzeug habe ich einen neuen Smart fahren müssen, gefiel mir nicht so wie mein Smart ed!
Das heißt, ich würde gerne noch jahrelang den bisherigen ED weiter fahren, hätte aber den Wunsch, die momentane Batterie gegen eine modernere/stärkere (bei gleicher Größe) eintauschen zu können. Alle E-Autos ringsherum fahren dann mit verbesserter Reichweite und der doch so tolle Smart ed soll nicht auf/nachgerüstet werden können?? :cry:
Bei der Mietbatterie müsste man einfach einen Aufpreis zahlen können und dann weiter die gleiche Miete bezahlen (die alte können sie sicher inzwischen in irgend ein Haus-Speicherkonzept integrieren)!
Wichtig wäre diese Upgrade-Möglichkeit auch für den Gebrauchtwagen-Wert des Smart ED ! Wenn ich den mit der Aussicht auf eine bessere Batterie verkaufen könnte, könnte ich mir dann auch einen teuren Elektro-Mercedes leisten :!: Diese Aussicht auf neue Kunden sollten die Verkaufschefs doch eigentlich wissen - oder sind die immer noch hinter'm Mond :evil:
Erstauto: Smart ed mit E-Kennzeichen.
Zweitauto für Urlaube ist noch Diesel.
Benutzeravatar
vonGestern
 
Beiträge: 116
Registriert: Di 18. Sep 2012, 16:24
Wohnort: Rosenheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste