ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE EIN!

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon E-Pinger » Mi 20. Jan 2016, 00:20

Wenn der Smart den Renault Motor bekommt, wird er bestimmt auch den 22kW-Lader haben.
http://www.motor-talk.de/news/zoe-motor ... 37522.html
Zoe Intens 2014 / 22kw Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 69
Registriert: Do 19. Feb 2015, 23:32
Wohnort: Eppingen

Anzeige

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon twiker01 » Mi 20. Jan 2016, 00:38

Der neue 453 Smart hat insbesondere durch die deutliche Verbreiterung mehr Platz für den Akku. Ich gehe von ca 20 maximal 25 kwh aus. Der Preisvorteil ist für höhere Stückzahlen der entscheidende Faktor. Von unserem 451 wurden 15.000 verkauft, fast schon ein Sammlerstück. Das Absatzziel für den 453 liegt geschätzt mindestens beim Faktor 10. Damit kann die Gewinnzone erreicht und die CO2-Ziele eingehalten werden.
twiker01
 
Beiträge: 229
Registriert: So 26. Apr 2015, 15:33

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon eDEVIL » Mi 20. Jan 2016, 08:09

Immer diese Zweitwagenargumentation... :roll:
Wenn jemand allein lebt, reichen ihm die zwei Sitzplätze und etwa Kofferaum. Es gibt genügend Menshcne, die auch mit dem Verbrenner-Smart öfter strecken über 300km fahren

Die 26 kwh vom ZOE würden dem Smart gut stehen. Alles unter 20 fände ich auch entäuschend.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon rollo.martins » Mi 20. Jan 2016, 08:40

Eben. Ich habe sie angeschrieben und werde Frau Nybö noch anrufen. Zumindest eine Option für anständige Reichweite muss drinliegen. Die Batteriepreise sind weiss Gott nicht mehr da wo sie 2012 waren.
rollo.martins
 
Beiträge: 1410
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon kai » Mi 20. Jan 2016, 10:02

Kann doch sein, das sie die größere Batterie für den fourfour verwenden. Gibts da schon Spekulationen ?

Gruß
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2383
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 20:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon eDEVIL » Mi 20. Jan 2016, 10:45

Dort sollten dann aber >30 kwh drin sein.

P.S. grad beim Verbrenenr-Smart gesehen: die Rlink knöpf sind mal sinvoll links nebn dem Display positioniert :D
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10196
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon rollo.martins » Mi 20. Jan 2016, 13:46

Der Bolt kommt 2016 mit 60 kWh-Batterie. Für 30000 USD. Mit einer realistischen Reichweite von 320 km, sind wohl um die 500 km NEFZ. Die Batterie ist angeblich 400 kg schwer.

Da sollten im Fortwo 200 kg mit 30 kWh reinpassen. Macht um die 250 km NEFZ. Mit etwas Würgen (Gewicht abspecken beim Auto, etwa Mehrgewicht in Kauf nehmen, was auch immer) bekommt man da auch 300 km NEFZ rein.
rollo.martins
 
Beiträge: 1410
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon smarted » Mi 20. Jan 2016, 14:40

Wer wird denn 40k Euro fuer einen smart ausgeben? So teuer wird der naemlich, wenn Du eine derart grigantische Batterie einbaust.


Ich habe gesamt 28.000€ für den Smart bezahlt und dafür würde man heute statt 17,6kWh Akku auch 25 bis 30kWh bekommen. Abgesehen davon, dass ich den 453 nicht kaufen würde (Renault-Abneigung), sehe ich es auch so, dass er mind. 25kWh haben müsste inkl. 22kW Lader
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 97,4% Restkapazität am 06.04.2016
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1163
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:48
Wohnort: Magdeburg

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon Super-E » Mi 20. Jan 2016, 15:07

Der Bolt kommt für 37500$. 7500$ Subvention werden in den Pressemitteilungen immer gerne abgezogen. Hinzu kommen noch Steuern, die in den USA nie angegeben werden -> ca. 45.000$. Dies wird dann auch noch der Basistrimlevel sein (da wird CCS z.B noch nicht drin sein - Ist vergleichbar mit dem i3 Preis, den es ja eigentlich auch schon ab 35.000€ gibt)...

Akkuoptionen machen erst ab gewissen Stückzahlen Sinn. Gerade beim Smart könnte man drauf verzichten. Es gibt meiner meinung nach eben nicht genügend Leute, die damit öfters 300km fahren und die haben so viel Leidensfähigkeit bewiesen, dass sie auch zwischenladen können. ;-)

Klar sind die Akkupreise gesunklen, aber vielleicht wollen die Firmen auch langsam mal anfangen mit EVs Gewinn zu machen.

Mal sehen, was man denn nun als moderate Erhöhung versteht. An mehr als 20% glaub ich nicht...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 975
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06

Re: ed 2016 ohne Reichweitenerhöhung: RENNT DENEN DIE BUDE E

Beitragvon smarted » Mi 20. Jan 2016, 15:16

Moderat heißt bei Frau Winkler wohl eher 18 statt 17,6kWh :)
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 97,4% Restkapazität am 06.04.2016
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1163
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste