Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon rollo.martins » Mi 28. Jan 2015, 08:27

Hallo zusammen

Bei mir ist die Jahresinspektion fällig. Mein (Schweizer) Werkstattchef findet, er wisse nichts von einer Batterieprüfung. Hier im Forum werden doch regelmäßig die Prüfresultate gepostet.

Was ist die Grundlage für diese Prüfung? Steht das im Batteriemietvertrag?

Gruss und danke für eine rasche Antwort. Auto geht heute in die Werkstatt...

R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1402
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon rollo.martins » Mi 28. Jan 2015, 08:34

Habs eben selber gefunden auf den zweiten Blick im Batteriemietvertrag. Ziffer IX. 3.
rollo.martins
 
Beiträge: 1402
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 22:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon molab » Do 29. Jan 2015, 12:21

...dann wird er Dir auch die Trocknerpatrone abrechnen wollen. Sollte er nicht, die ist in S&C enthalten. Immerhin um 35 EUR (oder inzwischen CHF ;) )
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 17:40
Wohnort: Köln

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon sualk » Sa 20. Jun 2015, 16:41

Hier einmal kommentarlos die Ergebnisse vom "Prüfen der Hochvoltbatterie (Wartung):
7.7.14 6.718 km 51,5 Ah 52 MOhm
17.6.15 12.854 km 54,7 Ah 61 MOhm (Datum korrigiert !)
Die Nutzung hat sich insoweit geändert, dass ich bis vor 6 Mon. jedes mal das Ladekabel (3,6 kW) angesteckt hatte, jetzt nur noch, wenn < 50 %. Wäre das eine Erklärung...?
Zuletzt geändert von sualk am Sa 20. Jun 2015, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
sualk
 
Beiträge: 187
Registriert: So 3. Mär 2013, 12:24

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon odyssey » Sa 20. Jun 2015, 20:19

sualk hat geschrieben:
...
7.7.14 6.718 km 51,5 Ah 52 MOhm
17.6.14 12.854 km 54,7 Ah 61 MOhm
Ich gehe mal von einem Typo aus, oder läuft Dein Kilometerzähler rückwärts? 8-)

Spaß beiseite ;-)
sualk hat geschrieben:
Die Nutzung hat sich insoweit geändert, dass ich bis vor 6 Mon. jedes mal das Ladekabel (3,6 kW) angesteckt hatte, jetzt nur noch, wenn < 50 %. Wäre das eine Erklärung...?
Jein! Sehr aussagefähig ist die Kapazitätsmessung des BMS nicht. Es beeinflussen viele Faktoren die Berechnung. Es gilt jedoch: je mehr Daten das BMS während einer kontinuierlichen Ladung sammeln kann, desto besser die Messwerte. Erst ab einem ∆SOC von >60% kommt die Messung dann in einen Vertrauensbereich von >85%.
odyssey
 

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon Spürmeise » Mo 7. Dez 2015, 20:06

molab hat geschrieben:
...dann wird er Dir auch die Trocknerpatrone abrechnen wollen. Sollte er nicht, die ist in S&C enthalten. Immerhin um 35 EUR (oder inzwischen CHF ;) )


Kennt jemand den Intervall für den Austausch der Batterie-Trocknerpatrone? Bei der 2. Jahresinspektion wurde diese nämlich nicht ausgetauscht (bei der 1. Jahresinspektion auch schon nicht). Es wurden knapp 15.000 Kilometer gefahren. Die Batterie ist gemietet (Sale&Care).

Ich soll zwar nochmal vorbei kommen, weil die Kapazität noch nicht gemessen werden konnte, aber im Serviceheft ist bereits "Prüfung Hochvoltbatterie" angekreuzt.

Zur Situation im hießigem Smart Centers sei gesagt, dass der anscheinend auf den Smart ED spezialisierte Werkstattmeister derzeit krank ist (Gute Besserung!)
Spürmeise
 

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon Spürmeise » Di 8. Dez 2015, 21:07

Spürmeise hat geschrieben:
ich soll zwar nochmal vorbei kommen, weil die Kapazität noch nicht gemessen werden konnte


Hat jemand vielleicht noch eine Idee, wie ich für den Termin nächste Woche den Kalibrierungs-Ladezyklus richtig(er) machen kann, bzw. was ich letzte Woche falsch gemacht haben könnte:

  • ich hatte am Donnerstag nach nächtlicher Pause mit 8A von 36% auf 100% geladen und
  • am Samstag nach 2x15 minütiger Fahrt inkl. Steigung auf der Rückfahrt, aber mit Einhaltung der 2 stündigen Ruhepause, von 32% SOC aus mit 13A voll geladen

Geladen hatte ich jeweils mit dem (Volvo-)Mennekes ICCB. Die Umgebungstemperatur war jeweils ca. 7°C. Am Smart Center bin ich wieder mit ca. 30% SOC angekommen.
Spürmeise
 

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon odyssey » Mi 9. Dez 2015, 00:37

Was mir noch einfällt: klemmst Du den Wagen direkt nach erreichen von 100% SOC ab, oder bleibt er danach noch am Netz? Ich würde am Samstag mal eine flotte Runde drehen (bis ca. 30% SOC) und dann nach ein bis zwei Stunden eine Ladung mit 16A starten. Das ICCB nach der Ladung noch eine halbe Stunde (besser eine Stunde) angeklemmt lassen, damit die CV-Phase auch komplett abgeschlossen wird.
Den Wagen nach der Ladung nicht direkt fahren, sondern erst am nächsten Tag (keine Angst, die Zellen haben ja in Wirklichkeit keinen 100% SOC, da der Headroom noch darüber liegt).
Wann das BMS die Kalibrierung als vollständig erachtet habe ich noch nicht raus. Ich lese nur einen Korrelationskoeffizienten aus, der bei mir immer ca. >= 85% ist. Der Wagen führt während der Standzeit sein Balancing aus - evtl. muß auch da ein positives "Ergebnis" für eine gültige Kapazitätsmessung vorliegen?!

Viel Erfolg...
odyssey
 

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon Spürmeise » Mi 9. Dez 2015, 10:36

Also das Ladekabel blieb jeweils noch 2 Stunden nach Ladeende (laut App) angeschlossen. Danke für die Tipps.
Noch was zu der "Ruhephase" vor dem Laden: ist es ok, das Fahrzeug währenddessen zu ver- und entriegeln, oder sollte das auch vermieden werden?
Spürmeise
 

Re: Batterieprüfung bei der Jahresinspektion

Beitragvon odyssey » Mi 9. Dez 2015, 11:12

Spürmeise hat geschrieben:
...ist es ok, das Fahrzeug währenddessen zu ver- und entriegeln, oder sollte das auch vermieden werden?
Das ist wohl kein Problem. Dabei zieht das HV-Schütz ja nicht an und die Zellen bleiben weiter unbelastet.
odyssey
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste