Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon Solarstromer » Di 5. Jul 2016, 06:33

Mit Neupreis meine ich die Differenz des Listen-Neupreises vom Smart ED mit Eigentumsakku und mit Mietakku. Und das sind eben rund 4800€. Es ist nicht nachvollziehbar, weshalb ein gebrauchter Akku immer noch diese Differenz kosten soll und nicht einen realen Zeitwert. Es sind ja schließlich auch bereits Mietzahlungen für den Akku geflossen.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1341
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Anzeige

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon AlterAmi » Di 5. Jul 2016, 14:26

Das Problem ist doch nicht die Monatsmiete, sondern wer Deinen Akku ersetzt sollte er kaputt gehen.
Wenn Du MB nichtmal ueberzeugen kannst, monatlich in Deine Tasche zu greifen, wird es ungleich schwieriger sie zu ueberzeugen Dir im Ernstfall einen neuen Akku zu spendieren! einam
AlterAmi
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Boston

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon MineCooky » Di 5. Jul 2016, 14:58

Andererseits muss man auch feststellen, das der Akku nicht kaputt zu bekommen ist. Wenn ich da so an meinen Smart denke mit seinen über 90.000km, der hat gerade mal 4,3% verloren... Bevor Du gebraucht von der Miete machst, fliegt Dir das Restliche Auto auseinander ^^
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 1309
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon ufty » Di 5. Jul 2016, 17:50

Die werden dir die Karre elektronisch stilllegen, das wars dann.
Rabeneick Pedelek-+-Elektroroller JONWAY 3000 Wmit Nabenmotor(Zu Verkaufen, noch 1 Jahr Garantie)-+-ZERO S ZF13.0 18.000KM-+-
Naturstromkunde
Benutzeravatar
ufty
 
Beiträge: 150
Registriert: Sa 21. Mai 2016, 16:26
Wohnort: Weserbergland

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon 2fast4u » Di 5. Jul 2016, 22:08

Der Akku kostet € 4.770 inkl 19% Umsatzsteuer. Klar ist die Miete über die Jahre teurer. Aber auch entspannter. Ist halt wie eine Versicherung. Was besser ist, weiß man erst hinterher.

Ob der Preis auch für einen gebrauchten Akku nachvollziehbar ist, kann dahinstehen. Ist halt so. Kaufen für 4.770€ oder mieten für 65€ p.M oder anderes Fahrzeug. Die Miete z.B. beim ZOE ist jedoch nach jährlicher Fahrleistung gestaffelt und bei regelmäßiger Fahrzeugnutzung teurer. Und an einer 13A Schukodose lädt der ZOE auch recht langsam. Wer ohne Extrakosten für die Hausinstallation laden will, fähr mit dem 451 am besten.
2fast4u
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 04:35

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon baycom » Do 7. Jul 2016, 14:05

Ok,
danke erst einmal für Eure Einschätzung. Ein Kauf kommt für mich nicht in Frage. Dazu werde ich das Auto nicht lange genug fahren. Obwohl er mir sehr gut gefällt :-)
Ich werde berichten, wie es weitergeht.
baycom
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 15:17

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon baycom » Do 27. Okt 2016, 20:29

Hallo,

um Euch noch einmal ein Update zu geben: Mercedes hat sich immer noch nicht bei mir gemeldet und der Mietvertrag ist noch nicht bei mir gelandet. Ich habe das Auto jetzt seit März. Ich habe noch einmal den Händler gefragt bei dem ich das Auto gekauft habe. Er bestätigte mit nochmals, dass alle Unterlagen an Mercedes übermittelt wurden und er keine Miete mehr zahlt.
Wirklich eigenartig...
baycom
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 15:17

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon Spüli » Do 27. Okt 2016, 21:00

Hmm,
schlage vor Du wartest einfach ab.
Aber was macht mann dann in X Jahren wenn der Wagen verkauft werden soll? Schon eine komische Situation.

Renault kann das aber auch, TeeKay ist ja auch durchs Raster gerutscht.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2119
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon MineCooky » Fr 28. Okt 2016, 07:50

Mal die Gestellnummer raus gesucht und im nächsten Smart-Center gefragt, ob der Akku gemietet oder gekauft ist? Die können das doch bestimmt kucken oder wissen wen man fragen muss.

Smart beim Toyotahändler ist ja bisschen eine komische Kombination. Vorallem weil Du ja als Werkstatt Smarts nur anfassen darfst, wenn Du irgendwelche extra Scheine hast und bei eSmarts auch noch den Hochvoltschein brauchst. Zweiteres haben die, denk ich schon, aber das Geraffel für Smart?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 1309
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Batteriemiete. Keiner möchte mein Geld.

Beitragvon baycom » Fr 28. Okt 2016, 08:21

Der Toyota Händler hat sich etwas auf Elektromobilität spezialisiert. Das Auto war aber nur bei MB in der Wartung. Toyota hat den vor dem Verkauf an mich noch da hin gebracht. Es wurde bei der Inspektion keine Batteriewartung berechnet. Das ist doch ein Hinweis auf eine Mietbatterie. Ich sehe es aber auch nicht ein Mercedes hinterher zu laufen. Mein Vertragspartner ist ja erstmal Toyota.
baycom
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Jul 2016, 15:17

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste