Batterie Mieten oder Kaufen

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon spark-ed » Di 6. Sep 2016, 16:32

eSmart hat geschrieben:
Beim Smart sind Schäden nur in der Elektronik zu erwarten, da gibt es noch niemanden der das reparieren kann. Mal sehen wie sich das entwickelt.

Sehe das (noch) recht entspannt. Ausser den vereinzelten Laderproblemen gibt es noch keine Berichte von Ausfällen.
Ich betreue Anlagen mit FUs die seit >20Jahren 3schichtig ohne Störung laufen. Da sollte es doch möglich sein die gleiche Zuverlässigkeit für die 4000Bh Lebenszeit eines PKW hinzubekommen :?:
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 816
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Helfried » Di 6. Sep 2016, 16:38

Dachakku hat geschrieben:
Das Laden von Lithium-Ionen-Zellen bei tiefen Temperaturen oder hohen Strömen
führt zum Schädigungseffekt Lithium-Plating. Unter welchen Bedingungen dieser Effekt
eintritt, ist mit aktuellen Methoden nur mit hohem Aufwand nachzuweisen.



Deshalb gilt für mich auch: Elektroauto nur mit Garage (was die Kosten pro Kilometer freilich nicht unbeträchtlich erhöht).
Beim Laden hängt die Schädigung des Akkus aber sehr stark vom Ladestrom ab.
Helfried
 
Beiträge: 1349
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Dachakku » Di 6. Sep 2016, 18:59

Musste vorhin schnell weg, wollte noch schreiben dass daher ein 22KW Lader und dessen Benutzung eher zur Mietentscheidung führen sollte.

Auch würde ich, ganz ehrlich, nach dem (groben) Üerfliegen der Masterarbeit, niemals einen gebrauchten Smart mit 22KW Lader, einiges an Laufleistung, 20Tkm oder mehr und Kaufakku anfassen.

Der Worst Case ist der Masterarbeit zur Folge ein Smart mit 22KW Lader, der natürlich auch immer benutzt wird/wurde und ein Standort im tiefsten Bayern, schöne knackige 15 Grad minus im Winter und dann mit 22KW den Zellen ordentlich den Hintern versohlen...
Smart Brabus Exclusiv Cabrio ED

Focus Cabrio Bifuel - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube -
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 423
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59
Wohnort: 23611-Küste

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon foxada » Do 8. Sep 2016, 17:10

Danke an Dachakku für den Hinweis auf die Masterarbeit.
Irgendwie hat es mir noch nie eingeleuchtet, daß Schnellladen gut sein soll für den Akku.
http://www.batteriezukunft.de/news/schn ... u-muenchen
Ist wohl auch schon länger in Frage gestellt, wer Zeit hat und sich ein entspanntes Nutzerprofil leisten kann, wird mit dem Schnarchlader besser bedient sein. Für meine Vorbestellung des neuen Smart ED habe ich, soweit dies möglich ist, Normallader und Kaufbatterie geordert. Aber bisher ist noch keine Konfiguration möglich. werde unseren 2013er Smart ED aber auch hier optional anbieten.
Smartfourtwo451coupe electric drive 4/2013 black/black
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon spark-ed » Do 8. Sep 2016, 17:35

Das mit dem Fahrprofil ist so eine Sache.
Ich musste heute den Smart sogar mit dem Verbrenner meiner Frau tauschen. Sie muss heute so viel fahren (insgesamt fast 200km) und hatte überhaupt keine Lust schon wieder tanken zu müssen.

Ist übrigens auch ein Schnarchlader. Geht alles ganz locker, wenn man keine Langstrecken fährt und zwischendurch mal an eine Steckdose kommt (1x zwischendurch zu Hause und 1x Destination) :D

Trotzdem glaube ich nicht an "Schnellladen begünstigt Degradation"
Das Lithiumplating in der Studie wurde durch extrem niedrige Temperaturen (nicht nur +10°C was ja für einen Abgastest schon extrem wäre ;) ) in Verbindung mit hohen Ladeströmen provoziert.
In einem Cycletest haben die LiTec Zellen immerhin 3000(?) 2C/2C Zyklen bei sehr geringer Degradation (aber natürlich angepasster Temperatur) ausgehalten. Wurde hier schon mal verlinkt, finde es leider gerade nicht.
2C Ladung wäre beim Smart mit 35kW Ladeleistung gleichzusetzen.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 816
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Dachakku » Do 8. Sep 2016, 19:45

spark-ed hat geschrieben:
Das mit dem Fahrprofil ist so eine Sache.
I
Ist übrigens auch ein Schnarchlader. Geht alles ganz locker, wenn man keine Langstrecken fährt und zwischendurch mal an eine Steckdose kommt.


Sehe ich auch so.

Bin eben noch bisschen am Strand ( Scharbeutz und Timmendorf ) lang gefahren und lasse morgen ggü. von meinem Büro laden.
Geht mit 16A Kabel an die Säule.

Passt. Prima. Alles easy. Benziner sind was für Gedankenlose ....
Smart Brabus Exclusiv Cabrio ED

Focus Cabrio Bifuel - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube -
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 423
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59
Wohnort: 23611-Küste

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Timohome » Mi 21. Sep 2016, 12:43

spark-ed hat geschrieben:
Das mit dem Fahrprofil ist so eine Sache.
Ich musste heute den Smart sogar mit dem Verbrenner meiner Frau tauschen. Sie muss heute so viel fahren (insgesamt fast 200km) und hatte überhaupt keine Lust schon wieder tanken zu müssen.

Ist übrigens auch ein Schnarchlader. Geht alles ganz locker, wenn man keine Langstrecken fährt und zwischendurch mal an eine Steckdose kommt (1x zwischendurch zu Hause und 1x Destination) :D

Trotzdem glaube ich nicht an "Schnellladen begünstigt Degradation"
Das Lithiumplating in der Studie wurde durch extrem niedrige Temperaturen (nicht nur +10°C was ja für einen Abgastest schon extrem wäre ;) ) in Verbindung mit hohen Ladeströmen provoziert.
In einem Cycletest haben die LiTec Zellen immerhin 3000(?) 2C/2C Zyklen bei sehr geringer Degradation (aber natürlich angepasster Temperatur) ausgehalten. Wurde hier schon mal verlinkt, finde es leider gerade nicht.
2C Ladung wäre beim Smart mit 35kW Ladeleistung gleichzusetzen.


Der Cycle Test ist aber in einer deutlich geringeren Zeit absolviert worden als er in der Praxis einen Alltagsbetrieb darstellen kann.
Auf Youtube gibt's einen Typ, Horst Lüning, mit nem Model S. Der sagte in einem Video mal, dass die Zyklen den Akku nicht kaputt machen. Eher die Randbedingungen, wie hohe Ladestände bei hohen Temperaturen in der Sonne stehen lassen über 2 Wochen oder auch bei SOC 8 % nochmal richtig Leistung entziehen und so Geschichten.

Bei meinem Up lade ich ab und zu auch mal CCS. Gerne würde ich das auf 1 C begrenzen, geht aber leider nicht. Er lädt da mit 2 C voll rein. Ist halt dann mal so. Aber mehr als 6 - 8 mal war ich da in den 4 Monaten noch nicht dran. Mein Akku ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und keine großartige Degration spürbar. Vielleicht geht es irgendwann mal ganz schnell klar - aber wir sind halt alle noch Pioniere... Wie sieht es denn über die breite Bank bei den Leafs aus der 2011 oder 12 er Generation? Gibt es denn da schon Kandidaten die wirklich mit der Leistung nicht mehr zurecht kommen?
Timohome
 
Beiträge: 149
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Dachakku » Mi 21. Sep 2016, 15:28

Im Grunde muss man sich nur mal ein paar Abhandlungen über Lithium Akkus durch lesen. Dann trifft man auch auf Paralellen:

Einen LiIon Akku soll man nicht volle Kanne voll lagern. Dito eben auch nicht den Smart ED oder Andere - und was lesen wir dazu im Handbuch ? Bei 80% soll man ihn "einmotten", lagern, etc. was auch immer wenn man ihn bspw. im Winter nicht fährt.

Auch das Tiefentladen nehmen LiIon übel. Wobei "Tiefentladen" bei 8% nicht ganz der richtige Ausdruck ist, aber schon ganz richtig was der gute Mann schreibt. Die Dinger wollen eben eine gewisse Spannungsrange haben in der sie sich wohlfühlen.

Ganz anders dazu Bleiakkus, die mögen es, immer und überall 101% knackevoll zu sein.
Smart Brabus Exclusiv Cabrio ED

Focus Cabrio Bifuel - Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube -
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 423
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59
Wohnort: 23611-Küste

Anzeige

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste