Batterie Mieten oder Kaufen

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Karlsson » Sa 3. Sep 2016, 14:15

Wie sehr der Akku kalendarisch altert weißt Du trotzdem nicht.
Und mit dem 22kW Lader kannst Du mit 22kW laden, musst es aber nicht tun.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon eSmart » Sa 3. Sep 2016, 15:01

Mit dem 22kw Lader lade ich mit 4-22kw, meist max. 11kw.
Die Flexibilität ist entscheidend, man kann bei Bedarf schnell laden.
Der Akku leidet bei falschem Ladeverhalten, also ständig komplett leer und laden ohne Ausgleich.

Die Batterie miete ich weiter. Smart hat mir die Tage gesagt das eine defekte Kaufbatterie im Ersatz rund 16t€ kostet.
Da ist die Miete um längen günstiger und sicherer.
Smart ed - 22kw Lader - 28.000km p.a.
eSmart
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: Uetze

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Helfried » Sa 3. Sep 2016, 15:13

Ist es eigentlich bei diesen aberwitzigen Ersatzakkupreisen vorstellbar, dass sich Reparatur-Firmen entwickeln, die einzelne schadhafte Zellen tauschen können?

Eine Batterie wird ja eigentlich nie einfach kaputt, sondern sie besteht bekanntlich aus vielen Einzelzellen mehr oder weniger unterschiedlichen Zustands, wobei der Schaden einzelner Zellen durchaus einen Totalausfall bedeuten kann. Die Hersteller arbeiten mit elektronischen Tricks sicherlich gegen eine Repararturmöglichkeit, trotzdem ist ein Zellentausch technisch vorstellbar. Und wäre auch umweltmäßig sinnvoll.

Eine Reparierbarkeit würde dann gegen eine Batteriemiete sprechen.
Helfried
 
Beiträge: 1323
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon spark-ed » Sa 3. Sep 2016, 15:18

Eine Akkureparatur bei so einem komplexen Akku wie dem vom Smart halte ich für ausgeschlossen.
Die Zellen sind sogenannte Pouch-Zellen, die für sich nicht formstabil, sondern im Gehäuse komprimiert unter Vorspannung verbaut sind. Da kann man nicht mal eben eine Tüte herausfrickeln, eine Neue reinstopfen, Drähte anlöten und gut.

Wie schon beschrieben, die Miete schützt einen vor einem (wenn auch unwahrscheinlichen) wirtschaftlichen Totalschaden.
Ich finde die kilometerbezogenen Mietkosten auch nicht wirklich dramatisch, vorsausgesetzt man fährt nicht nur 5Tkm/ Jahr.

Was mich am meisten nervt, ist die Verpflichtung jährlich in den MB Glaspalast zur Wartung zu müssen. Diese Tatsache habe ich mir ehrlich gesagt vorm Kauf nicht bedacht.
Trotzdem, meine inzwischen bald 3-jährige Batterie würde ich jetzt nicht mehr herauskaufen. Die ausstehende Restmiete nähert sich bald dem Ablösepreis und ich würde ohne Not das volle Risiko übernehmen.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 813
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon eSmart » Sa 3. Sep 2016, 15:20

Es gibt relativ wenige Smart EV, die darin verbauten Zellen sind auch nicht mehr stand der Technik.
Die Demontage ist aufwendig, mal eben eine Zelltüte tauschen geht nicht. Es lohnt sich also nicht so viel Aufwand und Geld in eine Hand voll Fahrzeuge zu stecken.
Woher bekommt man ausserdem passende Zellen ?
Wie viele Smart Kaufbatterien gibt es ? Wenige, sehr wenige

Sicher werden sich Drittanbieter entwickeln, die gehen aber auf Massenmodelle. Von da her glaube ich nicht das es eine Reparatur so einfach geben wird.

Der wahrscheinliche Weg ist das die Smart EV einfach langsam weniger Wert werden und ein Akku Defekt den Wagen auf den Schrott schickt. Es ist ein Smart der vielleicht mal 2000€ Wert sein wird, da lohnt sich nichts mehr.

Was passiert wenn ich den Wagen verschrotte ? Darf ich das so einfach mit einer Batteriemiete ? Nicht durch einen Unfall, sondern weil ich den Wagen einfach wegwerfe.
Smart ed - 22kw Lader - 28.000km p.a.
eSmart
 
Beiträge: 178
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: Uetze

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Helfried » Sa 3. Sep 2016, 15:49

eSmart hat geschrieben:
Es gibt relativ wenige Smart EV

Echt? Ich dachte, es fahren in den Städten Hunderte elektrische Smarts von Car2go?
Schade, dass grad so ein simples Auto so eine (unnötig) komplizierte Batterie-Bauweise hat.
Helfried
 
Beiträge: 1323
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon spark-ed » Sa 3. Sep 2016, 15:58

Die Batterie ist nicht ohne Not so gebaut. Ein großer Vorteil ist die Flüssigkeitskühlung.
Ich glaube es sind etwas über 10.000 Smart ED gebaut, das ist immer noch zu wenig für einen Drittanbieter,
Abgesehen davon gibt es bis jetzt nur einzelne Fälle in denen die Batterie überhaupt getauscht wurde.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 813
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Kadege » Sa 3. Sep 2016, 16:52

spark-ed hat geschrieben:
Die ausstehende Restmiete nähert sich bald dem Ablösepreis und ich würde ohne Not das volle Risiko übernehmen.

Was passiert, wenn der letzte Miet-Monat gekommen ist? Hörst du dann einfach auf, die Miete zu zahlen und fährst weiter oder bekommt dein ED dann eine neue Batterie und die Miete läuft weitere 10 Jahre? Das ist wohl noch ziemlich unklar.
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 182
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 17:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon Kadege » Sa 3. Sep 2016, 16:53

eSmart hat geschrieben:
Was passiert wenn ich den Wagen verschrotte ? Darf ich das so einfach mit einer Batteriemiete ? Nicht durch einen Unfall, sondern weil ich den Wagen einfach wegwerfe.

Soweit ich weiß kannst du die Batteriemiete kündigen und die Batterie zurückgeben; also den ED bei Mercedes auf den Hof stellen zwecks Batterieausbau. Anschließend bist du verpflichtet, das Fahrzeug kurzfristig wieder mitzunehmen (steht m.E. so im Batteriemietvertrag).
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 182
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 17:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: Batterie Mieten oder Kaufen

Beitragvon foxada » So 4. Sep 2016, 13:18

Was mich am meisten nervt, ist die Verpflichtung jährlich in den MB Glaspalast zur Wartung zu müssen. Diese Tatsache habe ich mir ehrlich gesagt vorm Kauf nicht bedacht.
[/quote]

Das ist doch eigentlich kein Problem. MB Leasing muss alles bezahlen, sogar Hol-und Bringdienst. Habe ich schriftlich und somit eine Top gewartete Batterie. Den restlichen Unsinn kann man bei dem Spielzeug selbst machen oder beim Schrauber um die Ecke.
Smartfourtwo451coupe electric drive 4/2013 black/black
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 159
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: scorparc und 1 Gast