Neuer 453 - erste Erfahrungen

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon Smartkosen » Sa 15. Jul 2017, 20:39

cohabit hat geschrieben:
Smartkosen hat geschrieben:
Ich geb Dir recht MineCooky. Der cohabit kann Dir ja mal erklären wie Du mit dem Handy in der Tasche über Bluetooth Musik hören kannst (geht bestimmt) und dann noch das Handy aufladen kannst. Geht das neuerdings auch per Bluetooth? :D
Handy in der Tasche mit angeschlossenem Kabel ist bestimmt nicht bequem. Aber im Winter hast nen Taschenofen :D :D :D


Das hat der cohabit erklärt und MineCooky hat es auch mit Zitiert. Evtl. liest Du mal den gesamten Text! Und wenn sich Dein Handy bei der Wiedergabe über BT so erwärmt dass Du es als Ofen empfindest, dann ist es an der Zeit nach einem neuen Telefon zu schauen!

Nein, Du meintest ja man braucht doch keine Handyablage weil man Musik bequem über BT hören kann. Das stimmt! Aber einen Satz später schreibst Du man könne ja da auch das Handy aufladen weil der Akku vom Smart grösser ist. Da meinte ich Ironisch ob das jetzt auch über BT gehen würde. Weil ich Denke wenn man das Handy in der Tasche belässt ist es sehr unbequem mit angeschlossenem Ladekabel, oder eben Taschenofen. Ergo wäre dann ja eine Handyablage doch nicht schlecht,oder? Im 451er gibt es noch ablageflächen.
Ioniq Trend Phantom Black---Smart 451 ED mit 22kw-Lader steht zum verkauf
Benutzeravatar
Smartkosen
 
Beiträge: 81
Registriert: So 30. Okt 2016, 20:46

Anzeige

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon andre280e » Sa 15. Jul 2017, 21:11

Komfort Paket gibt's beim ED nicht und auch kein verstellbares Lenkrad. Hat mit der Crash Sicherheit zu tun. Mit, gäbe es keine 5 Sterne, sagt mein Verkäufer
Gruss André
-------------------------------------------
Smart ED 42 Coupe 07/17 bestellt / Lieferung gewünscht 04/18 / Hoffe auf 22kw Lader :lol: Kauf gestrichen und geleast!
Benutzeravatar
andre280e
 
Beiträge: 210
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 20:23

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon Tho » Sa 15. Jul 2017, 22:25

Wir sind heute auch 453 gefahren beim Händler in Chemnitz. (Schloz Wöllenstein)
Zu gleich auch meine erste Smart Fahrt überhaupt. Und ich muss sagen, er ist innen garnicht so klein ist wie er von außen aussieht.
Die Zoe Verwandschaft ist schon stark erkennbar, auffällig ist das extrem schnelle R-Link. Und Eco geht bis 114kmh in der Ebene. Verarbeitung ist gut, Sitze bequem, die Straßenlage auch sicher und durchaus auch sportlich fahrbar.
Das Radar hätte man besser für den Tempomat genutzt.
Cooles und spaßiges Auto. Nach 60 gefahrenen Kilometern waren noch 98km im Akku. Schade, dass der 22kW noch so lange braucht.
Dateianhänge
IMG_9865.JPG
IMG_9860.JPG
IMG_9869.JPG
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5275
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon MineCooky » Sa 15. Jul 2017, 23:48

Tho hat geschrieben:
Das Radar hätte man besser für den Tempomat genutzt.


Ist so, schade das man es nicht hat.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2387
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon MineCooky » Mo 17. Jul 2017, 06:53

Nachdem ich ja gestern meinen Autobericht (Wie nennt man das eigentlich richtig?) zum neuen Smart ED veröffentlich habe hat sich einer gemeldet der meinte der Smart müsse garnicht eingesteckt sein zum vorklimatisieren.

Kann mir das bitte ein 453er ED-Besitzer bestätigen und wenn ja, wie viel will er denn im Akku haben das er vorklimatisiert?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2387
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon J_W » Mo 17. Jul 2017, 20:48

Vom E-Up kommend, sind wir heute auf der Suche nach Ersatz den 42 greenflash Probe gefahren. Die etwas höhere Sitzposition ist toll, mit meinen 2m komme ich mit dem Kopf nicht unter das Glasdach (mit Rollo zu wird es eng). Extrem negativ ist uns die Laustärke (Wind/Reifen) aufgefallen. ist das auch bei den "normalen" ,oder machen das nur die Reifen der Brabus Edition ?

VG Jörg
eRockit (human hybrid), E-Up , KTM Mighty, Dyson DC 45 - 2018 I-Pace
J_W
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 18:13

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon andre280e » Mo 17. Jul 2017, 23:38

MineCooky hat geschrieben:
Kann mir das bitte ein 453er ED-Besitzer bestätigen und wenn ja, wie viel will er denn im Akku haben das er vorklimatisiert?


Die Vorklimatisierung ist auch spontan ohne vorher programmierte Abfahrtszeit möglich, wenn das Fahrzeug nicht ans Ladenetz angeschlossen ist. In diesem Fall ist die Vorklimatisierungszeit auf fünf Minuten begrenzt. Gestartet wird die Funktion über die „smart control“-App auf PC, Tablet oder Smartphone. Die Zieltemperatur des Innenraums beträgt ebenso 21° Celsius. In Verbindung mit dem Winter-Paket (siehe Kapitel „ Ausstattung“) können auch Sitz- und Lenkradheizung automatisch aktiviert/deaktiviert werden.

Quelle
Gruss André
-------------------------------------------
Smart ED 42 Coupe 07/17 bestellt / Lieferung gewünscht 04/18 / Hoffe auf 22kw Lader :lol: Kauf gestrichen und geleast!
Benutzeravatar
andre280e
 
Beiträge: 210
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 20:23

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon Dachakku » Di 18. Jul 2017, 06:14

Na, das ist doch mal gut gelöst. 5 Minuten reichen bei der Wärmeleistung aus. Jedenfalls bei moderaten Wintertemperaturen und im 42 und von meiner Erfahrung her vom 451.
Die Steckdosenlösung beim 451 ist irgendwie "Bevormundung" , als wenn ich nicht entscheiden könnte ob ich mir den Strom (den Reichweitenverlust) leisten könnte.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 1702
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59
Wohnort: Marzipan-City

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon MineCooky » Di 18. Jul 2017, 06:39

J_W hat geschrieben:
Extrem negativ ist uns die Laustärke (Wind/Reifen) aufgefallen. ist das auch bei den "normalen" ,oder machen das nur die Reifen der Brabus Edition ?

VG Jörg


Das hatte meiner auch, nicht irritieren lassen, die sind schlicht weg noch nicht eingefahren, gibt denen 5.000km dann sind die auch ganz leise.

andre280e hat geschrieben:
MineCooky hat geschrieben:
Kann mir das bitte ein 453er ED-Besitzer bestätigen und wenn ja, wie viel will er denn im Akku haben das er vorklimatisiert?


Die Vorklimatisierung ist auch spontan ohne vorher programmierte Abfahrtszeit möglich, wenn das Fahrzeug nicht ans Ladenetz angeschlossen ist. In diesem Fall ist die Vorklimatisierungszeit auf fünf Minuten begrenzt. Gestartet wird die Funktion über die „smart control“-App auf PC, Tablet oder Smartphone. Die Zieltemperatur des Innenraums beträgt ebenso 21° Celsius. In Verbindung mit dem Winter-Paket (siehe Kapitel „ Ausstattung“) können auch Sitz- und Lenkradheizung automatisch aktiviert/deaktiviert werden.

Quelle


Klasse, danke Dir :thumb:
Jetzt ist nur noch die Frage wie viel % er dazu im Akku haben will, in der Zoe sind es glaub 40%, aber die Zahl ist mal schnell geändert. Mal gucken ob das Handbuch da was dazu weis [Da hätte ich auch mal gleich gucken können...]

:shock:

Na toll, jetzt haben wir Dein Wort mit dem des 453er ED-Fahrers der mir gesagt hatte das Ladekabel braucht nicht zu stecken, er klimatisiert täglich ohne Kabel gegen das Wort des Handbuchs:
Das Handbuch vom 453er schreibt "Der Ladestand und die Ladeleistung der Hochvoltbatterie müssen ausreichend sein". Da erwähnt keiner wie viel % für Ausreichend befunden werden.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.


Elektrisch weil's Spaß macht

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2387
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon driver55 » Di 18. Jul 2017, 09:01

MineCooky hat geschrieben:
J_W hat geschrieben:
Na toll, jetzt haben wir Dein Wort mit dem des 453er ED-Fahrers der mir gesagt hatte das Ladekabel braucht nicht zu stecken, er klimatisiert täglich ohne Kabel gegen das Wort des Handbuchs:
Das Handbuch vom 453er schreibt "Der Ladestand und die Ladeleistung der Hochvoltbatterie müssen ausreichend sein". Da erwähnt keiner wie viel % für Ausreichend befunden werden.


Alles schön warm und dann nicht von der Stelle kommen ist halt auch blöd. :mrgreen:

Irgendwo wird sich schon eine %-Angabe des Ladezustandes versteckt haben. Aber da auf 5 min begrenzt, ist das jetzt nicht soooo kritisch.

WIrd ähnlich sein wie bei Standheizungen (Diesel), die auch nur funktionieren, wenn Tank über Reserve ist.
driver55
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 19:45

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste