Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 24. Jun 2016, 09:20

Wenn das System zu heiß wird, dann kommt es zum sogenannten Derating, also einer Begrenzung wegen zu hoher Temperatur, bauen eigentlich alle in die Software ein (Conti, BOSCH...) wird wohl bei Renault Eigenbau auch drinnen sein.
https://en.wikipedia.org/wiki/Derating
Denke Kaputt wird da nix.
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1932
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon MineCooky » Fr 24. Jun 2016, 09:29

AbRiNgOi hat geschrieben:
Denke Kaputt wird da nix.


Denke ich auch, allerdings kann ich viel denken und trotzdem falsch liegen, darum würd ichs prüfen wollen :roll:
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 971
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 24. Jun 2016, 09:48

machen die doch, drei Tage am Prüfplatz. Danach wird aus Glaube Wissen.

Aber nur weil nix kaputt wird wäre die Frage der 5 Jahresgarantie auf den Antriebsstrang noch offen, was ist, wenn meine 50.000km ZOE jetzt nach drei Jahren immer lauter wird, das hier immer wieder vorgestellte scherende Geräusch wird schon immer ungemütlicher. Jetzt heißt es abwarten bis das "Gefahr - STOP" kommt und ich auf Garantie einen neuen Motor. Oft wurde diskutiert das kann man nicht beschleunigen, auch wenn das Geräusch noch so laut wird, getauscht wird erst wenn die Karre abgeschleppt werden muss. Wenn dann schon die AHK montiert ist? Oder erst abwarten bis der Motor ex geht und dann die AHK?
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1932
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon wp-qwertz » Fr 24. Jun 2016, 13:30

Berndte hat geschrieben:
@ wp-qwertz:

Nimmst nicht persönlich, aber mach dir nicht so einen Kopf um den "richtigen" Anhänger.
...

gut, ich versuche cool zu bleiben :D
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2465
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon TeeKay » Fr 24. Jun 2016, 13:50

Wenn bei Berndte 20% Mehrverbrauch mit Anhänger rauskommt, seh ich da auch keinerlei Problem. Der Motor ist mit 43kW Dauerleistung eingetragen. Mit 120km/h auf der Autobahn verbraucht die Zoe mehr als Berndtes Kangoo mit Anhänger hinten dran bei 80. Wo soll da also ein Problem entstehen?

Problematisch wird es, wenn du mit einem 2,5t Boot hinten dran (= mit Auto 5t) 2000 Höhenmeter mit 100km/h bezwingen willst. Deshalb musste Tesla auch die Kühlung des Model X gegenüber Model S verstärken.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9740
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon evolk » Do 30. Jun 2016, 16:14

Also ich kann euch beruhigen, Probleme mit der Motor-Leistung oder Hitzeentwicklung oder sonst was gibts wirklich nicht.

Ich bin auch schon 94 km am Stück mit dem Anhänger gefahren und es gab 0 Probleme.
Mit aber ca. 100 km/h sind jedoch nicht mehr als 80 km drinnen. Also der Verbrauch geht schon ordentlich in die Höhe.

Ich habe einen Anhänger vom Hornbach für € 399,- gekauft - war damals in Regau ein Eröffnungsangebot.
Hier gibts ein Link zu dem Produkt - ist ein Humbaur:

https://www.humbaur.com/anhaenger/einac ... dfb8fe6e69

Ist echt in Ordnung das Teil.

Gesamtgewicht
750 kg

Nutzlast
630 kg

Länge (innen)
2050 mm

Gut gefällt mir auch, dass die Deichsel dreieckig ist und nicht nur eine Strebe. Allerdings ist sehr kurz.

Hauptsächlich verwende ich ihn, um zum Recycling-Hof zu fahren, aber wir haben schon auch einiges an Möbel beim Übersiedeln transportiert. Sicherheitshalber bin ich dann im ECO-Modus gefahren - damit der ZOE nicht 10 cm länger wird. :D :lol:
Übrigens habe ich den Anhänger jetzt schon ca. 1 Jahr im Einsatz.
Dateianhänge
Humbaur ZOE1.jpg
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon wp-qwertz » Do 30. Jun 2016, 18:28

danke dir für den link zum hänger.
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2465
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon kalvanice » So 28. Aug 2016, 14:08

Ich bin schon sehr gespannt auf den Knaus Travelino, der jetzt auf dem Caravansalon in Düsseldorf vorgestellt wird.
Das Leergewicht liegt nur bei 650 Kg.
ktg-knaus-2016-2017-travelino-highlights-exterieur.jpg

Hier haben wir halt zusätzlich das Problem mit der Aerodynamik, es bleibt halt einfach 'ne Schrankwand. Aber wenn bei Top-Bedingungen 80 Km drin sind, wäre das sicher lustig. Von Campingplatz zu Campingplatz eben :lol:
Was ein Model X kann, ist für die Zoe doch ein Kinderspiel.
"Your mind is for having ideas, not holding them."

Student Automotive/Mobility Mgmt & e-Mobility Enthusiast

2013 Renault Zoe Zen Q210 + JuiceBooster 2
2005 Citroën C4 Coupé VTS
Benutzeravatar
kalvanice
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 15:06
Wohnort: Ingolstadt, BY

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon panoptikum » Di 6. Sep 2016, 09:21

kalvanice hat geschrieben:
Das Leergewicht liegt nur bei 650 Kg.

100 kg Zuladung werden aber nicht reichen. Oder fährst Du ohne Gepäck, Geschirr, Bettwäsche, Lebensmittel, etc. in Urlaub?

Ist im "Leergewicht" schon Frisch- und Abwasser, Gas, etc. enthalten?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Wenn Anhänger für ZOE: Welcher wäre möglich?

Beitragvon Hachtl » Di 6. Sep 2016, 20:33

Abgesehen davon kommt man da eh nur vielleicht 75km weit :-)
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste