Reifenwechsel

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Twizyflu » Sa 11. Okt 2014, 00:30

Laut so einem ZE Dokument hat der Zoe ein Clio 3 RS Fahrwerk.
Wahrscheinlich gleich noch etwas mehr übernommen haha
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12501
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Jack76 » Sa 11. Okt 2014, 08:11

Twizyflu hat geschrieben:
Laut so einem ZE Dokument hat der Zoe ein Clio 3 RS Fahrwerk.
Wahrscheinlich gleich noch etwas mehr übernommen haha


"Mööööpp".... Teile der Lenkung sind vom 3RS, Teile der vorderen Aufhängungvom Megane, vieles andere jedoch entspricht der Clio IV Plattform, welches lt. Renault auf der sog. "B" Plattform aufbaut (inkl. Rund 20 anderer Fahrzeuge des Renault-Nissan Konzerns: http://en.m.wikipedia.org/wiki/Nissan_B_platform ). Die hintere Aufhängung ist lt. Renault die "robusteste" im gesamten Konzern um dem höheren Gewicht etc. Rechnung zu tragen. Nachzulesen in dem von Dir erwähnten Presse-Kit zur Zoe-Vorstellung auf S. 20 ganz unten: http://www.media.renault.com/download/m ... 0_1_5.aspx

Ich liebe unsere kleine Französin.... ;)
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Twizyflu » Sa 11. Okt 2014, 16:15

Ah dann hab ich das schlampig gelesen.
Teile der Lenkung.
AUCH GUT :)
ich finde er fährt sich super
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12501
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Zoe-Fan » Di 28. Okt 2014, 20:29

Hallo, ich wollte den Thread mal wiederbeleben, vielleicht haben einige inzwischen auf Winterreifen gewechselt und können noch mal genaueres zu den Ansatzpunkten sagen, wenn die Erinnerung noch frisch ist. Mir ist das nämlich auch noch nicht ganz klar.

Mit einem normalen Scherenwagenheber kann ich diese Ansatzpunkte mit den Langlöchern nicht nutzen, denn die beiden Aufnahmeflächen des Wagenhebers würden auf der einen Seite die Kunststoffabdeckung des Akkus beschädigen, auf der anderen Seite den Türschweller. Wenn ich aber einen Rangierwagenheber ansetze und damit direkt unter den Blechfalz gehe, knickt der dann nicht ab? So stark sieht er auch nicht aus.

Wenn ich zu meiner Schrauberwerkstatt um die Ecke gehe, kann ich dem dann guten Gewissens sagen, er kann die Hebebühne an diesen Langlochblechen ansetzen? Sind die wirklich stark genug, um den ganzen Wagen auszuhalten?

Für manche mag das alles banal klingen, aber ich hatte bisher weder einen Renault noch eine Zoe und bei meinen bisherigen Wagen war halt ein Wagenheber dabei, den man an einer bestimmten Stelle am Falz angesetzt hat und hoch damit, der hat sich dann aber nicht am Falz, sondern am Karosserierahmen selbst abgestützt.

Grüße, Joachim
Zoe-Fan
 
Beiträge: 319
Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:13
Wohnort: Kraichgau

Re: Reifenwechsel

Beitragvon lingley » Di 28. Okt 2014, 20:46

Erst neulich beim :)
Hebepunkte waren, wie schon beschrieben, die vier Punkte mit Loch.
Privat würde ich zwischen Hebeteller und Ansatzpunkt noch was schaumstoffartiges unterlegen ...
Leider habe ich vergessen davon mal Fotos zu machen :wand:
lingley
 

Re: Reifenwechsel

Beitragvon imievberlin » Di 28. Okt 2014, 21:02

Also in einer Werkstatt mit Hebebühne haben die zu 99% immer Gummi auf dem Hebeteller. Diesen kannst du ohne Bedenken an den dir bekannten Punkten ansetzen.
Einen normalen Scherwenwagenheber oder Rangierwagenheber würde ich ohne weitere Unterlagen nicht verwenden. Sowohl am 900kg leichten Clio A und am Megane habe ich damit damals die Aufnahmen leicht deformiert. Der originale Wagenheber ( wenn ich das Bild Recht vor den Augen habe ) vom Clio A sollte dort rein passen. Der vom Clio C sollte auch sehr gut funktionieren da er eine breite schmale Aufnahmeschiene bietet.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1813
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Lord Blitz » Do 30. Okt 2014, 09:06

Für mich hat sich das Thema in so weit erübrigt, dass mein Neuwagen mit Reifendrucksensoren ausgestattet ist (sein muss). Zur Kalibirierung der Software nach dem Reifenwechsel ist ein besonderes Gerät notwendig. Deshalb bin ich auf eine Werkstatt angewiesen. Ich werde das einer Z.E.-Werkstatt überlassen. Wer weiß, was den anderen für dummes Zeug einfällt. Ich bin da schwerst vorbelastet. Heutzutage bekommt man nicht mal mehr eine vernünftige Beratung für beispielsweise besonders sparsame und geeignete Winterreifen in einer sogenannten Fachwerkstatt. Das Know-How lässt echt nach und wenn mir einer die Batterie oder ähnliches demoliert, dann ist der Verursacher eben Renault selbst...
Solarwatt 36M glass 3,2 kWp (StecaGrid 3203)
Sunpower SPR-300NE-BLK 7,8 kWp
E3/DC S10E8 9,2 kWh Hauskraftwerk
E3/DC Fahrzeugladegerät
Renault ZOE Intens (Neptun Grau)
Bild
Benutzeravatar
Lord Blitz
 
Beiträge: 114
Registriert: Fr 29. Aug 2014, 22:50
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Reifenwechsel

Beitragvon imievberlin » Do 30. Okt 2014, 10:03

@ Lord Blitz : wenn ich richtig liege reicht es aus wenn beide Sätze ( WR und SR ) einmalig eingelesen worden sind. Nachdem alle 8 Räder im System gespeichert sind kannst du fleißig selbst wechseln. Wichtig ist nur das jedes Rad immer an die selbe Stelle kommt. Wechselst du gern Achsweise dann müssen die Sensoren neu eingelesen werden.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1813
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Lord Blitz » Sa 8. Nov 2014, 22:36

Danke! Ich glaube du hast recht. Aber jetzt habe ich wieder das Problem, welchen Wagenheber ich mir anschaffen soll... ;-)
Solarwatt 36M glass 3,2 kWp (StecaGrid 3203)
Sunpower SPR-300NE-BLK 7,8 kWp
E3/DC S10E8 9,2 kWh Hauskraftwerk
E3/DC Fahrzeugladegerät
Renault ZOE Intens (Neptun Grau)
Bild
Benutzeravatar
Lord Blitz
 
Beiträge: 114
Registriert: Fr 29. Aug 2014, 22:50
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Reifenwechsel

Beitragvon imievberlin » So 9. Nov 2014, 01:07

Auch mal bei eBay nach Wagenheber vom Clio, guck dir die Bilder an und guck unter deine Zoe. Ich denke dann kannst du am besten beurteilen welcher passt.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1813
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast