OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Zubehör für den Renault ZOE

OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon evolk » So 23. Nov 2014, 06:05

Wer hätte das gedacht, dass so etwas für den ZOE noch kommen wird?

Von icarsoft gibt es jetzt das neue OBD2 Diagnosegerät i907 für alle aktuellen Renault-Modelle - und man höre und staune - für den ZOE gibt es auch Unterstützung. Yeah!!! :mrgreen: :D

Ob man da jetzt alles auslesen kann, was wir gerne an Zusatzinfos hätten (SOC während der Fahrt, Akkutemperatur, Motortemperatur, Akkuspannung, etc.…) kann ich jetzt nicht sagen, da es doch auch recht techn. Kürzel sind. Es gibt aber sogar auch eine deutsche Menüführung, Handbuch, etc. dazu.…

Mehr Infos und auch ein Video dazu - habe ich auf meiner Facebook-Seite zusammengefasst:
https://www.facebook.com/elektroautor

Spannende Sache!!! :D :D
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 04:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Anzeige

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon meta96 » So 23. Nov 2014, 10:19

evolk hat geschrieben:
Wer hätte das gedacht, dass so etwas für den ZOE noch kommen wird?

Von icarsoft gibt es jetzt das neue OBD2 Diagnosegerät i907 für alle aktuellen Renault-Modelle - und man höre und staune - für den ZOE gibt es auch Unterstützung. Yeah!!! :mrgreen: :D

Ob man da jetzt alles auslesen kann, was wir gerne an Zusatzinfos hätten (SOC während der Fahrt, Akkutemperatur, Motortemperatur, Akkuspannung, etc.…) kann ich jetzt nicht sagen, da es doch auch recht techn. Kürzel sind. Es gibt aber sogar auch eine deutsche Menüführung, Handbuch, etc. dazu.…

Mehr Infos und auch ein Video dazu - habe ich auf meiner Facebook-Seite zusammengefasst:
https://www.facebook.com/elektroautor

Spannende Sache!!! :D :D


Kenn' mich bei Renault nicht so aus, wir hatten relativ lange einen ODB2 Bluetooth (BT) Dongle in unserem VW stecken, welcher mit einem Android-Smartphone verbunden wurde ... dafür gab's ein paar apps und auch kleine Entwickler, die man auf Eigenheiten Sonderdatenfelder (z.B. beim Zoe) direkt ansprechen kann/könnte ... weiss aber nicht ob die Protokolle verschlüsselt sind, wenn ja dann glaube ich, dass es keinen Modell- sondern Hersteller-Verschlüsselung gibt, die aber schon implementiert ist.

Kostet relativ wenig (ca. 10 bis 20€), ich würde bei amaz on den wählen, wo die Bewertungen in den letzten Monaten (sind Standardteile, die einmal von dem und einmal vom anderen Großhändler kommen) mit gut bewertet worden sind und wo auch renault dabei steht (garantiere aber für nix). Bei Android spielt auch die OS-Version ein bisserl eine Rolle, weil es bei BT kleine Änderungen gegeben hat. Es gibt Apps die funktioniern, und apps die nicht funktionieren ... da vielleicht auch bei den ama zon Bewertungen ein bisserl durchstöbern (mach nicht so gerne ama zn Werbung, man bekommt zwar diese Dongles über eBay um einpaar Euro billiger, aber bei einem BT Dongle ist man so auf der sicheren Seite.)
meta96
 
Beiträge: 853
Registriert: Do 14. Feb 2013, 20:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon bm3 » So 23. Nov 2014, 10:37

Hallo,

bei Renault ist das nicht ganz so einfach, da gibt es normalerweise ein spezielles Adapter zu mit recht viel enthaltener Hardware.
Renault nennt es auch die "CAN-Sonde", welches man auch als Privatmann nachgefertigt aus CN beziehen kann. Dazu die "Clip"-SW mit möglichst aktueller Datenbank zu den Fahrzeugen die es hier und da im Web mal zum Download gibt.So etwas habe ich schon, allerdings funktioniert das nur bei den Verbrennern gut, die Z.E.- Modelle erfordern eine Online-Verbindung zum Renault-Zentral-Server während der Diagnose. :cry:
Daran ist es damals bei mir beim Twizy schon gescheitert, viel mehr als die VIN auszulesen ging ohne Online-Verbindung nicht.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4964
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon AbRiNgOi » So 23. Nov 2014, 10:55

Ich hab letztes Jahr wirklich alles in meiner Macht stehende probiert, um OBD zu starten. Bis zur Abfrage der Onlineverbindung bin ich gar nicht gekommen, ist aber nicht OBD, das muss beim Verbrenner immer gehen (Gestzesvorschrift)

Nun ist es nun mal kein Verbrenner und daher kein gesätzliches OBD... aus.
Zu dem Produkt, OBD2 von Amazon.

2 Dinge beunruhigen mich:
1) auf der Firmenseite ist das i907 nicht aufgeführt,
2) auf einem OBD Blog wird das Menü gezeigt, dort ist die ZOE nicht drauf
http://www.my-obd.de/Diagnose-Interfaces/iCarsoft-i907-Renault-Diagnose-Twingo-Clio-Kangoo-Megane-Scenic-::146.html

Auf einem Video im Netz sieht man kurz ZOE wird aber nicht aufgeführt, das ist alles. Aber irgendwer wird es doch sicher ausprobieren? Am besten jemand der einen kennt der einen Renault-Verbrenner hat, dem kann er dann das Gerät zu Weihnachten schenken :)
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
Zwischenstand: 61.000 km nach 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2446
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon evolk » So 23. Nov 2014, 19:59

Der ZOE wird laut icarsoft unterstützt.

Die aktuell unterstützten Fahrzeuge sind in diesem PDF:
http://www.jcasystems.de/icarsoft-europ ... sliste.pdf

Welche Funktionen das jetzt beim ZOE alle sind, kann ich mit diesen Kürzeln nicht entziffern. Vielleicht kannst du AbRiNgOi da mehr "rauslesen"? ;-)
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 04:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon bm3 » So 23. Nov 2014, 20:05

Nach der Liste wird Alles nötige unterstützt.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4964
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon evolk » So 23. Nov 2014, 20:20

Das wäre…

Bis auf ABS, Radio und Communication Unit sagt mir das nicht viel.

Lieber wäre mir, wenn da z.B. SOC, Akku-Temp, etc. stehen würde…
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 921
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 04:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon bm3 » So 23. Nov 2014, 20:32

Was kostet das denn so inetwa ?
Als kleine Lösung für Akkuspannungen etc. gibt es doch den Ansatz mit dem umprogrammierten Twizplay, da gabs hier doch auch mal einen Thread ? Aber lange nichts mehr gelesen.

Viele Grüße:

Klaus

editiert:

Habe ihn gefunden aber seit Februar ist da Pause.

motorsteuerung/twizplay-umbau-die-analyse-t3634-30.html
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4964
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon umberto » So 23. Nov 2014, 21:14

Sieht aber bzgl. Batterie-Details nicht so gut aus.

ABS=Bremse, Panel=wahrscheinlich Kombiinstrument, SRS=Airbags, AC=Klimaanlage, Parking_Prox_CAN=Parksensorik, Telematic_CTRL_Unit (TCU)=Kommunikation mit Netz, Radio ist klar

UCH, PAS und UPC hat ein Clio auch, hat also nichts mit dem Elektroantrieb zu tun.

LBC haben alle E-Autos, das muss was elektrisches sein.

Bleiben noch EVC und PEB....

Wenn man sieht, daß sie sonst alle Bezeichnungen schön ausgeschrieben haben, könnte man vermuten, daß es der Anbieter auch nicht sicher weiss...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: OBD2 Diagnosegerät für Renault ZOE erhältlich!

Beitragvon umberto » So 23. Nov 2014, 21:29

Ok, PAS ist die Servolenkung (Power Assisted Steering), UCH muß das "Zündschloß" sein, an dem Teil kann man Schlüssel anlernen.

LBC kann den Batteriezustand melden, siehe renault-zoe-probleme/1-jahr-30-000-km-98-batterieleistung-t6799.html
EVC hat was mit dem Ladegerät zu tun, siehe renault-zoe-laden/probleme-beim-laden-t1833.html#p33551
PEB ist der DC-DC-Wandler (Power Electronic Box), siehe http://www.bfkdo-mistelbach.at/attachme ... X61_de.pdf

Blöd ist halt, daß man das Gerät nicht an einem PC anschließen kann, damit tut man sich schwer, die Daten da rauszuholen.

Und dann kann da immer noch für den Batteriezustand ein Wert von 0-254 stehen, den man ohne die entsprechende Übersetzungstabelle nicht in einen SOC umgerechnet bekommt...klar, mit viel Zeit und etwas Spürsinn...mutige vor.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3820
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jack76 und 1 Gast