Dachträger auf der Zoe

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon panoptikum » Do 16. Jun 2016, 07:46

Danke Jack, für die ausführliche Erklärung.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 373
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Volker.Berlin » Do 16. Jun 2016, 07:53

Jack76 hat geschrieben:
Allerdings hat die Zoe (Intens und Zen serienmässig) nen Diversity Tuner und damit noch eine zweite Antenne in der Heckscheibe.

Klasse! Sowas gibt es bei Tesla nicht, und dabei hätte das Radio es dringend nötig. :( Ist zwar OT, aber der Vollständigkeit halber: Bei Tesla sitzen alle Antennen aus Gründen des Designs und der Aerodynamik in den Außenspiegeln. Kein Stummel, keine Haifischflossen, find ich erstmal gut. Aber das ist natürlich absolut kein Grund, nicht ähnlich wie in der Zoe eine zweite FM-Antenne als Heizdraht getarnt in der Heckscheibe zu verbauen...

... jetzt sind wir aber ganz schön OT gekommen!
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Hachtl » Do 16. Jun 2016, 10:18

Naja, aber dafür funktioniert das nicht so toll mit der Diversity. Ich wohne gerade im Grenzbereich zwischen zwei Sendern ... und wie oft ich da ein Rauschen höre ist eigentlich nicht normal ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1480
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Jack76 » Do 16. Jun 2016, 20:36

Hachtl hat geschrieben:
Naja, aber dafür funktioniert das nicht so toll mit der Diversity. Ich wohne gerade im Grenzbereich zwischen zwei Sendern ... und wie oft ich da ein Rauschen höre ist eigentlich nicht normal ...


Diversity funzt da auch ein bisschen anders. Idealerweise nimmst Du Deine 2 Antennen, und befestigst sie an gegensätzlichen Positionen vom Fahrzeug (je weiter voneinander entfernt um so besser). Die Theorie besagt nun, dass gerade beim sich bewegenden Objekt eine der beiden Antennen immer das etwas bessere Signal erhält wenn die andere gerade in nen Funkschatten o.ä. kommt. Die Antennenleitung mit dem aktuell stärkeren Sendersignal wird dann benutzt für den eigentlichen Radioempfang. Aber es ist ein häufiger Irrglaube anzunehmen, dass beide Antennen gleichzeitig benutzt werden und das Radio hierdurch ein doppelt so starkes Empfangssignal erhält. Mehr Details zu dem Thema: https://de.wikipedia.org/wiki/Antennendiversit%C3%A4t

Der Radioempfänger in der Zoe ist aber grundsätzlich nicht so doll so dass er mit schwächeren Signale ziemlich schnell an seine Grenzen kommt. Kannst ja evtl. mal mit nem etwas längeren Antennstab testen z.B. sowas https://www.amazon.de/Antennentechnik-B ... tennenstab

Aber versprech Dir nicht zuviel davon, kann was in Deinem spezifischen Falle bringen, muss es aber nicht. ;-)

Grüße
Jack

PS: jepp komplett OT jetzt, aber darf ein Admin auch gerne inkl. der Vorgeschichte abtrennen, wenn es stört.
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon evolk » Fr 16. Sep 2016, 13:47

@ Alex: Wie hoch ist denn der Dachträger? Wieviel cm von der Dachhöhe (Mitte) trägt er tatsächlich auf?

Mich würde interessieren, ob der ZOE mit Dachträger u. Dachbox noch beim Carport hineinkommt - bzw. ob ich evtl. eine niedrigere Dachbox wählen muss.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Catweazle » Sa 19. Nov 2016, 08:28

Hallo Zusammen
ich habe gestern unsere ZOE abgeholt und suche einen Dachträger.
Toole Lösung hier im Chat......danke

Hat schon einmal jemand versucht mit dem Trägersystem ein Canu (5,2 *1 m ) zu transportieren?
Weiße ZOE Q210 -zen (Contimotor) seit November 2016
Benutzeravatar
Catweazle
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 12:28

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 19. Nov 2016, 08:45

Catweazle hat geschrieben:
Hat schon einmal jemand versucht mit dem Trägersystem ein Canu (5,2 *1 m ) zu transportieren?

Mindestens so wichtig wie die Ausmaße ist das Gewicht von dem Teil. Hast Du Dir mal die zulässige Dachlast von der Zoe angeguckt?
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon LX84 » Sa 19. Nov 2016, 13:24

Volker.Berlin hat geschrieben:
Catweazle hat geschrieben:
Hat schon einmal jemand versucht mit dem Trägersystem ein Canu (5,2 *1 m ) zu transportieren?

Mindestens so wichtig wie die Ausmaße ist das Gewicht von dem Teil. Hast Du Dir mal die zulässige Dachlast von der Zoe angeguckt?

Es gibt keine eingetragene Dachlast bei der ZOE - wurde hier ja schon mehrmals besprochen..
Von daher wird die Versicherung aussteigen, sollte sich das Gepäckstück selbstständig machen oder sonst irgendwie im Unfall kausal verwickelt sein...

Bezüglich Canu:
Eine vollbepackte Dachbox mit 3 Koffern war bei mir absolut kein Problem, und ich hätte absolut keine Bedenken was die Stabilität anbelangt! Gut sichern solltest du es aber allemal. Wie gesagt, Versicherung könnte aussteigen im Schadensfall!
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 19. Nov 2016, 15:12

LX84 hat geschrieben:
Es gibt keine eingetragene Dachlast bei der ZOE

Ich weiß. Ich dachte nur, Catweazle sollte es auch wissen und bedenken.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Dachträger auf der Zoe

Beitragvon Catweazle » So 27. Nov 2016, 15:12

Volker.Berlin hat geschrieben:
LX84 hat geschrieben:
Es gibt keine eingetragene Dachlast bei der ZOE

Ich weiß. Ich dachte nur, Catweazle sollte es auch wissen und bedenken.

Hallo Volker,
Danke für den Hinweis, aber ich bin mir sehr wohl dessen bewußt dass die ZOE keine eingetragene Dachlast hat. Wir fahren aber seit ca . 40 Jahren Canus auf allen möglichen Autos zum Wasser. (Auch schon 5,2m Canadier 40 kg auf einem Twingo) und zuletzt auf dem alten Espace (Rollende Tupperdose). Das wird die ZOE dann mit einem passenden Trägersystem auch locker schaffen. Vielen dank noch mal an alle die sich an diesem Threth beteiligt haben.
Weiße ZOE Q210 -zen (Contimotor) seit November 2016
Benutzeravatar
Catweazle
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 12:28

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste