DAB+ (Digital Radio)

Zubehör für den Renault ZOE

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon fbitc » So 29. Jun 2014, 20:01

:applaus: :applaus: :danke:
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3440
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon rolandk » Mo 30. Jun 2014, 14:02

rolandk hat geschrieben:
LX84 hat geschrieben:
Ihr habt jetzt wirklich €150,- ausgegeben dafür, dass ihr mit Müh und Not gelegentlich mal einen verzichtbaren Radiosender empfangen könnt? Oder schickst du es wieder zurück?

mmmh, das kannst Du nicht verstehen.... :-) In Österreich gibt's meines Wissens ausser ein paar kleinen Testsenders kein DAB(+) ....


Jetzt muß ich mich schon selbst zitieren.... Das ihr in Österreich kein DAB(+) habt, muß nicht unbedingt ein Nachteil sein. Im Gegensatz dafür soll bei Euch das Mobilfunknetz sehr viel besser sein, und auch die Kosten sind nicht mit den deutschen zu vergleichen.
D.h. wenn ich per Internetstream alle Sender kontinuierlich empfangen könnte (und das zu einem annehmbaren Tarif), dann kann man durchaus auf DAB(+) verzichten. Ich lasse jetzt mal den datenschutzrechtlichen Aspekt bewußt aussen vor, denn dann dürfte ich auch nicht Zoe fahren.

Gruß nach Österreich (wird mal wieder Zeit für 'ne Tour :-) )
Roland
rolandk
 
Beiträge: 3666
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon ZoePionierin » Do 3. Jul 2014, 19:41

Heute haben wir bei der Inspektion die Klebeantenne montiert. An die Dachantenne kommt man laut Werkstattmeister leider nicht dran. Das Modul ist im Handschuhfach verschwunden.

Hier gehts zum aktualisierten Artikel
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1394
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon fbitc » Do 3. Jul 2014, 22:35

Sehr schön.
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3440
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon ZoePionierin » Fr 4. Jul 2014, 12:01

Ein kleines zwischen Update. Fahrt von Stuttgart nach Heidelberg, A8, A5. Empfang ist super. Kurz vor Karlsruhe klang es dann wie aus dem Blecheimer und setzte aus. Dort wechseln wohl die Frequenzen und bis zum angekündigten Dension Frimwareupdate, kann das Modul noch nicht automatisch wechseln. Also Scan neu gestartet. In der Wiedergabeliste gibt es einen entsprechenden "Titel", dann wieder super Empfang.
Sobald der Akku wieder voll ist geht es weiter nach Mainz...
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1394
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon ZoePionierin » Fr 4. Jul 2014, 13:46

Bin in Mainz angekommen (A5, A67, A60). Glasklarer Empfang, musste noch einmal den Suchlauf betätigen.
Fazit: Läuft! :geek:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1394
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon rolandk » So 20. Jul 2014, 21:37

Jetzt muß ich auch noch mal meinen Quark loswerden:

Mittlerweile habe ich auch eine 'richtige' Antenne dran. Empfang des DAB-Senders Bremen geht gerade bis Wildeshauen. Ist also vom Wert her nicht besser oder schlechter als ein gutes Sangean Radio. Das Gerät würde von mir also eine 2+ bekommen.

Für jemanden aus dem norddeutschen Raum lohnt es sich wirklich nur, wenn man in der Nähe eines Senders wohnt. Und der NDR macht sich anscheinend nicht die geringste Mühe, sein Sendegebiet vernümftig abzudecken. Es wäre so simpel: Steinkimmen, Torfhaus, Hamburg.... auf die Türme 50kW DAB und der Großteil von NDS, HH, SH wäre versorgt und ein kleiner Teil von MV auch. Da vielleicht noch mit gleicher Leistung einen nach Röbel und fertig wäre die Laube. Nee, stattdessen sendet man mit 1kW von Steinkimmen und wundert sich über die geringe Akzeptanz. Und mit 50kW würde man mindestens 6 Sender übertragen können, die jetzt auf UKW 600kW benötigen, also das 12-fache..... Es wäre auch nicht das Dümmste, an der Stelle mal mit den Privaten gemeinsame Sache zu machen. Und 10 bis 16 Sender über einen digitalen Kanal wäre kein Problem.

Aber Glühbirnen verbieten .......

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3666
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon beatus » Mo 14. Sep 2015, 13:35

Endlich habe ich meinen DAB+ Empfänger (ALBRECHT DR 56, von Conrad) eingebaut. Funktioniert einwandfrei, die Antenne haben wir an die Windschutzscheibe Beifahrerseitig unten rechts angeklebt, das Antennenkabel durch das Handschuhfach und direkt unter dem Gerät (siehe Bild) wieder herausgeführt. Befestigt ist das ganze an einem Brodit-Halter (Modell Renault Clio IV) mittels zusätzlicher Metallplatte, welche ich nach vorgängiger Bohrung zweier passgenauer Löcher zwischen Brodit-Telefonhalter (in meinem Fall iPhone 6) und Brodit-Fahrzeughalter geschraubt habe.
Günstige Lösung mit guter Qualität!

DAB_1.jpg
DAB+

DAB_2.jpg


Anschluss an R-Link mit mitgeliefertem Klinkenstecker, Strom über USB. Einfach, gut und günstig.
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 93
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon novalek » Mo 14. Sep 2015, 17:19

rolandk hat geschrieben:
stattdessen sendet man mit 1kW von Steinkimmen
In Torfhaus und auf dem Inselberg haben sie doch schon verstärkt; bringt nicht viel, da der Frequenzbereich zu hoch ist und, wenn ich mich recht entsinne, die Sendeleistung so zu regulieren ist, daß der Bundeswehr-Funk nicht gestört wird. Im Prinzip der gleiche Mist, wie bei DVB-T2.
Auf der Hand lägen ganz wenige Digital-Mittelwellen- oder -Langwellensender per Gleichwelle mit zig Spartenprogrammen für die ganze Republik (genauer Europa und per Langwelle sogar bis zum Nordkap) - NACHTEIL: Die Industrie verdient nix - somit braucht man nun 100te Kleinsender und kommt dennoch nicht in entlegene Täler oder Geländemulden.
novalek
 
Beiträge: 1758
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: DAB+ (Digital Radio)

Beitragvon HubertB » Mo 14. Sep 2015, 18:53

rolandk hat geschrieben:
Es wäre auch nicht das Dümmste, an der Stelle mal mit den Privaten gemeinsame Sache zu machen.

Das scheitert leider an den privaten. Die scheuen die Kosten für den Parallelbetrieb mit UKW, der für eine Übergangszeit notwendig ist. UKW bringt derzeit noch die Quote, also bleibt es wie es ist... wie mit den Autoherstellern 8-)
Und 10 bis 16 Sender über einen digitalen Kanal wäre kein Problem.
Ist ja im nationalen Multiplex so drin, sogar mit privaten.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste