Anhängerkupplung beim ZOE?

Zubehör für den Renault ZOE

Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon LX84 » Do 5. Dez 2013, 22:15

Hallihallo!
Gibt es beim ZOE eigtl die Möglichkeit eine Anhängerkupplung zu montieren?

Stehen vor der Kaufentscheidung, ein E-Auto zu kaufen, und eine AHK wäre ein nettes Plus, da wir einen kleinen Bootsanhänger und einen Allzweckanhänger besitzen, beide ungebremst unter 750kg.
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Anzeige

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon ChrisZero » Do 5. Dez 2013, 22:28

Der einzige E-Wagen, bei dem ich es sicher weiss, ist der Mitsubishi Outlander PlugInHybrid - kann wohl sogar bis 1700kg rumschleppen.
Soweit ich weiss dürfen die anderen nur die Kugel für den Fahrradtransport montieren....vielleicht weiss aber jemand genauer Bescheid.

Gruß Chris
Cit C-Zero 2012-2016
Chevy Volt ab 2013
i3rex (schnellAC/DC) ab 2016
...bereits 125k km el. gef. (in der Fam. 300k km)

4,6 kWp PV (seit 2014)........20m2 Therm.Solar und Erd-WP (seit 1999).....5000l Regenw.anl. für Waschm., WCs und Gartenbew. (seit 2000)
Benutzeravatar
ChrisZero
 
Beiträge: 605
Registriert: So 3. Nov 2013, 23:40
Wohnort: Burgenland, Ostösterreich

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon fbitc » Do 5. Dez 2013, 23:34

Outlander phev nach meinen Infos 1500 kg gebremst.
Kangoo ZE 2 Sitzer mit so ca 385 kg
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon mlie » Fr 6. Dez 2013, 00:47

Der Leaf wäre ja eigentlich prädestiniert für sowas, hat genug Leistung (und hoffentlich bald eine größeren Akku) und im Vergleich etwas weniger platz im Kofferraum - so sollte sich ein Anhänger für Sperrgüter gut ergänzen.
Schade, dass es beim Leaf nicht geht.
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2826
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon stefander » Fr 6. Dez 2013, 20:46

Hallo!
Leider ist beim ZOE keine Anhängerkupplung möglich.
Ich hätte gerne auch eine Kupplung für meinen Radträger.
Vielleicht finde ich selber eine Möglichkeit eine irgendwie anzubauen.
Lg Stefan
Benutzeravatar
stefander
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:28
Wohnort: Nähe St.Florian Oberösterreich

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon Batterie Tom » Mo 9. Dez 2013, 09:46

Die fehlende Anhängerkupplung ist für mich auch eines der größten Mankos am ZOE. Ich würde diese dringend benötigen. Die Power vom ZOE ist mehr als ausreichend, um zumindest einen leichten Anhänger zu ziehen. Es ist schade,
dass Renault hier so zögerlich ist. Ich kenne einige Leute, die dem ZOE grundsätzlich positiv gegenüberstehen, ihn aber
doch nicht kaufen, weil sie keinen Anhänger montieren können.
Ein Techniker auf einer Messe hat mir auf meine Frage nach dem "warum" gesagt, dass die Hersteller vor der niedrigeren
Reichweite bei Nutzung eines Anhängers ängstlich sind und schlechte Presse aufgrund der verringerten Reichweite mit
Anhänger fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
Nur weiß eh sowieso ein jeder Elektroautofahrer nach spätestens einem Monat wie weit er bei welchen Bedingungen mit
seinem Elektroauto kommt. Das includiert auch die Fahrt mit einem Anhänger.
Seit 12.6.2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016- es gibt kein geileres Fahrzeug (Tesla S ausgenommen). 18 kWp PV Anlage am Haus. 3 Windkraftanlagen mit insges. 4350 kW. :D
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Gänserndorf bei Wien

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon mlie » Mo 9. Dez 2013, 10:22

Leider hat der Hersteller durchaus recht.

Wenn im Winter die Reichweite des Kangoos z.B. auf 75km geht oder der ZOE meinetwegen 130km und man auf die Idee kommt, einen Anhänger mit 1,8mx4,00m Tandemachse mit 2,10m Hochplane zu ziehen, dann dürfte von den 65km/130km selbst bei keinem Gegenwind beim Kangoo vielleicht noch 20km und beim ZOE so um die 50km übrig bleiben...

Ja, ich weiß, wir machen das wohl nicht wirklich, aber irgendeine Zeitschrift wird auf die Idee kommen. egal, was zu diese Thema in der Anleitung steht...
53Mm Kangoo Maxi, 8 Mm Leaf, 51 Mm eNV200
Telegram: mlie81
War schön mit euch.
Lasst euch nicht mit überteuerten DC-Lademöglichkeiten verarschen und abzocken, 22kW Boardlader muss als Zulassungsvoraussetzung kommen.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 2826
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon Batterie Tom » Mo 9. Dez 2013, 12:33

mlie hat geschrieben:
Leider hat der Hersteller durchaus recht.

Wenn im Winter die Reichweite des Kangoos z.B. auf 75km geht oder der ZOE meinetwegen 130km und man auf die Idee kommt, einen Anhänger mit 1,8mx4,00m Tandemachse mit 2,10m Hochplane zu ziehen, dann dürfte von den 65km/130km selbst bei keinem Gegenwind beim Kangoo vielleicht noch 20km und beim ZOE so um die 50km übrig bleiben...

Ja, ich weiß, wir machen das wohl nicht wirklich, aber irgendeine Zeitschrift wird auf die Idee kommen. egal, was zu diese Thema in der Anleitung steht...



Ich gebe dir ganz recht, dass die Reporter der Zeitschriften oft recht dumm und unbedarft sind.
Das ändert aber nichts daran, dass ich hin und wieder meinen Heckenschnitt mit dem Anhänger zur Gemeindekompostierung
bringen möchte und das mein ZOE locker von der Kraft und der Batterie theoretisch könnte, es mir aber trotzdem
nicht möglich ist. Ein bisschen Eigenverantwortung und Entscheidungsfreiheit sollte doch einem Fahrer eines Elektroautos zugetraut werden - auch in der heutigen Zeit, wo alle Fahrzeuge quasi "Deppensicher" gemacht werden.
Seit 12.6.2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016- es gibt kein geileres Fahrzeug (Tesla S ausgenommen). 18 kWp PV Anlage am Haus. 3 Windkraftanlagen mit insges. 4350 kW. :D
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Gänserndorf bei Wien

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon lingley » Mo 9. Dez 2013, 14:21

Batterie Tom hat geschrieben:
Das ändert aber nichts daran, dass ich hin und wieder meinen Heckenschnitt mit dem Anhänger zur Gemeindekompostierung bringen möchte und das mein ZOE locker von der Kraft und der Batterie theoretisch könnte, es mir aber trotzdem nicht möglich ist. Ein bisschen Eigenverantwortung und Entscheidungsfreiheit sollte doch einem Fahrer eines Elektroautos zugetraut werden - auch in der heutigen Zeit, wo alle Fahrzeuge quasi "Deppensicher" gemacht werden.

Vollzustimmung !
Da ZoE mein einziges Fz. bleibt mir nur drei bis achtmal mit vollen Kompostsäcken im Kofferraum :shock: zur Komposte zu fahren. Den Anhänger habe ich verkauft. :evil:
B.t.w. der Weihnachtsbaum fällt dieses Jahr auch kleiner aus, da ZoE leider kein e-Kombi ist und auch keine Dachreling hat :mrgreen:
lingley
 

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon ZE fuzzy » Mo 9. Dez 2013, 23:59

ja, ich hab die Kompostsäcke auch im Kofferraum. War von meinem Espace (den es definitiv nicht mehr gibt!) her verwöhnt. Wundere mich trotzdem, wieviele davon in die Zoe reinpassen.
Benutzeravatar
ZE fuzzy
 
Beiträge: 97
Registriert: Do 11. Jul 2013, 20:19
Wohnort: Mittelbaden

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast