ZOE Wärmepumpe defekt, 4 - 5 Wochen Reparaturdauer

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

ZOE Wärmepumpe defekt, 4 - 5 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon EVplus » Fr 26. Apr 2013, 12:01

Jetzt ist bei mir das Faß voll !

Bei dem von mir in Frankreich für teueres Geld gekaufte ZOE hat eine defekte Wärmepumpe. Den Defekt habe ich selbst festgestellt und den ZOE nach Frankreich zum Händler gebracht.

Erst hat das ZE Zentrum in Mulhouse sich des Wagens angenommen und der Defekt wurde bestätigt. Es ist nicht der einzige ZOE mit defekter Wärmepumpe ! In Mulhouse soll es noch einen zweiten ZOE mit defekter Wärmepumpe geben, als auch einen dritten in Nantes ( lt. franz. ZOE Forum ). Das sind zumindest die mir bekannten ZOE mit defekter Wärmepumpe.

Nur das übergeordnete Renault ZE Zentrum in Strassburg kann die Wärmepumpe /Klima reparieren und der ZOE wird dorthin verbracht. Nach den mir mündlich gegebenen Auskünften soll auch der Hersteller ( Zulieferer) der Wärmepumpe hinzugezogen worden sein und die ZOE's werden jetzt "seziert". Ich vermute, daß da wohl ein grösseres Problem aufgetaucht ist.

So nebenbei gesagt, ist die Wärmepumpe, nach meinen Beobachtungen, auch bei der Aufladung des Fahrakkus von Nöten, um diesen zu kühlen. Deshalb sollte man diesen Defekt nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Ich weiss, daß ich mit dieser Offenlegung die Verkaufsaussichten meines ZOEs schmälere. Aber glücklicherweise ist "mein Rücken breit genug" um das auszusitzen. Wie ich gesagt habe, jetzt ist das Fass übergelaufen. Offenheit muss her.

Von Renault habe ich kein Ersatzfahrzeug gestellt bekommen. Heute hat mir der freundliche elsässische Händler ( auf seine Kappe ) den Vorführ Fluence zur Verfügung gestellt, da die Reparatur der Wärmepumpe noch über 2 Wochen dauern soll.


Liebe Freunde der Elektromobilität , lasst Euch nicht davon entmutigen. Man muss das Elektroauto fahren aber schon sehr wollen , um daran noch Freude zu finden.


Erst gestern hatte ich wieder das Erlebnis, dass drei öffentliche Ladesäulen die Aufladung des ZOE verweigerten und auf Störung gegangen sind. Ein separater Thread dazu wird noch folgen.



Grüsse EVplus
Zuletzt geändert von EVplus am Fr 17. Mai 2013, 11:16, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reaparaturdauer

Beitragvon tom » Fr 26. Apr 2013, 12:22

Ich habe beim ZOE langsam kein so gutes Gefühl mehr. Das Fahrzeug überzeugt mich zwar in seinen Spezifikationen immer noch. Aber es ist halt schon häufig so, dass man sich als Early Adaptor, welcher die erste Serie kauft, auch einige Probleme mit kauft. Auch ohne potentielles Problem mit der Wärmepumpe ist mir die Schuko-Problematik eigentlich schon schlimm genug. Es wird noch weitere Mängel geben, welche dann in einer Späteren Serie behoben werden.
Ich habe ansonsten eigentlich auch gerne immer das neueste. Aber eine solche Investition kann ich nur einmal alle 10 Jahre tätigen, da ist dann schon Vorsicht angesagt.
Wenn ich mir jetzt anschaue, dass i-Miev und Leaf in die zweite Generation kommen, dann sind dass doch beides sehr ausgereifte Fahrzeuge und im Falle des i-Miev sogar billiger als der ZOE. Das kommt man schon in Grübeln...

Klar, der i-Miev hat
- kein Navi
- keine Wärmepumpe
- keine Typ 2 Schnellladung

Aber in der Schweiz kommt man mit ChaDeMo eigentlich gut durch. Und der i-Miev ist mit 16A auch innerhalb von 4 Stunden wieder aufgeladen.

Der Leaf ist teurer aber auch qualitativ höher, hat mehr Platz und steht dem ZOE ausser bei der variablen Typ2 Ladung in nichts nach.
AC/DC Schnelllader: http://goo.gl/IWFO3P
AC/DC Wallboxen: http://goo.gl/lErMNa
ICCBs Typ 1/2: http://goo.gl/ulLMEo
Diverse Ladekabel: http://goo.gl/zvyCcb

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/de/blog
tom
 
Beiträge: 1647
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon umberto » Fr 26. Apr 2013, 12:45

EVplus hat geschrieben:
In Mulhouse soll es noch einen zweiten ZOE mit defekter Wärmepumpe geben, als auch einen dritten in Nantes ( lt. franz. ZOE Forum ).


Ärgerlich.

Welche franz. ZOE-Forum liest Du denn? In dem hier (http://renault-zoe.forumpro.fr) gibt's keinen Zoe mit defekter Pumpe.

Gruss
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon Robert » Fr 26. Apr 2013, 13:23

:? Schluck.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3965
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon EVplus » Fr 26. Apr 2013, 13:34

http://renault-zoe.forumpro.fr/t1436-ch ... +a+chaleur

Ist genau das Gleiche wie bei mir ! Dazu müsst Ihr wissen, daß es selbst der Händler, der den ZOE fast 2 Monate gefahren ist nicht gemerkt hatte. Ich dagegen hatte den Vergleich mit dem 2ten ZOE und es ist mir sofort als es am Wochenende nocheinmal empfindlich kühl wurde aufgefallen.

Es ist alles dokumentiert !

Einen Vorteil hat die ganze Geschichte: Ich habe festgestellt, daß der ZOE ausser der Wärmepumpe noch eine PTC Heizung hat. Diese benötigt etwa 1-2 kWh und liefert in besonderen Fällen , z.B. zur Entfeuchtung eine gewisse Wärme wenn die Wärmepumpe in Kühlfunktion arbeitet und als Zuheizung bei extrem niedrigen / kalten Temperaturen.

P1390876a.jpg
Defekte Wärmepumpe, Heizung über PTC


P1390874a.jpg
Wärmepumpe in Ordnung
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon CorpSpy » Fr 26. Apr 2013, 13:38

Hallo EVPlus,

tut mir ehrlich leid dass du soviel Ärger hast. Ich hoffe die bekommen das schnell und zu deiner Zufriedenheit in den Griff.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 298
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon EVplus » Fr 26. Apr 2013, 14:03

Danke für das Mitgefühl.

Es kommt schon nicht mehr darauf an.

Die MwSt. habe ich inzwischen 2x bezahlen müssen. Einmal in Frankreich, TVA 19,5 % und dann nocheinmal in Deutschland MwSt.19% . Angeblich soll ich die MwSt. aus Frankreich zurückerhalten. Nun gut. Das Geld ist ersteinmal in den " Staatssäckeln " verschwunden. Dann habe ich das Geld für den ZOE auf den Tisch gelegt aber dafür nur ein Auto erhalten, daß jetzt in der Renaulr ZE Werkstatt steht. Die Datenübermittlung per " my ZE" wurde übrigens auch unterbrochen .

KFZ Steuer fällt ja glücklicherweise keine an. Die dt. KFZ Kasko Versicherung kostet und die Renault Bank möchte wahrscheinlich Ihre Batteriemiete auch wenn das Fahrzeug unbenutzbar in irgendeinem Renault ZE Zentrum steht und die Spezialisten an der Ursache grübeln. Ich muss meine Kosten trotzdem tragen. Dafür bekomme ich gesagt : Ich hätte nur eine Hülle gekauft und ein Ersatzfahrzeug erhalte ich nur wegen des Entgegenkommens des Renault Händlers. Toll.... Da benötigt man etwas Mitgefühl. Danke dafür.

Es wird ein Fehlercode angezeigt, wenn man versucht die Datenübermittlung zu aktivieren. Eine Kontaktaufnahme von Kundenservice hat seit mehreren Tagen nicht stattgefunden.....Papier ist geduldig....

ZE unterbrochen_01.jpg
My ZE Online, Datenübermittlung von der ZE Werkstatt deaktiviert


ZE_unterbrochen_02.jpg
Wenn man versucht die Datenübermuittlung zu aktivieren, erscheint der Fehlercode
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon BuzzingDanZei » Fr 26. Apr 2013, 14:29

Das ist wirklich sehr bitter!!! :oops:
Allerdings kann dir das bei JEDEM neuen Modell passieren, das habe ich im eigenen Bekanntenkreis schon mehrfach miterlebt. Von daher ist das kein spezielles eMobilitäts oder Renault Problem. Doof ist aber, wenn sie einen so im Regen stehen lassen.

Einer unserer Wuppertal Twizy Fahrer hatte ebenfalls vom Autohaus über Wochen einen Leih-Twizy bekommen, weil es ein schwieriges Problem an seinem Twizy gab. Ob das auf die Kappe vom Autohaus oder von Renault ging, weiss ich aber nicht. Er hat aber meines Wissens wohl die Batteriemiete erstattet bekommen.
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon lingley » Fr 26. Apr 2013, 17:21

EVplus hat geschrieben:
Jetzt ist bei mir das Faß voll !
Grüsse EVplus


So ! Mir reicht's jetzt - Feierabend ...

vg lingley
lingley
 

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reaparaturdauer

Beitragvon JuergenII » Fr 26. Apr 2013, 17:38

tom hat geschrieben:
Ich habe beim ZOE langsam kein so gutes Gefühl mehr. Das Fahrzeug überzeugt mich zwar in seinen Spezifikationen immer noch. Aber es ist halt schon häufig so, dass man sich als Early Adaptor, welcher die erste Serie kauft, auch einige Probleme mit kauft.

Der Leaf ist teurer aber auch qualitativ höher, hat mehr Platz und steht dem ZOE ausser bei der variablen Typ2 Ladung in nichts nach.

Ich plane ja den Kauf eines E-Mobils erst im Herbst nächsten Jahres, aber ich bin mir auch nicht mehr so sicher ob es denn tatsächlich ein Zoe werden soll. Mal ganz abgesehen von "Early Adaptor Problemen" hat die Renault Vertretung hier nicht den besten Ruf! Und ich habe ehrlich auch keine Lust wieder zig Km zu fahren um eine vernünftige Werkstatt zu bekommen. Wobei ich auch glaube, dass die Fahrzeuge bei Problemen sicher zentral repariert werden.

Dank Batteriemiete ist der neue Leaf auch im Bereich der Zoepreise gelandet und Nissan traue ich da irgendwie mehr zu. Was mich beim Leaf nur stört ist die Größe des Fahrzeuges. Bei Reichweiten unter 200 km ist ein Stadtflitzer wie der Zoe oder E-Smart eigentlich sinnvoller. Wobei letzterer auch nicht in Frage kommt, weil ich ab und an mit mehr als zwei Personen fahre.

Mal abwarten, vielleicht kommt ja die zweite Generation des i-Miev nächstes Jahr auch auf die Straße. Da könnte ich - sofern die PSA Gruppe den auch wieder vertreiben sollte - bei meiner Haus- und Hofwerkstatt bleiben. Und dann wäre da ja noch der BMW I3, mit dem Range Extender sicher die sinnvollste E-Kiste, die in diesem Jahr auf den Markt kommt, vom Preis allerdings wollen wir da aber nicht sprechen. :oops:

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1674
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste