ZOE Wärmepumpe defekt, 4 - 5 Wochen Reparaturdauer

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reaparaturdauer

Beitragvon molab » Fr 26. Apr 2013, 17:52

JuergenII hat geschrieben:
Ich plane ja den Kauf eines E-Mobils erst im Herbst nächsten Jahres, aber...


... da hast Du dann ja noch viele andere Optionen. Allein VW bringt dieses Jahr noch e-Up! und e-Golf, beide u.a. mit echten Ladegeräten, die sowohl mit niedrigen als auch hohen Ladeströmen umgehen können und billiger als ein i3 sind.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon Gerald » Fr 26. Apr 2013, 18:24

Puh, im Moment sind viele Beiträge absolut Negativwerbung für den Zoe.

Pech kann man bei einem neuen Fahrzeug immer haben, das sollten wir alle jetzt nicht zu dramatisch sehen, denn man hat ja Garantie.
Nur 3 Wochen Reparaturzeit finde ich heftig. Das sollte doch bei einem so großen Hersteller besser funktionieren, oder?
Und normalerweise kein Ersatzwagen? Darf doch nicht wahr sein, denn die Batteriemiete muss wohl in dieser Zeit auch noch weiter bezahlt werden.

Günter, ich drück die Daumen, dass es schneller geht!!

Viele Grüße
Gerald
Renault Twizy
Selbstbau: Mountainbike (alt) mit Elektromotor, Akku: 48V-16Ah
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos Elektroauto, Reichweite: 100-160km, Standheizung; Nissan Leaf
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 472
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reaparaturdauer

Beitragvon JuergenII » Fr 26. Apr 2013, 18:30

molab hat geschrieben:
... da hast Du dann ja noch viele andere Optionen. Allein VW bringt dieses Jahr noch e-Up! und e-Golf, beide u.a. mit echten Ladegeräten, die sowohl mit niedrigen als auch hohen Ladeströmen umgehen können und billiger als ein i3 sind.

Das letzte was ich mir kaufen würde wäre ein Fahrzeug der VW-Gruppe! Eher gehe ich zu Fuß oder ich fahre mit dem Rad oder dem ÖPNV...... :lol:

Aber stimmt schon, der e-Up / Golf wäre vielleicht noch eine Überlegung. Allerdings bekommt man da von Renault oder Nissan den deutlich besseren Gegenwert. Aber ich habe ja noch Zeit.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1674
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon ATLAN » Fr 26. Apr 2013, 19:27

EV+, ich habe insgeheim sowas befürchtet, bei soviel technischem Novum in einem Renault... :(
Schade, aber ich denke das werden wir/du als "earliest adopters" wahrscheinlich akzeptieren müssen, der beta-2-test findet heute offenbar immer mehr beim Kunden statt. Ich hoffe mal das dass die typischen Anfangsprobleme einer neuen Modellreihe sind und sich nicht durch die ganze Serie ziehen, weil sonst könnte der hoffnungsträger Zoe bald zum gegenteil für die EVs werden....

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon Robert » Fr 26. Apr 2013, 19:33

Ich..............................fühle mich gerade unwohl. :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3965
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon Jogi » Fr 26. Apr 2013, 19:40

Weiß jemand, wer der Hersteller der WP ist?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2697
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon brushless » Fr 26. Apr 2013, 21:44

Ich denke, man sollte die Kirche im Dorf lassen. Den eine Wärmepumpe hat nichts mit dem E-Antrieb zu tun. Bei einem Voyager hatte ich vor vielen Jahren innerhalb von 7 Monaten auch 3 neue Wärmepumpen. Da heute aber alle Autohersteller bei mehr oder weniger den selben Zulieferanten einkaufen ist die Marke die man kauft fast egal (außer für Marketingleute). Was aber nicht egal ist ein guter Support vom Händler/Werkstätte, denn die sind es die wirklich Hilfe leisten. Meinen derzeitigen Händler würde ich nicht wechseln egal welches Fabrikat er im Portfolio hat. Denn wenn man irgendwo in mehreren 100 km vom Wohnort entfernt liegenbleibt und dieser in relativ kurzer Zeit nicht nur einen Abschleppwagen sondern auch gleich einen kostenlosen Ersatzwagen mitbringt, dann merkt man sich das als Kunde. Das kann Kein Hersteller bieten auch nicht Renault Assistance oder wie auch immer das wo anders heißen mag. Wir sollten nicht vergessen, das erst ab einem größeren Sample an Auslieferungen eine tatsächliche Aussage über die Zuverlässigkeit möglich ist. Fakt ist, das statistisch bei elektrischen Antrieben die Zuverlässigkeit wesentlich höher ist. Und der Fahrkomfort ist einfach traumhaft.
Also Kopf hoch lieber EV+ , vergiss nicht, Du hast eine Fangemeinde die Dich sicher nicht nur sachlich sondern auch moralisch unterstützen wird :) Das ist doch unter anderem auch der Sinn eines solchen Blogs, oder?
brushless
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon EVplus » Fr 26. Apr 2013, 22:31

brushless hat geschrieben:
Ich denke, man sollte die Kirche im Dorf lassen. Den eine Wärmepumpe hat nichts mit dem E-Antrieb zu tun.


Oh doch ! Beim ZOE , mit der Möglichkeit zur Schnellladung mit 43 kW , 400V/63A , habe ich bisher IMMER beobachten können, daß die Wärmepumpe/Klimaanlage zur Kühlung während des Ladevorganges angesprungen ist. Von daher sehe ich persönlich die Funktionsfähigkeit derselben als absolut notwendig an, um die Batterie bei der 43kW Aufladung nicht zu schädigen ! Bei jetzt wärmeren Temperaturen startet auch bei der 22kW Aufladung die Wärmepumpe/Klimaanlage während der Aufladung.

Wenn jemand andere zuverlässige Informatioinen dazu hat, bitte hier posten.

Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon Jogi » Sa 27. Apr 2013, 08:27

EVplus hat geschrieben:
Beim ZOE , mit der Möglichkeit zur Schnellladung mit 43 kW , 400V/63A , habe ich bisher IMMER beobachten können, daß die Wärmepumpe/Klimaanlage zur Kühlung während des Ladevorganges angesprungen ist. Von daher sehe ich persönlich die Funktionsfähigkeit derselben als absolut notwendig an, um die Batterie bei der 43kW Aufladung nicht zu schädigen !

Sehe ich auch so.
Und deshalb sollte Renault auch ein Ersatzfahrzeug zur Verfügung stellen, solange der ZOE nicht voll einsatzfähig ist.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2697
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: ZOE Wärmepumpe defekt, 3 Wochen Reparaturdauer

Beitragvon green_Phil » Sa 27. Apr 2013, 14:01

Bei einem neuen Automodell kann immer was kaputt gehen, nicht richtig funktionieren oder auf Dauer unzuverlässig sein. Das sollte jedem bewusst sein, der ein Novum als Erster kauft. Das kann mir auch so gehen sobald mein ZOE da ist. Insofern hat EV+ einfach nur in die statistisch Schei.. gegriffen. Kann passieren. Ärgerlich, aber kein Grund große Wellen zu schlagen.
Was wirklich ärgerlich und für mich völlig unverständlich ist, warum Renault ihn (also Dich) so hängen lässt. Ein kostenloser Ersatzwagen für die 3 Wochen wäre das mindeste gewesen.
Übrigens ist es Usus, dass in einer solchen Situation alle fehlerhaften Produkte zu einem Zentrum für Retouren (oder wie auch immer das heißt) gebracht und dort untersucht werden. Auch das ist völlig verständlich und bei größeren Läden normal.

Das hier kein Ersatzwagen gestellt wurde sehe ich sehr kritisch. Vielleicht sogar juristisch untragbar. Das hat ja nix mit einer "Hülle" oder so zu tun. Die Batterie war i.O., das Auto brandneu und innerhalb der Gewährleistung. Wenn da was kaputt geht erwarte ich für einen derart langen Ausfall konkreteste Unterstützung. Ev+, da musst Du dem Affen Feuer machen!
Toll, dass der Händler Dir da mit einem Wagen ausgeholfen hat.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast